Gabeln und Löffel im Besteckkasten
2

Wo liegen die Gabeln und Löffel im Besteckkasten?

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In unserer engen Küche kann man das Besteckschubfach mit dem Besteckkasten nicht immer ganz rausziehen. Damit man auch so erkennt, wo Löffel und wo Gabeln liegen, habe ich die Gabeln einfach auf die Seite gelegt.

Das geht mit den Löffeln nicht, und so wissen alle, dass das die Gabeln sind. Da erkennt man auch schnell, wie viele es sind, und ob nicht doch eine zusammen mit den Hühnerknochen im Müll gelandet ist. 

Von
Eingestellt am
Themen: Besteck

16 Kommentare


8
#1 MissChaos
24.9.14, 07:07
So schön angeordnet würde es bei uns nicht lange halten. Spätestens wenn andere Familienmitglieder die Spülmaschine ausräumen, wäre die schöne Ordnung dahin. :/

Für diejenigen die mehr Gabeln haben als 'gelegt' reinpassen:
Einfach mit den Zinken nach vorne reinlegen.
Ich habe das so gelöst, dass ich die Gabeln ganz rechts im Besteckkasten habe, die Messer in der Mitte und die Löffel ganz links. Die Messer in der Mitte erkennt man locker, an den etwas dickeren Griffen. Aber dadurch, dass bei mir schon immer die Anordnung so gehandhabt wird, wissen alle wo was ist und wir greifen praktisch schon 'blind' in das richtige Fach.
#2
24.9.14, 07:42
Ich kann zwar den Besteckkasten komplett rausziehen, aber genau so ist meine Anordnung auch!!!
2
#3
24.9.14, 15:50
leg sie doch einfach mit der "schnauze" nach vorne... und du kannst tatsächlich die schublade nicht ganz öffnen? das hab ich ja noch nie gesehen... sachen gibts! :-)
2
#4
24.9.14, 15:51
okay... enge Küche... gecheckt! ;-)
#5 marasu
24.9.14, 16:48
Meine Gabeln liegen auch so und die Löffel auch, sonst geht das Besteckfach über und die Lade gar nicht mehr zu oder - noch schlimmer - auf :-(
Sogar die Family hat sich dran gewöhnt.

Meine Küchenladen gehen auch nicht ganz auf (nur 2/3) deshalb liegen die Kochlöffel mit der Löffelseite zu mir ("Schnauze vorne") :-)))

Dass die Laden nicht ganz aufgehen, liegt vermutlich daran, dass sie - gut gefüllt - durch das Gewicht runterbrechen würden, wenn man sie bis zum Ende rausziehen könnte.
3
#6
25.9.14, 21:31
Bei mir liegt es seit Jahren nach dem alten Spruch: Messer, Gabel...(Schere, Licht... usw.) da bleibt für die Löffel nur noch ein Platz übrig. Teelöffel liegen vorne quer.
2
#7
12.4.15, 07:57
@nnelmn: Das man die Schubladen nicht ganz öffnen kann gibt es sogar bei teuren Küchen von Oster... Ich könnte mich jedes Mal wieder über die Schubladen aufregen, die weder so groß sind, dass sie den vollen Raum unter der Arbeitsplatte ausnutzen, noch einen Vollauszug haben...
#8 DorisH
12.4.15, 08:37
absoluter Blödsinn, hatte auch m l wenig Platz, hab das Besteck, einfach mit dem Griff nach innen gelegt, so sah man sofort was braucht und entnehmen konnte. Warum so kompliziert, da es immer noch rutschen kann.
4
#9
12.4.15, 09:06
Man könnte kleine Kleber auf der Kante vorne anbringen mit den Bezeichnungen, oder mit Edding einfach M G L draufschreiben, d. h. bei Messern sieht man es eigentlich, dann ist es nur bei L und
G notwendig.
5
#10
12.4.15, 12:25
Ich hab die billigste Küche, die man haben kann und mit dem Besteckkasten kein Problem. Was ich bestimmt nicht machen würde: mit der Schnauze nach vorne. Und jeder, der den Tisch deckt, fast dann die Teile an, mit denen die anderen essen wollen? Kann man sicher vermeiden, aber ist doch unbequem.
Probleme gibt's...
4
#11
12.4.15, 13:51
Ich habe das Glück eine Spüma zu haben, fasse die Bestecke auch an den Griffen an. Aber zu Zeiten, als ich noch normal gespült habe, ... es geht doch eigentlich gar nicht, sie zu reinigen, ohne sie anzufassen. Und ich glaube nicht, dass sich da innerhalb der Familie jemand jemals Gedanken drüber gemacht hat.
5
#12
12.4.15, 19:55
Sorgen gibts......
-1
#13
12.4.15, 20:30
@Pralinenfee49:
richtig - und das wird auch noch zu einem Tipp breitgetreten....
-1
#14 primeline
13.4.15, 09:58
Ein sonderbarer Tipp des Tages. Du schreibst man kann die Schublade nicht immer ganz rausziehen. Manchmal geht es scheinbar doch. Du hättest ein Bild von der nicht rausziehbaren Schublade einstellen sollen. Ich sehe nur Besteck in Schrankfächern liegen. Wo ist nun die Schublade?
#15
13.4.15, 13:23
@Talkrab:
auch ich fasse das Besteck teilweise an den "Essflächen" an. Genau so wie ich mir zum Salatputzen keine Gummihandschuhe anziehe. Da ist dann eben öfter mal Händewaschen angesagt. Ich kenn auch kaum einen Koch, der nicht mit den Händen Gemüse putzt oder Salat mixt.
Wenn Grundsauberkeit zum Küchenalphabet gehört, ist das doch alles kein Problem.
Zum Glück gehen meine Schubladen aber immer gut auf und zu.
1
#16
14.4.15, 20:40
@primeline: Auf den Fotos sieht man die Schublade von oben, einmal halb und einmal ganz rausgezogen. Man kann die Schublade in meiner 9 qm Küche dann nicht ganz rausziehen, wenn gleichzeitig jemand die Kühlschranktür öffnet oder einfach zu viele meiner 5-köpfigen Familie, Verwandtschaft und Freundschaft in der Küche sind.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen