Weichgekochte Eier: Keine auslaufenden Eier mit Essig

Wenn du einen Spritzer Essig ins Wasser gibst, verhindert dieser, dass die Eier auslaufen, falls die Schale platzen sollte.

Wenn du einen Spritzer Essig ins Wasser gibst, verhindert dieser, dass die Eier auslaufen, falls die Schale platzen sollte. Außerdem spart man sich dadurch das Einpieksen.

Je kälter das Ei ist, bevor du es ins Wasser gibst, desto länger braucht es beim Kochen. Das gilt auch für die Größe der Eier.

Viel Spaß beim Kochen!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Das Ei ist schon kaputt? Koch es trotzdem
Nächstes Rezept
Weichgekochte Frühstückseier
Rezept erstellt am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
9 Kommentare

Rezept online aufrufen