Warum essen Erwachsene so gerne Stinkekäse?

Dass wir Erwachsenen Stinkekäse so lieben, liegt daran, dass sich bei uns Menschen die Geschmacksnerven im Laufe unseres Lebens verändern. Nur wie?
3

Bei uns seid mittwochs endlich einmal Ihr Kids an der Reihe! Unsere Lotte weiß nämlich ganz genau, dass es auf der Welt ziemlich viele unlogische und rätselhafte Dinge gibt. Deshalb hilft sie euch gerne bei der Suche nach Antworten.

Heute fragt Mia, 8 Jahre, aus Ludwigsburg:

„Warum essen Erwachsene so gerne Stinkekäse?“

Lotte weiß, dass die Welt der Erwachsenen manchmal seltsam ist.

Liebe Mia,

das ist eine ganz hervorragende Frage. Ich persönlich mag am liebsten Münsterkäse, das ist der besonders stinkige. Den kann man eigentlich nur essen, wenn man sich die Nase zuhält.

Und ob du es glaubst, oder nicht: Dieser Käse schmeckt einfach himmlisch! Das kannst du dir natürlich überhaupt nicht vorstellen. Vor allem dann nicht, wenn wir Erwachsenen den Käse auch noch heiß machen und das ganze Zimmer danach stinkt wie eine Kläranlage. Oder wenn du den öffnest und es dich rückwärts aus den Schuhen haut.

Schmeckt’s? Bei euch Kids funktionieren die Geschmacksknospen auf der Zunge noch tadellos.

Dass wir Erwachsenen Stinkekäse so lieben, liegt daran, dass sich bei uns Menschen die Geschmacksnerven im Laufe unseres Lebens verändern. Auf unserer Zunge sitzen sogenannte „Geschmacksknopsen“. Die könnt ihr euch wie winzige Antennen vorstellen, die auf der Zunge die Richtungen süß, salzig, sauer, bitter oder herzhaft erkennen.

Je älter wir Menschen werden, desto mehr von diesen Knospen gehen verloren. Das liegt an Medikamenten, Stress, Krankheiten, Verbrennungen und so weiter. Und irgendwann essen wir dann eben auch Sachen, die euch Kindern nie einfallen würden. Einfach, weil ihr viel mehr Geschmacksknospen habt und besser schmecken könnt. Erwachsene mögen deshalb meistens einen kräftigen, salzigen oder sogar bitteren Geschmack – und genau so schmeckt dann eben auch Stinkekäse.

Igitt. Total vergammelt. Erwachsene kratzen den Schimmel ab und essen den Stinker trotzdem.

Das Stinkige entsteht übrigens durch Bakterien. Früher hat man Käse oft im Keller gelagert, wo er dann verschimmelt ist. Wegwerfen wollte man ihn trotzdem nicht. Man hat den Schimmel einfach abgekratzt und das Gammelmonster trotzdem verdrückt. Dabei hat man entdeckt, dass es sehr interessant und würzig schmeckt. Lagert man Käse trocken, entstehen übrigens kaum Bakterien. Dann stinkt er nicht – schmeckt aber trotzdem superlecker.

Ich hoffe, ich konnte dir ein kleines bisschen weiterhelfen. Hast du noch andere Fragen? Dann kannst du sie mir gerne schicken.

Bis nächsten Mittwoch

Deine Lotte

Frage einreichen

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Ähnliche Tipps

Abnehmen oder Gewicht halten einfacher gemacht

Abnehmen oder Gewicht halten einfacher gemacht

63 57

Kartoffel-Käse-Auflauf

11 6
Wurst- oder Käsepackungen hygienisch aufbewahren

Wurst- oder Käsepackungen hygienisch aufbewahren

26 38

Käse-Chips

12 3

Spanisches Blätterteig-Rezept - schnell und sehr lecker

25 16

Gut, schnell, günstig: Sattmacher-Abendbrot

24 42

Liptauer-Käse

10 13

Gebackene Käsepastete

7 4

Kostenloser Newsletter