Selbst gebackene Kekse verschenken macht Freude! Wenn die Verpackung ebenfalls selbst gestaltet ist, freuen sich die Beschenkten meist noch mehr.
3

Weihnachtskeksdosen zum Verschenken

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Selbst gebackene Kekse verschenken macht Freude! Wenn die Verpackung ebenfalls selbst gestaltet ist und weiter verwendet werden kann, freuen sich die Beschenkten meist noch mehr.

Materialien:

  • Ausgangsmaterial ist eigentlich jede Dose, wenn diese einen Deckel hat - noch besser.
  • Weihnachtsmotive auf Papier (Geschenkpapier, Kalenderblätter, Servietten, Prospekte, etc.)
  • Klarlack auf Wasserbasis (Acryllack)
  • Pinsel
  • buntes Druckerpapier

So wird es gemacht:

Die Dosen werden mit „Serviettentechnik“ beklebt. Für alle, die diese nicht kennen, hier die Anleitung:

Das Druckerpapier auf die Dosengröße zuschneiden. Die Dose mit Lack bepinseln (nicht zu sparsam), das Druckerpapier auf die Dose aufbringen und dabei mit dem Acryllack auf der Oberseite bestreichen. Das Papier muss ohne große Luftblasen auf der Dose haften. Kleine Blasen verschwinden beim Trocknen.

Trocknen lassen (ca. 2 Stunden). Dann die Weihnachtsmotive mit dem Acryllack aufkleben (das Papier muss immer auf beiden Seiten mit dem Lack befeuchtet werden). Trocknen lassen und danach noch einmal die ganze Oberfläche lackieren.

Wenn Geschenkpapier oder Kalenderbild verwendet wird, kann dieses komplett aufgeklebt werden, dann entfällt das Druckerpapier.

Dosen ohne Deckel nach dem Befüllen mit einer Serviette oder mit Stoff und Geschenkband verschließen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare

#1
25.11.19, 16:22
Gute Idee. 
#2
25.11.19, 22:07
So lassen die Kekse sich gleich noch schöner verschenken!
#3
26.11.19, 21:49
Sieht hübsch aus. 👍

Sind das Getränkedosen und wenn ja? 

Womit entfernst Du den Deckel? 
#4
27.11.19, 12:59
@xldeluxe_reloaded: das sind Kaffeedosen mit Schraubdeckel (Illy). Du kannst aber auch jede Dose ohne Deckel nehmen und mit einem Stück Stoff (mit der Zackenschere zuschneiden) und Geschenkband verschließen. Notfalls geht auch ein neutraler Plastikdeckel (kann mit Weihnachtsdekoration und Heißkleber aufgehübscht werden).
Gruß Tina
#5
27.11.19, 19:01
Noch was vergessen: Bei allen Dosen prüfen, ob der Rand entgratet werden muss. Geht mit dem Dremel oder einer kleinen Metallfeile. Manchmal reicht es auch. Wenn der Rand angedrückt wird, geht gut mit dem Stiehl eines Kaffeelöffels.
#6
27.11.19, 19:11
@pantau: Rand entgraten, warum das?
1
#7
27.11.19, 21:19
@pantau: 
Ah ok, lly kam mir gar nicht in den Sinn, ich dachte an Getränkedosen...….
#8
28.11.19, 17:09
Rand entgraten: die meisten Dosen haben einen Deckel zum aufreißen. Da bleibt oft ein scharfer Rand an der Dose. Greift man in die Dose oder spült sie nach dem Gebrauch, kann man sich bös schneiden. Also lieber prüfen, ob der Rand nicht scharf ist.
LG Tina

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Dosen sind nicht einfach Abfall

Dosen sind nicht einfach Abfall

21 15

Dekorieren mit Serviettentechnik

13 12

Serviettentechnik mit Window-Color

13 16
Serviettenringe mit Serviettentechnik herstellen

Serviettenringe mit Serviettentechnik herstellen

10 15
Serviettentechnik - Günstige Variante für den Spezialkleber

Serviettentechnik - Günstige Variante für den Spezialkl…

17 10
Ostereier dekorieren mit Serviettentechnik

Ostereier dekorieren mit Serviettentechnik

13 8
Dosen öffnen und wieder verschließen ohne scharfen Rand

Dosen öffnen und wieder verschließen ohne scharfen Rand…

14 28

Dosen als Geschenkverpackung - verschönern mit z.B. Serviettentechnik

16 18

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti