Wie krieg ich Fisch in den Mann? - Mit List!

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Mann mag keinen Fisch! Nun weiß ich aber, als verantwortungsvolle Gattin, dass Fisch gesund ist und eine unbedingte Notwendigkeit im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung. Was tun? Schwindeln! 

Ich nehme also ein Fischfilet einer möglichst neutral schmeckenden Fischart. Pangasius, einen Goldbarsch, Tilapia (drauf achten, woher der Fisch kommt!) oder auch eine heimische Forelle. Der Fisch wird gedämpft und darf auskühlen.

Dann mach ich ein herzhaftes Gemüse

  1. Z.B. Zwiebel, geräucherter Bauchspeck (da reichen 30 g für den Geschmack) und Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten. Eine kleingeschnittene Paprikaschote dazu, Tomaten, auch Zucchini oder Kürbis - was der Garten so hergibt.
  2. Alles gut würzen und garen, das geht ziemlich schnell. Dann wird das Fischfilet zerzupft und unter das Gemüse gemischt. Die Tomaten färben rot, der Geschmack geht in der herzhaften Würze unter.
  3. Ein paar frische Kräuter geben eine besondere Geschmacksnote und freuen das Auge.

Mein Mann löffelt begeistert, hat noch nie gefragt, was da drin ist - und gut ist's.

Übrigens, auch in süß/saurer Variante mit Curry und Rosinen, Sahne und orientalischer Schärfe verschwindet der Fisch.

Ich muss nur drauf achten, dass ich weder Lachs noch Seelachs erwische, die schmecken intensiv und - Gräten müssen natürlich restlos entfernt werden. Sonst würde er mir auf die Schliche kommen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

56 Kommentare

Emojis einf├╝gen