Warmes Rote-Bete-Gemüse

Rote Bete warm, ist besonders lecker. Dieses Rezept passt sehr gut zu Kartoffeln oder Kartoffelklößen mit Bratwurst, Frikadellen oder Braten.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Sobald im Herbst Rote Bete frisch auf dem Markt angeboten wird, kaufe ich große Mengen und friere sie in Portionen ein. So habe ich schnell ein leckeres Gemüse auf dem Tisch.

Zutaten für 4 Portionen

  • 800-1000 g Rote Beete (frisch)
  • 60 g Schmalz
  • 1-2 Zwiebel
  • 1-2 Äpfel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3-4 Nelken ganz
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Essig
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Rotwein

Zubereitung

  1. Rote Bete waschen, dünn schälen und auf der Rohkostreibe raffeln.
  2. In heißem Schmalz mit einer klein gewürfelten Zwiebel andünsten.
  3. Zweite Zwiebel nur von der äußeren Schale befreien und mit den Nelken spicken.
  4. Zusammen mit den geschälten, entkernten und in grobe Stücke geschnittenen Äpfeln und den Gewürzen zum Gemüse geben und umrühren. Bei mäßiger Hitze 30-40 Minuten garen.
  5. Mit Rotwein abschmecken, mit Mehl bestäuben und noch mal kurz durchkochen.    

Dazu Kartoffeln oder Kartoffelklöße mit Bratwurst, Frikadellen oder Braten reichen.  

(Dieses Gemüse können auch Kinder unbedenklich essen, da der Alkohol im Rotwein total verkocht. Wer trotzdem Bedenken hat, ersetzt den Rotwein durch roten Traubensaft, lässt dann aber den Zucker weg).

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Schmackhaftes Speckkraut aus dem Schnellkochtopf
Nächstes Rezept
Spargel-Cordon-Bleu mit Butterkartoffeln und Salat
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Carpaccio vom Handkäs und roter Bete
4 5
Rote Bete-Topf mit Hackbällchen
10 3
Pochierter Lachs mit Roter Bete und Mungosprossen
Pochierter Lachs mit Roter Bete und Mungosprossen
5 2
Pellkartoffeln mit Rote-Bete-Quark
Pellkartoffeln mit Rote-Bete-Quark
20 5
11 Kommentare

Rezept online aufrufen