Wer es deftig mag - Holzhackerschnitte!

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:

500g Hackfleisch
3-4 Graubrotscheiben vom Bäcker
2-3 Eier
Zwiebelringe
Senf
Salz, Pfeffer

Man lasse sich als erstes beim Bäcker seines Vertrauens daumendicke Graubrotscheiben zuschneiden. Sodann wird das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit den Eiern vermengt. Die Graubrotscheiben mit Senf (Schärfegrad nach Belieben) bestreichen und mit Zwiebelringen belegen. Das Brot wird nun komplett mit der Hackmasse ummantelt und in der Pfanne von beiden Seiten gut durchgebraten.

Ist superlecker und macht pappsatt!

Von
Eingestellt am


9 Kommentare


1
#1 Icki 3
2.11.06, 15:33
Nach 500g Hackfleisch ist jeder satt!
1
#2
2.11.06, 15:43
...aber, wenn ich schon zu doof bin, mir selber die Brotscheiben abzuschneiden... wer streicht mir dann den Senf drauf? Auch der Bäcker meines Vertrauens? Und wer schaltet mir die Herdplatte an...? Hiiiiilfe... es ist alles so schwierig...
#3
13.11.06, 20:36
also ich kenn das ganz ähnlich, nur lass ich die zwiebeln immer weg, die mag ich nicht so ;)

den senf kann man gut auch durch ketchup, sahnemerettich oder auch kräuterfrischkäse (schmeckt dann frischer) ersetzen, je nachdem wie mans mag ^^
#4 Sachin
8.12.07, 19:48
Achtung! frauenportion !!!!!!!
mann braucht das dopplete an fleisch!


P.S...tzatziki macht sich auch ganz gut dazu..
#5 Sachin
8.12.07, 21:34
ab jetzt mach ich burger immer so:
fleisch - brot - fleisch
#6 Ulla
8.12.07, 21:48
Das ist wie ne Boulette, nur dass das Brot in die Mitte kommt und nicht aufgeweicht mit dem Hack vermengt wird. Trotzdem 5 Punkte, weils toll schmeckt.
#7
17.5.09, 17:40
Ich finde das sehr lecker!
1
#8
3.1.13, 09:41
Was hat das mit Holzhackern zu tun?
#9
7.4.14, 14:05
bei uns kommt dieses Gehacktebrot auf den Rost - also Grill. Also bei`m Braten oder Grillen oder Rosten - hat jeder verstanden was ich meine?

Daß dieses Brot Holzhacker heißt, ist mir ganz neu, habe im weiten Umkreis auch noch niemanden gehört, der es so gerufen hat. Kommt Steffi vielleicht aus Bayern? (hört sich wie Holzhacker an -Pardon, ist nett gemeint)

Scheiben schneiden und Zutaten drauf schmieren müssen wir hier zu Lande aber auch selber, sicher vertrauen Bäcker/Fleischer UNS nicht so ganz, als daß sie uns diese Arbeit abnehmen täten.

(Und ich denke, ich würde diesen "Service" auch nicht haben wollen, dann rechnet der Bäcker vielleicht noch nach Scheiben ab? Hä ? Da dachte ich Gehacktesbrote sind preiswerter als Brätel und es wird ein Schuß in den Ofen - bei der Bäckerrechnung).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen