Walnuss-Espresso-Marzipan-Pralinen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

An denen könnt ich mich dämlich essen! (Keine ironischen Bemerkungen, bitte...)

Ich verknete 400 g (2 Pakete) Marzipan- Rohmasse mit 80 ml Espresso (wer keine Maschine hat, kann auch den zum Anrühren nehmen, schmeckt in den Pralinen genauso gut) und 150 g gemahlenen oder geriebenen Walnüssen und 50 g Puderzucker (evtl. mehr nehmen, falls Teig klebt).

Kugeln oder Ovale formen und mit im Wasserbad geschmolzener Mokkaschokolade überziehen. Man braucht etwa 2 Tafeln. Kugeln auf Spießchen oder Zahnstocher stecken und eintechen, auf Backpapier fest werden lassen. Nach Belieben noch mit je einer Walnusshälfte dekorieren. Eignet sich toll zum Verschenken, falls man sich überhaupt davon trennen kann.

nochmal Zutaten:

400 g Marzipanrohmasse
80 ml Espresso
150 g gemahlene Walnüsse
Ca. 50 g Puderzucker
Ca. 200 g Mokkaschokolade
Walnusshälften zum Dekorieren

Ach ja, und Rezept ist selber entwickelt. Naschsucht macht erfinderisch.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1 erselbst
10.11.11, 21:58
perfekt!!!!!
#2
10.11.11, 22:59
Echt klasse das Rezept, Danke!!!!
#3 bongtschik
10.11.11, 23:05
Genial! Oskar-verdächtig!
Ich mache die Pralinen aber ohne Espresso *würg*
Gebookmarkt.
#4
10.11.11, 23:10
jammi!!!!
#5 jojoxy
11.11.11, 08:23
@bongtschik: du kannst auch die entsprechende menge andere flüssigkeit nehmen, mit likör schmeckts bestimmt auch sehr lecker
1
#6
11.11.11, 08:26
Klasse, wird am Wochenende gleich ausprobiert. Solche Rezepte find ich gut - kein großes Backen, Ruhen lassen usw. Lecker. Danke!
1
#7
11.11.11, 08:51
Super, daß ich heute sowieso einkaufen muss, ich sabber hier schon meine Tastatur voll
1
#8
11.11.11, 10:45
Toll! Das werde ich mal ausprobieren. Aber lieber mit Likör.
Habe ein Schokoladen-Likör-Rezept gefunden. Werde den machen und in Flaschen verschenken und dazu noch diese Pralinen.
Eintunken werde ich sie nicht in Mokka- sondern in dunkle Schokolade.

Vielen Dank für den tollen Tipp. Jetzt weiss ich, was ich meiner Schwägerin und Schwiegermutter in spe zu Weihnachten schenke.
2
#9
11.11.11, 11:39
weisst du, jojoxy ... eigentlich wollte ich aus dem Marzipan Bethmännchen machen ... aber ich hab noch so viele Walnüsse ... und noch so'n Kaffeesirup, den könnte ich doch statt des Espressos in deine Pralinen ...

ich mach ein andermal Bethmännchen
1
#10
11.11.11, 14:26
Wie gemein, grad hab ich gedacht, dass ich dringend noch abnehmen muss vor Weihnachten, und jetzt das. So viel Wasser kann ich nich schlucken wie mir im Mund zusammenläuft!
1
#11
11.11.11, 19:32
Öhm, Mokkaschokolade hat doch keine Kalorien, oder?- Und Walnüsse sind gesund?!- Also kann ich das "teuflische" Rezept nacharbeiten...sünggg, pfeifff...!

Warum habe ich eigentlich hier reingeschaut...ach, ja, um die Daumen hochzustrecken!
1
#12
13.11.11, 14:10
WOW, das hört sich sooo lecker an!!!
Demnächst haben wir eine große Teambesprechung, damit werd ich meine lieben Kolleginnen beeindrucken!
Als Mitbringsel sind die Pralinen auch der Burner..., ich freu mich selbst auf die Leckerei, aber auch auf die Reaktionen der anderen.
Danke für das tolle Rezept, lass Dir gern mehr solche "Sünden" einfallen, alle Daumen hoch!
#13
18.11.11, 09:04
das ist ja der Hammer würde der Berliner sagen.
vielen dank für solch eine Idee zum Rezept.
verschenken --ich behalte meine suchtgefahr erlegen.
#14
9.3.12, 16:10
wow. muss ich ausprobieren. Schade, dass Du schon 5 von 5 Punkten hast, hätte dir gerne einen Pluspunkt dafür gegeben.
#15 mayan
19.11.13, 13:12
Was für ein wunderbares Rezept, das habe ich ja eben erst entdeckt. Walnüsse hab ich dieses Jahr auch in Massen, diese Pralinen werden umgehend nachgemacht - mit meinem selbstgemachten Walnussmarzipan! 5 Daumen hoch!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen