Selbst gemachte Wraps mit Thunfischfüllung
4

Wraps mit Thunfischfüllung

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Leckere Wraps mit Thunfischfüllung günstig und schnell selbst gemacht.

Da ich die gekauften Wraps nicht so gerne mag, backe ich mir die Wraps immer selber. Das ist auch gar nicht schwer und geht ganz schnell. Sie schmecken wirklich viel besser als die Gekauften. Füllen kann man sie mit allem Möglichen, ganz nach Geschmack, ich habe dazu einfach einen Salat gemacht und die Wraps damit gefüllt. War sehr lecker und vielleicht habt ihr ja auch Lust drauf.

Zutaten

  • Eisbergsalat
  • Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
  • Mayonnaise
  • 1/2 TL Schwarzkümmel
  • 2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
  • 2 hart gekochte Eier

Für die Wraps ca 15 Stück:

  • 2 große Tassen Mehl 
  • 1 EL Öl (ich nehme gerne Rapsöl)
  • etwas Salz
  • 1/2 Tasse lauwarmes Wasser

Zubereitung

  1. Das Mehl mischt man mit dem Öl, Salz und Wasser und verknetet alles gut, danach stellt man es beiseite, sodass der Teig etwas ruhen kann.
  2. In der Zwischenzeit wäscht man das Gemüse, schneidet den Eisbergsalat in Streifen, die Tomaten und die Zwiebel in dünne Scheibchen. Das alles mischt man dann mit dem Thunfisch, Schwarzkümmel und der Mayo. Wie viel Mayo man nimmt, ist jedem selber überlassen. Am Schluss schneidet man die Eier dazu, danach kommt der Salat in den Kühlschrank.
  3. Nun kann man aus dem Teig kleine runde Wraps ausrollen, dazu nimmt man immer eine kleine Menge Teig, formt sie zur Kugel und drückt sie flach, dann ausrollen.
  4. Nun wird eine beschichtete Pfanne (ohne Öl) erhitzt und die Wraps auf mittlerer Stufe von beiden Seiten ca. 2 Minuten ausgebacken.
  5. Etwas auskühlen lassen und mit Thunfischsalat füllen und einrollen.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Themen: Thunfisch, Wraps

23 Kommentare


2
#1
16.1.15, 19:05
Vielen Dank das ist super wollte die Tage mal Wraps machen aber eigentlich gekaufte.
Nun weiß ich ja wie man sie selber macht.
2
#2
16.1.15, 19:14
ok, klingt sehr gut. ;)

wie viele werden das?

ach und welche große Tasse, Pott kleiner oder größer?
2
#3
16.1.15, 19:17
@gitti2810: ca 15 Stück bekomm ich aus dem Teig immer raus, ich mache sie aber nicht so groß. Bei mehren Leuten, würde ich fast die doppelte Menge machen.
2
#4
16.1.15, 19:18
@Minimaus88: genau und schmecken viel besser, als die gekauften ;)
2
#5
16.1.15, 19:39
Deine Wraps klingen sehr lecker.

Habe die bisher auch immer mit gekauften gemacht. Aber die scheinen ja wirklich einfach herzustellen sein. Das probiere ich aus, denn wir essen Wraps sehr gerne.
2
#6
16.1.15, 20:04
Ein feiner Tipp @glucke1980. Das probiere gerne aus.
1
#7
16.1.15, 20:20
gluckchen schau doch nochmal auf mein Post oben, da ist noch ne frage offen ;)
1
#8
16.1.15, 20:22
gitti2810: huch, da steht ja noch was haha :))

Also ich nehme da so größere Kaffeetassen, da passt ca 300 ml Flüssigkeit rein.
1
#9
16.1.15, 20:35
@glucke1980: aha also die Pott Größe
dankeeee
1
#10 xldeluxe
17.1.15, 01:07
Ich kenne auch nur die diversen gekauften Sorten........

Das Rezept in seiner Einfachheit überzeugt zu 100% und ich probiere es gerne aus.
1
#11 Ping
17.1.15, 07:20
Klasse! Daumen hoch! Werde ich mit Sicherheit auch machen.
Füllung etwas anders, aber nicht aufgrund des Geschmacks sondern weden der Allergien und Unverträglichkeiten. Rapsöl ist übrigens auch mein Favorit :)
Lg
1
#12
17.1.15, 09:49
Toll, Glucke! Die Wraps mal selber machen, das ist eine super Idee! Das ist was für unsere Wraps-liebenden Jungs! Die kochen gern mal selbst am Wochenende und wenn's schmeckt, werden die Freunde/innen eingeladen zum gemeinsamen Schnabulieren!
Ich hoffe, mein Schatz und ich kriegen auch was ab, wenn's so lecker ist, aber eigentlich sind sie da grosszügig. Freu mich schon, yummy!!
2
#13 jb70
17.1.15, 10:58
Super Tipp !
Ich hatte es schon aufgegeben, Wraps Zuhause zu machen .
Die fertigen Fladen schmecken wirklich wie Pappe.
Danke !
2
#14
17.1.15, 11:16
Gibt's bei mir auch manchmal, da meine Familie die heiß und innig liebt. Allerdings habe ich bisher immer die gekauften Wraps genommen, deren Geschmack ich persönlich nicht wirklich berauschend finde, aber die anderen finden sie lecker. (Sind merkwürdigerweise ständig ausverkauft und immer dann, wenn ich das Gericht auch mal wieder machen will).

Aber Dein Rezept klingt so toll, dass ich die Wraps unbedingt mal selber machen werde, weil die ganz sicher viel besser schmecken. Wenn ich schon Döner-Taschen selber backe, werden die Wraps ein Leichtes sein.

Füllen kann man sie ja, wie man lustig ist: ich nehme immer passierte Tomaten zum Bestreichen (Mayo oder Cocktailsauce geht auch), gebe auf die 1. Hälfte Eisbergsalat, dann Thunfisch, Tomatenstückchen und klein geschnittene Oliven und auf die 2. Hälfte Eisbergsalat, gebratene Hähnchenfiletstreifen, Tomatenachtel, Paprikawürfelchen, Mais, nochmal salzen und pfeffern, zurollen. Das war's.

Danke für den tollen Tipp.
#15
17.1.15, 18:24
Danke an alle, ich freue mich, dass euch mein Wraps Rezept gefällt.
1
#16
18.1.15, 18:49
die sehen sehr sehr lecker aus ich liebe wraps
1
#17 Ribbit
18.1.15, 19:25
super, die Wraps selberzumachen, werde ich auch ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept!
:-)
1
#18
18.1.15, 23:06
Sehr schön, ich freue mich über das Rezept für die Wraps, denn mein jüngster isst die so gerne.
Und selbst gemacht werden sie auf alle Fälle viel besser schmecken als die gekauften, denke ich.Denn damit war ich nie so recht zufrieden.
Danke!
2
#19
19.1.15, 09:19
Klingt echt einfach die Wraps zu machen. Thunfisch lasse ich weg, aber der Rest ist gut. Und das erste Foto echt toll, macht richtig Appetit!
#20
19.1.15, 14:52
Die probier ich auch aus - Hab schon mal selbst welche gemacht, die waren aber wirklich nicht sooo gut. Sind mir zu zäh geworden und die fertig gekauften waren auch nur so lala. Bin daher wieder reuemütig :-D zum Mäck gegangen - drei mal im Jahr m u s s das einfach sein.
1
#21
19.1.15, 22:23
Hab das heute Abend mal mit der halben Menge ausprobiert, war viel zu wenig. Ich habe nur 4 Wraps rausgekriegt, so ca 20 cm im Durchmesser. Hab ich die jetzt zu groß oder zu dick gemacht, oder war meine Tasse zu klein?
Egal, es war lecker. Hab die Pfanne ganz dünn mit Olivenöl eingesprüht. Ging gut und hat auch gut geschmeckt.
1
#22
25.6.15, 13:19
Hallo Glucke!Vielen Dank für das Rezept.Ich habe es heute Mittag gemacht und es hat allen geschmeckt. Habe es allerdings nicht mit Thunfisch,sondern mit Putenbrust gemacht,hauchdünn geschnitten ,mit Curry gewürzt und gebraten.Sau lecker, danke schön.
#23
25.6.15, 13:44
@Marshmellow: Danke das freut mich. Deine Variante schmeckt bestimmt richtig lecker, muss ich auch mal versuchen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen