30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

Haya Molcho (NENI), Lutz Gei├čler und viele andere verraten ihre Tricks
Walnuss-Kirschtaler: Ein sehr schönes Rezept, dass es wert ist, nachgebacken zu werden.
3

Walnuss-Kirschtaler

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Mein Mann mag diese Walnuss-Kirschtaler sehr gerne. Leider entwickelte er eine Nussallergie. Seit ich die Nüsse nun vorher im Backofen kurz anröste, verträgt er sie wieder. Dafür breite ich sie auf einem Blech aus und schiebe sie für 10 Min. bei 160 Grad in den Backofen. Das nur als Tipp, falls jemand etwas darauf reagiert. Vielleicht funktioniert es ja bei euch auch gut. Mir schmecken diese gerösteten Nüsse sogar besser, als die Rohen.

Zutaten

Teig:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 100 g Stärkemehl
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 225 g Butter

Füllung:

  • 1 Glas Kirschmarmelade, diese feine ohne Stücke

Glasur:

  • 200 g weiße Schokolade, mit Lindt schmeckts am besten
  • 1 Packung Walnusshälften, Haselnüsse sind auch lecker

Zubereitung

  1. Aus den Teigzutaten einen glatten Knetteig zubereiten. Mindestens zwei Stunden, aber am besten über Nacht im ruhen lassen.
  2. Am nächsten Tag den Teig bei Zimmertemperatur etwas temperieren lassen. Danach lässt sich der Teig gut bearbeiten. Noch einmal ordentlich durchkneten und auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen.
  3. Runde Plätzchen mit ca. 3 cm Durchmesser ausstechen.
  4. Auf ein Backblech legen und für 15 Min. bei 180 Grad backen.
  5. Die Kekse auskühlen lassen.
  6. Immer zwei Kekse mit einem Klecks Kirschmarmelade zusammensetzen.
  7. Die weiße Schokolade schmelzen und die Kekse damit überziehen.
  8. Auf die noch weiche Schokolade, die Walnuss oder drei Haselnüsse legen.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

15 Kommentare

Emojis einf├╝gen