Eiweissbrot

Weltbestes Eiweißbrot

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit inzwischen geraumer Zeit wird bei vielen Bäckern und auch Supermärkten so gesundes Eiweißbrot angeboten.

Schade nur, dass einem die Bäckereifachverkäuferin in den meisten Fällen nicht sagen kann, warum ihr Brot so gesund ist, oder was in ihrem Brot überhaupt enthalten ist?

Ich möchte jetzt nichts sagen, warum dieses Rezept an dieser Stelle besonders gesund ist, aber ich erzähle Euch sehr, sehr gerne was drinnen ist und wie's gemacht wird.

Sieht das auf dem Bild nicht lecker aus? Extra für Euch frisch gebacken! Wenn Ihr mit der Nase ganz dicht heran geht, könnt Ihr es vielleicht riechen.

Ihr nehmt

  • 4-6 Eier
  • 500 g Quark
  • 1,5 TL Salz
  • 250 g Haferkleie (aus Kostengründen srecke ich sie 1:1 mit feinen Haferflocken)
  • 30 g Leinsamen
  • 50 g Weizenkleie
  • 1 P Backpulver

Zubereitung

  1. Den Teig füllt Ihr in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform und backt ihn für 40 Minuten bei 180 Grad.
  2. Dann entnehmt Ihr der Form das Brot und backt es für 8 Minuten nach, fertig!

Die Konsistenz ist allerdings etwas "feuchter"als gewohnt.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


1
#1 mayan
30.10.13, 16:30
Ich esse das Eiweißbrot gar nicht mal so sehr wegen der Gesundheit, sondern weil es sooo lecker ist! Dein Rezept wird nachgebacken, ich bin schon sehr gespannt.
4
#2
30.10.13, 17:40
.

Ich bin ganz nah mit dem Näschen ran, und ich meeeeiiiiine, eine kleine Schwade köstlich frischen Brotduftes gerochen zu haben ;)!
1
#3
30.10.13, 18:07
Bei jedem Bäcker MUSS eine Zutatenliste zum Einsehen vorhanden sein.

Das Brot ist wirklich lecker und eine gute Alternative für Low Carb-Ernährung.
1
#4 Internette
30.10.13, 18:30
Kann es sein, dass dieses Rezept identisch mit dem Low carb Brot von 100Wasser von Jan. 2012 ist?
Auf jeden Fall gut!
Ich muss es immer noch länger backen, weil es sonst klitschig ist.
2
#5
30.10.13, 18:37
@Internette, stimmt, fast gleich ;-)))
#6 nenne
30.10.13, 20:39
moin, bossi
ich werd's mal ausprobieren.

kritik wird mit!!!!! versehen,
aber erst übermorgen, denn jetzt geht noch mein hefebrot mit porre---ist gut aufgegangen
2
#7 donnawetta
31.10.13, 08:42
Zu deiner "gesund oder nicht"-Frage...Ich glaube, dass das mit dem "gesunden Eiweißbrot" ein Missverständnis ist. Mit dem Eiweißbrot versucht man, den Gelüsten derer entgegenzukommen, die trotz low-carb-Diät Brot essen wollen. Und da viele Menschen glauben, dass low-carb gesund ist, glauben sie auch, dass ein Eiweißbrot gesund ist. Vergessen wird, dass der nicht-vegetarische Westeuropäer eh schon zuviel (tierische) Proteine durch Fleisch und Milchprodukte zu sich nimmt - Folgen sind u.a. ein hölheres Risiko für Nierensteine, Gicht, Blutkrebs, Gelenkkrankheiten, Brustkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs usw. Natürlich kommt es darauf an, wieviel Protein man neben dem Brot zu sich nimmt. Wenn der tägliche Speiseplan aus 1/4 dieses Brotes (1 Ei, 125g Quark) mit einem Belag aus Butter und 100g Putenbrustfilet besteht plus abends "ein schönes, mageres Stück Fleisch", weil man ohne Kohlehydrate nur von Gemüse nicht satt wird, ist das sicher nicht mehr ganz so gesund.

Das Rezept enthält jedenfalls eine Menge tierisches Eiweiß, dazu kommt eine winzige Menge wirklich gesunder Fettsäuren aus den Leinsamen, die aber beim Backen gekillt werden. Der Rest sind unverdauliche Bestandteile, sprich: Ballaststoffe. Die sind gut, dagegen gibt's meines Wissens nichts zu sagen. Kurz: Wenn das Brot lecker ist, esst es! Glaubt aber nicht, dass es gesund ist. Im besten Fall schadet es nichts. Gilt übrigens auch für alle anderen Brote :-)
1
#8
31.10.13, 09:25
@donnawetta stimmt ...

ich halte keine Diät, gelegentlich ein Eiweißbrot ersetzt mir KH-Brot, bzw. eine Eiweiß-Abendmahlzeit.
ist für mich nur Brot-Ersatz das schmeckt, da ich ansonsten vegetarisch, wenig Eier, Milch und Käse esse,
esse ich 2 x am Tag mein geliebtes selbst gebackenes VK-Brot, platze ich aus allen Nähten. ;-((((
1
#9
31.10.13, 11:12
AuBacke! Ihr habt recht! Bin ich im Traum nicht drauf gekommen unter "low carp" zu schauen.
#10
4.11.13, 19:24
@Bossi: Nacht doch nix... Hört sich lecker an, und du hast ja NICHT behauptet, dass du das Rad erfunden hast, Grins... Ich finde deine Tipps und deine Kommentare immer gut und sachlich, und oft auch lustig! Leider habe ich mir die Nase gestoßen, als ich Brotduft schnuppern wollte! Schönen Feierabend wünsche ich allen friedlichen FM-Nutzern!
#11
22.12.13, 11:00
kann man die Haferkleie auch reduzieren und stattdessen geschroteten leinsamen oder gemahlene mandeln nehmen ?
Danke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen