Wrap mit Hähnchenfüllung
2

Wraps mit Hähnchenfüllung

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Gesamt

Gesunde leichte Küche: Wraps mit Hähnchenfüllung

Gefüllte Wraps sind schnell zubereitet, erfordern keine große Kocherfahrung, sind schmackhaft und außerdem sehr figurfreundlich.

Zutaten

  • 1 Packung Wraps (Tortillas, meist 6 Stück)
  • 500 g Hähnchenbrust oder etwas mehr
  • Je 1/2 rote, grüne und gelbe Paprika
  • 1 Kopf Romanesco  oder 1/2 Eisbergsalat
  • Zwiebelringe
  • 4 Stängel Majoran
  • Joghurt oder auch Kräuterquark
  • Tomaten
  • Paprika, Salz, Öl, Chiliflocken 

Zubereitung

  1. Das Fleisch wird in kleine Streifen geschnitten. Das geht am besten, wenn man die Hähnchenbrust kurz einfriert und sie dann halb gefroren schneidet. So entstehen wirklich dünne Streifen und es geht viel leichter als mit frischer Hähnchenbrust (das gilt übrigens auch z.B. für Rindfleisch oder Leber).
  2. In einer wird Öl, gerne auch Olivenöl, erhitzt und das gewürzte Fleisch ca. 15 Minuten angebraten.
  3. In der Zwischenzeit das gewaschene Gemüse schneiden: Die Paprika sowie den Salat in feine Streifen, die Tomate in Scheiben oder auch Würfel, die Zwiebel in Ringe.
  4. 3 gewaschene Stängel Majoran werden zerhackt/zerkleinert und mit dem Joghurt vermischt und mit Paprika und Chiliflocken gewürzt (fertiger Kräuterquark ist auch eine Option).
  5. Wer eine andere Geschmacksrichtung lieber mag, sollte einfach mal mit Gewürzen experimentieren: türkische Art? Dann passt Köftegewürz, Kreuzkümmel, Isot. Oder lieber asiatische Art: Kurkuma, Curry, Ingwer... Jeder wie er es halt mag.
  6. In der Zwischenzeit werden die Wraps nach Packungsanleitung zubereitet (in einer Pfanne ohne Öl erwärmen, bis die Wraps weich und biegsam ist).
  7. Es geht auch in der Mikrowelle, da ist aber auf die Zeit zu achten, da sie sonst sehr leicht zu hart werden. Bei Erwärmung in der Mikrowelle ist es ratsam, die Wraps alle zusammen übereinandergestapelt in nassem ausgewrungenem Backpapier fest einzuwickeln und zu erhitzen. So trocknen sie nicht aus.
  8. Die warmen Wraps werden nun großzügig mit dem Joghurt bestrichen und mit dem Gemüse sowie mit den Hähnchenstreifen belegt. Das untere Drittel des Wraps sollte dabei frei bleiben.
  9. Zuerst schlägt man das untere unbefüllte Drittel nach oben ein, dann werden die Seiten fest zugeklappt.
  10. Es empfiehlt sich, den Wrap am unteren Ende mit einen Streifen Butterbrotpapier zu umwickeln. Das ist handlicher und so ist er angenehmer zu essen.
  11. Man kann den Wrap aber auch einrollen und in schmale Scheiben schneiden. Mit einem Zahnstocher versehen hat man dann kleine mundliche Häppchen.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

22 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter