WPC-Terrassendielen mit normalem Sonnenblumenöl pflegen. Das funktioniert sehr gut und ist auch noch kostengünstig.

WPC-Dielen auffrischen und Flecken entfernen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe seit 2 Jahren WPC-Dielen auf dem Balkon verlegt. Immer wieder kam es zu Flecken und bis gestern schaute der Boden mittlerweile schäbig aus. Auch habe ich bereits 60 EUR für Pflegemittel und Reiniger ausgegeben, im Internet fand ich den Hinweis, dass man die WPC-Dielen nicht streichen kann. Auch die Reinigung mit einer Bürste half nicht, der Boden wurde zwar heller, aber die Flecken blieben.

Gestern dachte ich mir dann, wenn schon alles fleckig ist, kann ich auch gleich alles voll Ölflecken machen. Ich nahm also normales Sonnenblumenöl aus der Küche und wischte erst mal an einer Stelle, die man nicht sieht. Was soll ich euch sagen, der Abschnitt war wieder kräftig in der Farbe und fehlerfrei!

Ich schmierte den ganzen Balkon mit normalem Sonnenblumenöl ein und der Boden ist ein Traum. Zwar muss man am nächsten Tag das Restöl entfernen, ich legte dazu ein altes Handtuch hin und rutschte den Boden ab, aber der Erfolg ist bisher grandios!

Also 1,19 EUR anstelle von überteuerten nicht funktionierenden Mitteln!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

14 Kommentare


2
#1
1.6.18, 22:04
Kompliment ! Der Boden sieht ja aus wie neu verlegt. Wieer mal ein Klasse-Tipp mit dem Wundermittel Öl.
#2
2.6.18, 06:37
Frage: Könnte man ausrutschen auf dem geölten Boden? Nach einem Regenguss wäre ich vorsichtig!
#3
2.6.18, 20:23
Ich meine mich zu erinnern, dass wir beim Basteln immer Olivenöl benutzt haben. Grund: Olivenöl wird im Gegensatz zu Sonnenblumenöl nicht ranzig.

Ich hoffe für dich, dass ich mich irre!
1
#4
3.6.18, 12:37
Das Ganze ist jetzt 4 Tage drauf war auch schnell getrocknet, natürlich habe ich das überschüssige Öl mit einem alten Handtuch wegwischen müssen. Leider habe ich versäumt ein Bild vorher zu machen. Also ich kann nur sagen TOP Ergebniss. Vielleicht muss ich noch nachschieben das kein Regen auf den Balkon kommt insofern kann ich nur davon sprechen. Ich halte euch aber auf dem Laufenden sollte sich der Boden auflösen :)
1
#5
3.6.18, 18:08
@Stephan_Behrens: genau das hatte ich gemutmaßt, daß der Balkon überdacht ist und ich hatte das auch an gudula, als Antwort auf ihre Bedenken bzgl Rutschgefahr, geschrieben. 
Du würdest bestimmt nicht die “Gartenmöbel“ direkt an die Brüstung stellen, wenn es reinregnen würde.
Leider ist mein Kommentar von heute morgen nicht mehr da...seltsam👀
#6
3.6.18, 20:49
@Alicia54:  also ich hab ja kein Fett dick drauf gestrichen, wirklich nur mit einem Tuch das Öl eingerieben und nach einiger Zeit eben trocken gerieben, es ist ach kein Ölfilm der drauf schwimmt, insofern keine Rutschgefahr. Ich würde halt jedem empfehlen der fleckige WPC Dielen hat dies mal an einer Stelle zu machen wo man es später nicht sieht, wie gesagt, alle teuren Mittel halfen nichts, jetzt schaut es top aus
#7
5.6.18, 13:36
ist mir neu, dass man mit Öl Flecken entfernen kann
#8
7.6.18, 08:39
Da meine WPC-Dielen es auch nötig haben, gesäubert zu werden, probiere ich das aus und berichte.

Zunächst mal danke für den Tip. 
2
#9
13.6.18, 07:22
@Perle1147: Guten Morgen.
Na, da ist dir aber schon eine ganze Menge entgangen.
Bei uns steht Oel ganz hoch im Kurs.
Selbst das  <  Wunderoel  Balistol  > immer in Reichweite.
Schön hier bei FM aufpassen !..................
Kann man / Frau viel lernen.
1
#10
13.6.18, 09:26
Guten Morgen, ich habe eine ganz andere Frage. Zwischen den Dielen sind ja Lücken. Unser Balkon gehört zu einer Dachwohnung, und ist somit teilweise nicht geschützt. Es fällt viel Schmutz zwischen die Lücken. Sei es durch Vögel,oder Witterung ( Stürme ) oder uns. Wie bekomme ich diesen Dreck raus ohne die Dielen abmontieren zu müssen???? Zumal ich die nicht verlegt habe, und nichts beschädigen möchte. Wäre toll wenn Ihr mir einen Rat geben könnt. Vielen Dank 
#11
13.6.18, 11:17
Ich finde die Idee toll . Nur stellt sich mir die Frage ob das Öl nicht mit der Zeit ranzig wird und anfängt zu riechen ?
#12
13.6.18, 12:28
Also ich kann nichts feststellen, aber ein Hinweis war hier Olivenöl zu nehmen, das nehme ich dann zum Auffrischen :)
#13
13.6.18, 14:05
@Drachenkatze: kommst Du nicht mit dem Staubsauger zwischen die Ritzen ? Hatte mal gelesen , dass man eine Papprolle vom Küchenpapier nehmen kann . Die einfach zusammen drücken am unteren Ende und am Rohr mit Klebeband (Vielleicht mit Panzertape?) befestigen ? Wäre jetzt meine Idee wobei ich nicht weiß wie weit/breit die Ritzen sind , ob man da überhaupt eine Chance hätte .
#14
13.6.18, 14:34
Ich kaufe im Supermarkt schon seit einigen Jahren für meinen heißimprägnierten Holzboden auf der Terrasse normales Öl für Holzböden und es muss nicht nachgewischt werden, ist sehr sparsam und der Eimer reicht meistens für 2 Jahre bei Terrassengrösse von ca. 30 qm. Früher habe ich das vom HS empfohlene Öl bei einer hiesigen Schreinerei, die auch diese Böden vertreibt gekauft für 1 x Anstrich und fast € 80,00. Muss also überhaupt nicht sein.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen