Damit es bei der Haarentfernung an der Oberlippe mit Kaltwachsstreifen nicht zu Hautirritationen kommt, wende diesen Tipp an.

Waxing: Hautirritationen vermeiden

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Ich entferne den Flaum / Damenbart an meiner Oberlippe mit Kaltwachsstreifen. Nach der Haarentfernung können Rötungen / Hautirritationen entstehen.

Um diesen vorzubeugen, reinige ich die zu wachsende Stelle zunächst gründlich, schneide einen Wachsstreifen mittig durch, bevor ich die Hälften so zurechtschneide, dass sie besser über die Oberlippe passen. Dann creme ich mir die Konturen der Oberlippe sorgfältig ein, damit beim schnellen Abziehen der Wachsstreifen keine Oberlippenhaut mit abgerissen wird, da es u. a. fürchterlich brennt.

Nach dem Waxing entferne ich das restliche Wachs mit dem beigefügten Öltuch und entferne überschüssiges Öl, indem ich es mit einem sauberen Baumwolltuch vorsichtig abtupfe.

Danach creme ich die geröteten Stellen großzügig mit Fenistilsalbe ein, die u. a. gegen Sonnenbrand benutzt wird. Durch die kühlende Salbe verschwinden die Rötungen / das Brennen auf der Haut. Gegebenenfalls wiederhole ich den Vorgang, bevor ich die gewachste Haut später mit einer Feuchtigkeitscreme behandele.

Tipps:

Man kann sich ein Muster, z. B. aus festerem Papier für die Kaltwachsstreifen zurechtschneiden, das erleichtert das neuerliche Zurechtschneiden erheblich.

Die Konturen der Oberlippe lassen sich wunderbar mit einem Wattestäbchen eincremen. Damit klappt es wesentlich sorgfältiger als mit dem Finger.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Tipp kommentieren

Emojis einf├╝gen