Warzen entfernen - mit Backpulver pudern

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt hier so viele gute Rezepte zur Warzenentfernung - bei dem einen hilft das, bei einem anderen etwas anderes.

Ich hörte, dass jemand schwor, seine Warzen seien nach zwei Wochen kaum noch zu sehen gewesen, nachdem er sie dreimal am Tag mit Backpulver gepudert hat.

Es kostet nicht viel, tut nicht weh - ich denke, man könnte den Tipp mal ausprobieren.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


1
#1
8.10.11, 16:34
Backpulver ist Natron mit etwas Mehl ;)
2
#2
8.10.11, 17:20
@BeaSonne:
Das stimmt so nicht. Backpulver ist eine Mischung aus einer CO2 Quelle (zumeist Natron) und einem Säurungsmittel. Das erklärt die unterschiedlichen Einsatzorte von reinem Natron und Backpulver. Sonst wären die beiden ja in jedem Fall austauschbar.
Als Trennmittel wird eine Form der Stärke oder auch Weizenmehl zugegeben, damit es nicht vorzeitig zu einer CO2 Produktion kommt.

Zum Tipp: Was da jetzt wirkt auf der Warze, das Natron oder das Säurungsmittel oder die Kombination aus beiden? Wer weiß! Nur einpudern ohne Wasserzusatz finde ich allerdings merkwürdig!? Ein Versuch wäre ja nicht teuer.
3
#3
8.10.11, 19:12
@Ellaberta:
ich weiß nich... aber bei sowas find ichs nich ganz so gut einen nicht selbst ausprobierten Tipp, den man irgendwoher mal von irgendjemanden gehört hat, hier einzutragen.

Aber naja :) wenn man googelt findet man für Warzen Backpulver mit Rizinusöl gemischt.... interessant... hab zum lück grad keine.
Find ich lustig... soll wohl auch gegen Fußpilz helfen.
4
#4
8.10.11, 20:49
@UlliMaus: Das hatte ich auch gedacht: selbst erprobt wäre besser!
Sonst läuft das hier auf FM später so wie mit der Oma und dem Honig an der Kasse. :D

P.S.: Nicht bös' gemeint. Hat halt seine Tücken, wenn man etwas weiterverbreitet, was man nicht selbst bezeugen kann.
-14
#5
8.10.11, 21:21
@Ellaberta:
Absoluter Blödsinn!
Der Bruder meines Schwagers kennt jemanden, der das einzig wahre Mittel gegen Warzen hat: Eine schwarze Katze bei Vollmond hinter der Friedhohsmauer begraben!
Glaubst du nicht? Funktioniert zu 100 %!
Die Warzen müssen halt nur auf der Katze sein!
Spaß bei Seite: Wie kannst Du einen Tipp den Du vom hören-sagen kennst hier posten? Nicht das ich glaube das man von Backpulver irgend einen Schaden bekommen könnte! ABER: Für die Betroffenden mag es psychisch nicht toll sein wenn es nicht funktioniert!
7
#6
8.10.11, 22:20
Psychisch nicht so toll?? Hallo, es sind WARZEN und keine tödliche Krankheit. In der Zeit in der Ellaberta wartet bis sie es evtl. testen kann sind die Warzen bei Leuten die es testen vielleicht schon weg.
7
#7
8.10.11, 23:20
Ich war mal mit einer Ansammlung von Warzen an beiden großen Zehen in der Praxis meines Lieblingdermatologen. Ich wurde von einer Ärztin behandelt, die sich danach erkundigte, was ich schon unternommen hätte, bevor sie mir die Standardprozedur (Pflaster und Tinktur) empfahl. Während sie das Rezept in den Computer tippte erwähnte sie - und sah mich dabei an - dass sie ähnliche Warzen bei ihrem Sohn 'besprochen' hätte. Erfolgreich.
"Wann haben Sie denn Urlaub, und wo?" - "In zwei Wochen, Kanaren." - "Danach sind die Warzen weg."
Ich habe Pflaster und Tinktur nicht angewendet. Die Warzen waren weg.
1
#8
9.10.11, 13:22
Leider habe ich auch ab und zu mal mit Warzen zu kämpfen. Mal sehen ob das mit dem Backpulver bei mir klappt.
Versuch macht klug
#9
9.10.11, 13:26
@bajovare: du solltest richtig durchlesen was Ellaberta empfohlen hat.
Sie sagte man könnte es ausprobieren . und nicht das es sofort klappen soll.
4
#10
9.10.11, 15:13
Meine 8 jährige Tochter hatte mal Dellwarzen am Armen und Oberschenkeln. Der Hautarzt wollte es mit Halbnarkose ausschaben. Nach langem durchstöbern kam ich auf Teebaumöl. Man sollte es täglich 3 mal auf die Warzen auftragen, es brauchte seine Zeit aber es hat geholfen. Mit der Zeit trocknen die Warzen und fallen ab. Es war nicht einfach, denn der Teebaumöl hat einen intensiven Geruch. Trotzdem es ist besser als Ausschaben finde ich.
Nach 3 Wochen waren wir am Meer und siehe da, der Rest der Warzen sind verschwunden.
3
#11 Masbahtche
9.10.11, 18:02
Ist ja ne illustre Runde hier...

Das Schlüsselwort im Eingangsbeitrag war "schwor"!

Das trifft es absolut. Wie auch der Erfahrungsbericht über die gestandene Dermatologin zeigt: Warzen werden am besten besprochen. Das ist mittlerweile auch unter uns Schulmedizinern durchaus anerkannt.

Fakt ist, Warzen sind eines der großen Rätsel in der Medizin. Alle, aber auch alle Mittel dagegen (auch das besprechen!) sind im Sinne der Homöopathie eine Unterdrückung.

Warzen kommen von innen und müssen durch eine ganzheitliche Behandlung von innen nach außen wieder verschwinden.

VG
#12
10.10.11, 09:40
Eine Freundin von mir macht das auch immer mit Teebaumöl,wenn ihre Tochter eine Warze hat.
Es klapptaber auch sehr gut mit Kreide.Mehrmalstäglich die Kreide über die Warze reiben.Den Kindern tuts nicht weh und bei uns waren die Warze nach kurzerZeit verschwunden.
#13 Icki
10.10.11, 10:15
Bin wie viele andere hier auch der Meinung: Tipps sollten selbst ausprobiert sein. Für Hören-sagen reicht es, einen Kommentar zu schreiben.
1
#14
10.10.11, 11:19
Habe eine Warze am rechten Augenlid, beeinträchtigt so allmählich mein Sichtfeld.
Apotheke verkaufte mir Kalium chlorattum D6 und entspr. Salbe. Salbe darf man am Auge nicht anwenden. Die Kalium Pillen sind gegen Übergewicht und Entzündungen der Schleimhäute. Nun habe ich 2 Kilo abgenommen, und bilde mir ein das die Warze um 1 mm zurückging. Fazit, werde mir doch einen Termin beim Dermatologen besorgen.
3
#15
10.10.11, 16:03
Ich habe zwei Tricks gegen die Warzenentfernung:

1.
Als Kind hatte ich schrecklich viele Warzen an der linken Hand, die mein Hausarzt weggebrannt hatte. Nachdem die Narben verheilt waren, kamen auch die Warzen wieder. Dann hat meine liebe Omi (Gott hab sie selig) meine Warzen mit einer Speckschwarte eingerieben und diese Schwarte im Garten verbuddelt. Sie meinte, warte ab, wenn die vergammelt ist, sind die Warzen weg. Es dauerte 3 Monate, bis die Warzen weg waren. Ob´s an der Schwarte lag, oder daran, dass ich mitten in der Pubertät war, weiss ich nicht =D

Ich denke, es hat sehr viel mit dem Kopf zu tun…. man muss nur dran glauben. Sie hat´s gewusst, meine schlaue Omi ;-)

2.
Wenn ich jetzt mal, was selten vorkommt, eine Warze kriege, wird (Achtung: Schweinehund überwinden) morgens vor dem Zähneputzen einmal drübergeleckt. Ich gebe zu, das geht am besten bei Handwarzen =D

Ist zwar bisschen eklig, aber ob Ihrs glaubt oder nicht, bei mir funktioniert´s. Nach ein paar Tagen merkt man´s schon.
1
#16
10.10.11, 16:24
Ach ja .... nochwas: Es kostet nix :-)))
11
#17
10.10.11, 17:10
Hallo Shao, meine Oma hatte auch einen Tipp gegen Warzen.
Der Tipp ist wahrscheinlich nur in einer kleinen Stadt oder Dorf anwendbar .

Ich zitiere Oma Ella " Warte, bis einer gestorben ist. Wenn das Totenglöckchen läutet, kurz vor der Beerdigung, denkt man an die Warze und sagt dreimal mit fester Stimme : Warze weich, geh zur Leich ! ". Ich stelle diesen Rat nur zum Schmunzeln und Wundern hier ein - sonst werde ich hier durch den Wolf gedreht,kicher. Gruß Ellaberta
2
#18
10.10.11, 21:24
@Ellaberta: :) hast doch ein dickes Fell!
3
#19
11.10.11, 13:54
@ Ellaberta ;-)
der Glaube versetzt bekanntlich Berge :-)
#20
8.7.13, 16:18
Hallo. Ich habe seit 1 Jahr eine Dornwarze auf dem Fußballen gehabt und so einiges über Pflaster, Klebeband, Urin usw. ausprobiert. Ich habe mir "WARZEN-EX" gekauft, 2 Wochen lang behandelt ( allerdings nicht wie auf dem Beipackzettel beschrieben nur 1x Woche drauf geschmiert, sondern 3Mal. ) Bekam danach für 3 Tage starke Schmerzen, konnte kaum laufen. Nach 2 Wochen war die Warze weg! Es hat sich zwar entzündet und habe 3 Tage eine Salbe mit Antibiotikum drauf getan, aber es hat sich gelohnt. Ich hätte nie gedacht, dass ich sie je loswerde :D

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen