„Warum fliegen Flugzeuge?“

„Warum fliegen Flugzeuge?“
4

Bei uns seid jeden zweiten Mittwoch endlich einmal Ihr Kids an der Reihe! Unsere Lotte weiß nämlich ganz genau, dass es auf der Welt ziemlich viele unlogische und rätselhafte Dinge gibt. Deshalb hilft sie euch gerne bei der Suche nach Antworten.

Luftballon
Willst du's wissen? "Frag Lotte" mit dem Luftballon!

Heute fragt Jürgen, 67 Jahre aus Mannheim

„Warum fliegen Flugzeuge?“

Lotte weiß, dass die Welt der Erwachsenen manchmal seltsam ist.Lieber Jürgen,

sind Flugzeuge nicht total erstaunlich? Von weitem sehen sie aus wie kleine Vögel, die ganz langsam am Himmel fliegen. Aber eigentlich sind Flugzeuge schwere und große Maschinen. Sie wiegen ungefähr so viel wie 17 Elefanten! Wie geht das dann überhaupt, dass sie scheinbar mühelos durch die Lüfte fliegen?

So einfach wie es aussieht, ist es natürlich nicht. Die tonnenschweren Flugmaschinen brauchen viel Kraft zum Fliegen. Diese Kraft bekommen sie durch den sogenannten Auftrieb. Stell dir vor, du lässt einen Drachen steigen. Auch da gibt es einen Auftrieb. Allerdings ist der Drachen viel leichter und braucht weniger Kraft, um hochzusteigen.

Wenn es etwas windig ist, macht Drachensteigen so richtig viel Spaß! Nimm etwas Anlauf und sieh deinem schönen Drachen dabei zu, wie er im Winde flattert.

Bist du schon einmal geflogen? Wenn ja, dann kennst du das kribbelnde Gefühl vom Start eines Flugzeugs. Es fährt zuerst auf Rädern los und muss dann ganz schnell beschleunigen. Das nennt man Schub und ist wichtig, damit das Flugzeug in die Luft abheben kann und Auftrieb bekommt. So ähnlich wie beim Drachensteigen, da musst du auch zuerst ein bisschen Anlauf nehmen. Sonst würde der Drachen einfach auf den Boden plumpsen.

Beim Losfliegen braucht das Flugzeug ganz viel Kraft, damit die schwere Maschine überhaupt hochkommt. Da reicht ein Anschubsen nicht aus.

Damit das Flugzeug schon beim Starten richtig viel Schub bekommt, hat es Turbinen. Das sind kleine Maschinen unter den Flügeln. Sie machen den Flieger richtig schnell. Das gelingt ihnen so gut, weil sie eine spitze Form haben. Dadurch kann die Luft viel schneller durchströmen. Es ist wie bei einem Gartenschlauch mit einem spitzen Aufsatz. Dort spritzt das Wasser viel stärker heraus als ohne Aufsatz. Genauso stark strömt auch die Luft durch die Turbinen, weil sie sich schnell durch einen engen Raum durchquetschen muss.

Wie ein Vogel braucht auch ein Flugzeug seine Flügel zum Fliegen. Jedoch können sie nicht rauf und runter flattern. Auch wenn das ziemlich lustig aussehen würde.

Was dem Flugzeug auch beim Fliegen hilft, sind seine Flügel. Die heißen aber eigentlich Tragflächen, weil sie das Flugzeug in der Luft tragen. Wie das geht? Die Tragflächen haben dafür extra eine gewölbte Form. Wenn Luft entgegenkommt, fliegt sie über dem Flügel schneller vorbei als darunter. Das Flugzeug kann dann fliegen, weil die Luft unter dem Flügel das Flugzeug nach oben drückt. Je schneller das Flugzeug ist, desto mehr Luft kommt ihm entgegen. Und je mehr Luft das Flugzeug nach oben drückt, umso höher kann es fliegen. Also dann, guten Flug!

Ich hoffe, ich konnte dir ein kleines bisschen weiterhelfen. Hast du noch andere Fragen? Dann kannst du sie mir gerne schicken.

Bis ganz bald!

Deine Lotte

Frage einreichen

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
„Warum habe ich beim Tauchen Druck auf dem Ohr?“
Nächster Tipp
„Woher kommen die Wellen im Meer?“
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
1 Kommentar

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!