Normales kaltes Mineralwasser hilft gegen Sodbrennen.

Wasser gegen Sodbrennen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gegen Sodbrennen hilft normales kaltes Leitungswasser.

Einfach langsam trinken und sofort ist das Sodbrennen verschwunden. Ich nehme mir grundsätzlich eine Flasche Wasser mit, wenn ich außer Haus gehe und wenn mich das Sodbrennen erwischt, trinke ich ein wenig Wasser.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


1
#1
9.3.11, 01:37
Hmmm.... Bei mir helfen da im Notfall nur Tabletten. Schon alles ausprobiert was es an Huasmittelchen gibt, Milch, Wasser etc. Vorbeugend hilft eine richtige Ernährung, dabei ist es bei jedem individuell was das Sodbrennen auslöst. Bei mir sind es Weißbrot, Kaffee, Zigaretten, Paprika, O-Saft, Zwiebeln... Also habe ich ständig Tabletten dabei, da es ohne Kaffee und Kippen nicht geht :)
#2
9.3.11, 07:26
Ich bekomme von Leitungswasser Sodbrennen.
#3
9.3.11, 07:46
wenn ich Sodbrennen habe trink ich milch.Wasser macht es bei mir schlimmer
#4
9.3.11, 08:58
da reagiert jeder anders... ich vertrag mal besser milch, mal besser viel wasser, mal geht gar nix außer tabletten ...
der tipp ist nett gemeint, aber leider nicht für jeden geeignet ...
#5
9.3.11, 11:54
täglich:Besorgt euch Mineralwasser mit einem hohem Natriumgehalt (zB Überkinger Medium), das hilft schonmal über die normale Zeit.

Kleiner Anfall: Bullrich Salz

Wenn ich weiss das die "Völlerei" länger dauert (Urlaubszeit) nehme ich jeden Tag meine Pille

Ja ich weiss das man natürlich seine Ernährung umstellen kann usw , sorry ich kann und will das nicht . Ich esse gern, ich mag Kaffee,ich rauche und ab und an mal einen trinken ... was solls. Mit meiner Anwendung komme ich gut übers Jahr.
#6
9.3.11, 18:01
Bei mir macht Wasser auch manchmal das Sodbrennen noch schlimmer! Das liegt daran, dass der Magenausgang "geknickt" ist, also, die Magensäure nicht im Magen bleibt, sondern die Möglichkeit hat, den Magen nach oben zu verlassen. Hat mir mein Hausarzt so geschildert. Viel Wasser trinken fördert das Auslaufen der Magensäure noch, deshalb hilft nur ein Medikament. Dieses hilft, die überschüssige Magensäure zu neutralisieren, das Aufstossen wird vermindert und Sodbrennen ist nicht mehr. Ich nehmen Pantropazol, das ist auch als vorbeugendes Medikament wirksam. Das hilft bei mir 100%-ig.
#7
9.3.11, 18:48
mein Sodbrennen ist eine extreme Sache, die fängt an mit aufsteigendem Sodbrennen, dann tun mir die Backenzähne weh, aus den Armgelenken geht die ganze Kraft raus, selbst die Haarwurzeln schmerzen. Abhilfe bringt nur TALCID, bzw. vorbeugende Kapseln jeden morgen zum Frühstück eine davon. Angefangen haben diese extreme Schmerzen mit dem Genuß von zuviel Orangensaft.
Seither trinke ich keinen Tropfen mehr davon und habe TALCID stehts bei mir.
Die Wirkungsdauer von TALCID braucht natürlich auch etwa 6-7 Minuten.
#8 pennianne
9.3.11, 19:15
Seid gegrüßt ihr lieben Mitgeplagten, auch bei uns gibt es das Problem mit Sodbrennen, obohl wir schon beim Kochen überlegen, was in die Pötte kommt. Bei jungen Menschen mag das Wassertrinken die Lösung des Problems sein, bei uns Alten leider nicht. Unsere Verschlußorgane sind altersbedingt wohl "ausgeleiert", wie unser Arzt meint. Bei uns ist Apfelessen die erste Wahl, richtig gut kauen, und wenn es sein muss, kommt auch schon mal die Reibe zum Einsatz. Die Geplagten haben auch Medikamente vorrätig, auch da zeigt sich, was dem einen hilft, ist für den anderen fast wirkungslos. Bis vor vier Jahren hatten wir eigenes Brunnenwasser und waren zufrieden, nach dem verordneten Anschluss an die zentrale Wasserversorgung sind wir der Meinung, das sich die Plage öfters einstellt. Beweisen können wir das nicht, aber der Meinung sind wir schon. Jedenfalls ein Dankeschön an den Tippgeber, man lernt ja nie aus. Einen Gruß an alle schickt die pennianneWG
1
#9
9.3.11, 20:19
Ich nehme Bullrich-Salz. Mir hilfts.
#10
9.3.11, 21:23
Also ich weiß, das wenn man Wasser trinkt und Sodbrennen hat, sich die Magensäure verdünnt und es dann erst recht hochkommt...Milch hat mir immer sehr gut geholfen ;)
#11
10.3.11, 06:40
Bei mir hilft leider neben Tabletten,Schonkost usw.nur noch eine OP.Sodbrennen,welches nicht nur gelegentlich auftritt,sollte immer einen Arztbesuch erforderlich machen.Von anderen Betroffenen weiß ich aber, dass Fencheltee und Kaugummikauen im Akutfall hilft.Kaugummikauen fördert die Produktion des Speichels und neutralisiert.Kann man auch in der Ärztezeitschrift nachlesen.
Achja,auf Dauer sollten auch diese frei verkäuflichen Mittelchen (mit Ausnahme der Protonenpumpenhemmer wie Panthezol oder ähnlichem)nicht genommen werden,weil sie zuviel Aluminium enthalten.
1
#12
10.3.11, 10:13
in meinem Schwangerschaftsbuch steht der Tipp einige geschälte Mandeln gut gekaut essen. Habs ausprobiert (mit Mandeln und einmal in Ermangelung von Mandeln mit Cashewnüssen), also mir hat es geholfen, denn seit ich schwanger bin, plagt mich ab und an auch das Sodbrennen und ich will die Finger von Medikamenten lassen... Hab immer eine kleine Tüte mit Mandeln dabei, hilft auch gegen den kleinen Heisshunger zwischendurch...
1
#13
10.3.11, 14:18
Im Bett liegend, wurde mir vom Sodbrennen richtig übel. Da erinnerte ich mich an rohe Kartoffel. Also eine kleine Kartoffel geschält und die roh gegessen. Das brachte zügig Besserung. Rohe Kartoffel soll die Säure binden. Wer´s mag, sollte das probieren...
#14 utelo
10.3.11, 17:30
Gegen Sodbrennen (und auch gegen Blähungen) hilft ein Handgriff aus dem Japanischen Heilströmen: mit der einen Hand den Daumen der anderen Hand umschließen und mindestens 3 min "strömen"........ hat man immer dabei, kostet nichts und hat keine Nebenwirkungen.......!!!
#15
10.3.11, 18:39
@utelo: muss ich den Daumen dabei drücken oder nur locker umschliessen? Ist sonst nochwas zu beachten? Find ich sehr interessant! Gibts auch eine "Strömung" gegen schlimme Nackenschmerzen? lg, moirita
1
#16
10.3.11, 19:55
Wasser ist ganz in Ordnung, aber mit etwas Natron ( wenn man gerade zur Hand hat) doppelt so schnell
#17 utelo
10.3.11, 20:11
@moirita: nein, du musst ihn nur sanft umschließen.... als wenn du den Daumen mit der anderen Hand wärmen willst.........

gegen starke Nackenschmerzen: ja....... im rechten Winkel zwischen Schulter und Hals.... ca. 3 cm nach hinten......... sind rechts und links zwei Akkupunkturpunkte, die weh tun, wenn man mit einer Fingerkuppe drauf drückt..
dort legst du die Fingerkuppen der des jeweiligen Mittelfingers hin..... ohne Druck, und dann wieder "strömen" lassen........

probiere es mal aus und sage mir dann Bescheid, ob es dir geholfen hat....
#18 Mecki
10.3.11, 20:26
Bullrich Salz ist echt gut, mir hilft auch eine kleinere rohe Kartoffel ganz fein und langsam kauen.
#19
10.3.11, 20:35
@utelo:Dankeschön für den Tipp! Fingerauflegdauer auch mindestens 3 min.? Wie oft am Tag, oder ist das egal? Kann ich Dich auch irgendwie anders erreichen (PN/Mail) als hier beim "Sodbrennen-Tipp". Mich fasziniert diese Heilström-Methode..... Bist Du Heilpraktiker/in?lg. moirita
#20
11.3.11, 02:38
Einen EL trockene Haferflocken gut kauen und schlucken hilft auch bestens. Die Haferflocken saugen die überschüssige Magensäure sofort wie einen Schwamm auf und schon hat man Ruhe. Eine ganz billige Methode ohne jede Nebenwirkung!
#21
12.3.11, 12:20
Habe seit ner Magenschleimhautentzündung immer Pantozol im Haus. Das hilft bei mir einigermaßen - und MCP Magentabletten, wenn es ganz akut ist und ich nix mehr kann.
Wenn das Ganze länger dauert, oder ständig wieder kommt, sollte man aber auf jeden Fall den Hausarzt bzw. Internisten aufsuchen. Es kann auch etwas ernsteres dahinter stecken außer Sodbrennen (wie Magengeschwür o. Ä.).
Durch die Medis können die Sympthome schnell verschleiert werden.
Wünsche euch viel Glück!!
#22
13.3.11, 19:55
bei mir wirkt weder wasser noch milch noch sonstiges ,...*schade *
1
#23
15.9.11, 16:32
Hallöchen!

Nach einer Antibiotikabehandlung hat mein Magen nur noch verrückt gespielt. Da mir die chemischen Mittel irgendwann zu teuer und auch zu giftig sind bin ich seit gestern auf Globulis umgestiegen und nehme jetzt NUX VOMICA D6.

Nach 3maliger Einnahme habe ich eine Besserung verspürt, die nicht auf Einbildung beruht.

Eine Zeit lang war ich auch skeptisch, was die Homöopatika angeht, allerdings hat die Behandlung meiner Tiere - die sich nichts einbilden können bei der Gabe von Medikamenten - eines Besseren belehrt.

Und verträglicher sind sie auf jeden Fall :-)

Vielleicht hift dir das?

Viele Grüße
Katze
3
#24
8.7.12, 14:28
Tut mir leid, dass ich dir da widersprechen muss.

Ich leide unter der Refluxkrankheit und weiss, was sodbrennen heißt.

Wasser verdünnt nur die Magensäure und es kommt danach noch heftiger,
weil sich immer mehr Säure bildet.
#25
31.7.14, 23:20
Hallo...

Anfangs half bei mir Milch und N?sse..
Leider kam es immer und immer wieder..
Hab die Ern?hrung umgestellt.. dad rauchen aufgeh?rt. . Nix half.. also ab zum Arzt.. dort stellte man ein Magengeschw?r fest..
Seid dem hilft nur noch mcp oder omeprazol..
Also wenn ihr das h?ufiger habt dann ab zum Arzt...
Liebe Gr??e

xxxLovexxx1

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen