Der Salat wird lauwarm serviert und mit dem Grün von Frühlingszwiebeln bestreut.
4

Warmer Kartoffelsalat

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Da mops es angeregt hat, hier mal sein "eigenes" Kartoffelsalat-Rezept zu posten, bitteschön, mein's:

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln kochen, noch heiß schälen (ich schrecke sie in kaltem Wasser ab, aber diese Diskussion gibt es ja parallel schon...) und in Scheiben schneiden (müssen nicht zu filigran sein).
  2. Den mageren Bauchspeck / das Dörrfleisch in feine Streifchen oder Würfelchen schneiden, in der in etwas Öl (die Menge müsst ihr nach dem Fettgehalt des Bauchspecks abschätzen, der ja noch abgibt) kross braten. 
  3. 2 in Würfel geschnittene Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten/gerieben/gehackt dazugeben und leicht anbraten. Mit ca. 1/2 l würziger Fleischbrühe ablöschen, etwas groben Pfeffer, 1 - 2 EL Senf sowie eventuell noch etwas Salz und ca. (kommt auf den Essig an) 1/8 - 1/4 l guten Essig. 
  4. Einmal kurz aufkochen, dann noch so heiß über die Kartoffelscheiben geben (die dürfen anfänglich ruhig etwas schwimmen, sie nehmen die Brühe gut auf). Nur vorsichtig unterheben und im besten Falle über Nacht ziehen lassen, mindestens jedoch 3-4 Stunden.
  5. Der Salat wird lauwarm serviert (wenn er sehr kühl stand, lässt er sich bei Auftaustufe in der Mikrowelle gut auf die richtige Temperatur bringen) und mit dem Grün von Frühlingszwiebeln (hier bei uns heißen die Schlodde) bestreut.
  6. Schmeckt zu Bratwurst, Backfisch oder auch solo einfach himmlisch! Und hält sich gut.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

41 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter