Blechkuchenteig ausrollen mit Gerfrierbeutel

Weichen Blechkuchen-Teig ausrollen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit diesem Tipp kann man weichen Blechkuchen-Teig prima ausrollen:

Nachdem ich heute mal wieder fast verzweifelt wäre, da mein Quark-Öl-Teig sehr weich war, ich aber nicht mehr Mehl untermischen wollte, kam mir die Idee vom Plätzchen backen, einen Gefrierbeutel aufzuschneiden und den oben draufzulegen.

Damit konnte ich meinen Teig super ausrollen, Wellholz blieb sauber und nix klebte am Wellholz. Danach einfach den Gefrierbeutel abziehen, geht auch ohne Probleme (kein Teigstückchen blieb daran kleben) und den Teig nach Wunsch belegen.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
23.10.11, 11:57
Oder eben einfach Frischhaltefolie nehmen, die kann man in der passenden Größe abreißen.
1
#2
27.10.11, 09:31
Ich weiß nicht, was du für eine starke Frischhaltefolie hast, meine wäre dafür nicht zu gebrauchen. Die ist dünn, faltet sich zusammen wo man es nicht haben will, klebt, wo man sie nicht haben will, aber nicht dort, wo sie haften soll etc. Für mich eindeutig eine schlechte Wahl.
#3
27.10.11, 09:38
@feather: Ein paar kleine Falten habe ich schon drin hinterher, aber das gibt sich beim Backen wieder.
Dass sie klebt, finde ich sogar sehr praktisch, vor allem wenn ich Teigdeckel ausrolle: Die kann ich dann auf den Kuchen stülpen, ohne das was zerreist oder runterfällt. :-)
Jedem Tierchen sein Pläsierchen. ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen