Weichere Zwiebeln im Salat mit Salz

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit die Zwiebel im Salat weicher wird, kann man, nachdem man die Zwiebel geschält und gewürfelt hat, die Würfel mit Salz einstreuen und einwirken lassen. Dadurch wird die Zwiebel nicht so hart im Salat. Den Salat braucht man aber nicht nochmal mit Salz würzen, denn sonst wirds zu salzig.

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


#1 Petra
29.8.06, 17:03
Ist auch gut für Zwiebeln für Fischbrötchen geeignet.
1
#2
29.8.06, 19:44
Wenns klappt ists gut. Wird probiert.
Evtl kann man auch direkt die Zwiebeln in Salzerde pflanzen ;-)
-1
#3
30.8.06, 08:40
Zwiebel in Salzerde, ich lach mich schlapp, so ein blöder Kommentar.
1
#4 HSommerwind
30.8.06, 09:11
Klingt ja irgendwie logisch. Salz entzieht der Zwiebel das Wasser und sie wird "schlabberig".
Wieso kommt man eigentlich nicht selbst auf sowas? :rolleyes:
1
#5
30.8.06, 09:50
Habt ihr keine Zähne? Ich finde es am besten wenn alles im Salat so knackig wie möglich sprich Frisch ist!
#6 Petra13
1.9.06, 19:14
Ich mache es so:

Zwiebel würfeln und mit soviel Wasser und oder Essig (den ich eh für die Salatsoße brauche) 'auffüllen', dass die Zwiebelwürfel bedeckt sind.

Dann für ca. ne halbe Minute in die Mikrowelle (ich habe eine mit 750 Watt) stellen. Die Flüssigkeit wird warm und die Zwiebel auch. Dann abkühlen lassen und die Soße darin zubereiten.

Die Würfel haben noch Biss, sind aber nicht mehr so roh.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen