Weiße Dellen auf der Mundschleimhaut (Aphthen) behandeln

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vielleicht kennt ihr das auch, kleine weiße Kreise auf der Mundschleimhaut die aussehen wie Pusteln, aber keine sind und die furchtbar unangenehm sind?

Neben den klassischen Methoden gegen Aphthen wie Mundspülungen mit Salbeitee, Kamillentee, diversen Salben auf Naturbasis und der entsprechenden Salbe aus der Apotheke, die den Mund eine Zeit lang komplett verklebt (aber dafür schnell wirkt), könnt ihr mal entzündungshemmende Haftcreme für die 3. Zähne probieren (z.B. Kuk*dent). Einfach etwas Haftcreme auf ein Wattestäbchen und die betroffenen Stellen großzügig bestreichen.

Funktioniert genauso gut wie das Zeug aus der Apotheke, ist billiger und schmeckt besser (klebt aber genauso).

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1
16.10.09, 09:56
ich nehme immer myrrhentinktur (hetterich), die ist auch preiswert und man kann sie auch bei entzündetem zahnfleisch(z.b. am kronenrand) nehmen. einfach auf ein wattestäbchen träufeln und auf die zu behandelnde stelle halten. es brennt etwas aber es hilft. mehrmals täglich anwenden.
#2 Pyralvex-Nutzer
16.10.09, 10:37
Pyralvex ist ein Extact aus chinesischem Rhabarber (oer so ähnlich) und enthält zusätzlich Salicylsäure und nimmt so den Schmerz.
Wirkt schnell und sicher. Rezeptfrei in der Apotheke.
#3 Valentine
16.10.09, 10:48
Diese unangenehmen Aphthen treten gelegentlich auch auf bei Mangel an Folsäure, Vit. B12 und/oder Eisen. Zusätzlich zur lokalen Behandlung kann die Einnahme solcher Präparate helfen- außerdem evtl. mal die eigene Ernährung überprüfen, ob da vielleicht was "im Argen" liegt?
#4 kerl
16.10.09, 11:42
hab weniger probleme damit seit ich täglich mit einem bestimmten starken mundspülwasser (L....) gurgel und spüle.
#5 Joe
16.10.09, 12:58
Myrrentinktur! Aufs Wattestäbchen und damit die Aphte betatschen. Sonst: Zähne zusammen beißen bis es weg ist.
Außerdem empfielt es sich Zahnpasta, Mundwasser und verwendete Kaugummis auf folgenden Stoff zu untersuchen: Natriumlaurylsulfat
Das hat bei mir einiges gebracht, da ich häufiger Aphten hatte.

Viel Glück und gute Besserung
#6 janina
16.10.09, 15:16
also zunge eine weile in ein glass wodka strecken hilft auch sehr gut
#7 ickeauch
16.10.09, 15:20
Das mit der Mangelernährung glaub' ich ja nu nich: Ich hab sowas erst, nachdem ich mir vor ca. einem Jahr den Kiefer verrenkt habe - und auch nur auf der verrenkten Seite ...
#8
17.10.09, 11:28
Kamillenextrakt, dieser Auszug in Alkohol! Auf ein Wattestäbchen, Zähne (nur gedanklich natürlich) zusammenbeißen und einige Zeit auf die Stelle halten. Brennt aber es hilft! Ich denke, es ist der Alkohol und die Kräuter (Kamille, Myrre...) unterstützen!
#9 Camilla
17.10.09, 12:19
Noch besser als Kamillenextrakt (Kamillosan) half mir Kamistad-Salbe. Sie haftet extrem gut und enthält ein mildes Anästhetikum (örtl. Betäubung), heilt UND lindert also.
#10 Hilly
17.10.09, 12:57
Der Zahnarzt bestreicht Aphten mit Lapis, das macht einen kurzen Zischer und man hat Ruhe.

Zu Hause kannst du "Mundisal-Gel" nehmen, das betäubt auch etwas, dann tuts beim Essen nicht mehr so weh.

Auf jeden Fall solltest du zum Zahnarzt gehen, denn durch schlechte Zähne entstehen oft Aphten. Auch bei schlechter Verdauung können Aphten entstehen.
#11 Roland
18.10.09, 08:13
Das einzige was wirklich hilf ist: Albothyl. Brennt scheußlich und ist ziemlich teuer. Listenpreis über 90,- EUR / 100 ml. Versandapotheken: ab 62,- EUR

Gruß
Roland
#12
18.10.09, 13:45
Als Mutter und Heilpraktikerin habe ich gute Erfahrungen mit Teebaumöl, schmeckt wirklich "würg", hilft aber sehr gut. Wattestäbchen pur mit dem Öl tränken, dieses auf die Aphte drücken/ drehen = Abtragen der infizierten Schleimhaut auf 10 zählen und das war´s. Bevorzugt 3x täglich VOR den Hauptmahlzeiten, die Stelle schmerzt dann nicht mehr so beim Essen. Im übrigen können Aphten, wie hier schon erwähnt, ein Zeichen von Vit.- od. Mineralstoffmangel sein.

LG Kerstin
#13 Anna
18.10.09, 18:32
Hey Joe, was heißt Natriumlaurylsulfat? Gut oder schlecht?
Ansonsten nehme ich auch ein Wattestäbchen und Mallebrin pur drauf.
#14 Annabanana
19.10.09, 11:21
Ebenfalls hilft Gurgeln mit kalten Schachtelhalmtee (aus der Apotheke).
#15 hmny
21.10.09, 23:46
danke, ist ein guter tipp. habe mit den fiesen dingern andauernd zu kämpfen :( im moment leider auch. und ich hab die immer an so blöden stellen wie gaumen oder unter der zunge oder unter der lippe. (im mund, versteht sich)
danke !
lg hmny :)
#16 Anna
23.8.10, 11:25
Also ich hab den an der Lippen innenseite, aber ich kann meine lippe halt so machen das die aphthe draußen ist...
sollten aphthen besser im mund bleiben oder ist es gut wenn die an der Luft austrocknen?
Man bekommt dann zwar trockene lippen aber damit kann ich leben :)
#17
5.3.15, 22:17
Das klingt eher nach Lichen Ruber was du da beschreibst.Geh das mal lieber beim Hautarzt checken.
#18
6.3.15, 00:00
@Hollyday: Ich bin sowieso regelmäßig beim Hautarzt und sie hat es sich angesehen, das sind definitiv Aphten. Außerdem ist das ganze viel besser und seltener geworden seitdem ich mir meine Zahnpasta selber mache und keine industrielle mehr nehme

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen