Wie bleiben Plätzchen auch nach dem Backen weich?

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frische Plätzchen bleiben auch in einer Aufbewahrungsdose länger weich, wenn man einen kleinen Brotkanten mit beilegt.


Eingestellt am

8 Kommentare


#1
15.3.06, 17:03
Klappt auch mit nem Apfel.
-2
#2 Konrad
15.3.06, 17:52
Oder in Wasser einlegen. Da bleiben sie schön weich und geschmeidig
#3
17.3.06, 21:25
Sie bleiben länger weich, weil sie feucht sind,
und deshalb verkeimen sie auch.
#4
26.11.09, 10:40
Auch ein halber Apfel hilft
#5 Ellen
6.12.09, 14:13
ja, in wasser einlegen!! Dann kann sie auch opa noch lutschen!!
#6
29.11.10, 09:19
also ich kenne es von meiner mutter, mit einem feuchten küchenhandtuch, mit welchem die plätzchen in der keksdose abgedeckt werden .......allerdings das mit dem verkeimen klingt nicht gut!! ist das wirklich so??? denn dann würde das mit dem feuchten handtuch ja auch passieren, also was ist zu tun?? harte plätzchen essen oder lieber verkeimte???? hmm das ist hier die frage!
#7
8.11.11, 10:53
hallo,
ich lege zu meinen selbst gebackenen Plätzchen immer eine Apfelscheibe, dann bleiben sie immer schön weich!
Lieber Gruß
#8
20.11.11, 23:01
och schade, ich hatte hier auf einen Tip gehofft, den ich noch nicht probiert hätte. ich mag weder Brot-noch Apfelgeschmack an meinen Plätzchen und leider geht da immer was davon ins Gebäck über. habs auch schon mit einer geschälten Orange vorsucht, den Tip gabs auch schon mal. aber das passt auch nur zu Plätzchen, die eh schon in dieser Richtung gewürzt, bzw. gefüllt sind. vielleicht doch mal das feuchte Handtuch..grübel.. wenn sie früher in der kalten Speisekammer standen wurden sie von selber mürbe. ob die da auch verkeimt waren? meine Mutter hatte die früher immer in einer Blechdose unter den Dachbodendielen versteckt. und die waren immer soooo gut. so krieg ich die nie hin..
Leute, lasst mich nicht hängen, kramt weiter eure Tips aus, irgendwie muss das doch mal klappen. :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen