Würzige Kürbisspalten mit Quark-Minze Dip

Würzige Kürbisspalten mit Quark-Minze Dip

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Diese Kürbisspalten aus dem Ofen sind schnell gemacht und sehr würzig. Man kann das Gericht super vorbereiten, es ist preiswert und der Quark-Minze Dip gibt einen schönen Frische-Kick dazu. 

Zutaten

  • 1 mittelgroßer Hokkaido Kürbis, so 1-1,5 kg
  • 3 Knoblauchzehen 
  • 100 - 200 ml Olivenöl
  • 1,5 EL gelbe oder rote Currypaste
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer
  • Kürbiskerne nach Geschmack

Für den Dip:

  • 250 g Quark 20% oder Joghurt
  • Einige frische Minzezweige, Pfeffer und Salz

Zubereitung

  1. Den Kürbis sehr gründlich waschen, den Stiel abschneiden. Den Kürbis mit einem scharfen Messer längs teilen, entkernen und in ca. 3 cm dicke Spalten schneiden. Die Spalten salzen.
  2. Den Knoblauch fein schneiden oder hacken und mit den anderen Gewürzen zum Olivenöl geben und gut mischen.
  3. Dann einen größeren Plastikbeutel mit den Spalten füllen, die Öl-/Gewürzmischung darüber geben und sorgfältig durchmischen. Das kann man auch in einer Schüssel machen, mir ist die Tüte lieber. Dann den Kürbis einige Zeit marinieren lassen, am besten sogar über Nacht. 
  4. Zum Garen die Kürbisspalten entweder in eine große Auflaufform oder ein (mit Alufolie ausgelegtes) Backblech legen, die restliche Marinade darüberschütten und das Ganze in den vorgeheizten Ofen schieben. Bei 200 Grad ca. 20-25 Minuten backen, am besten nach ca. 20 Minuten mit einer Gabel prüfen, ob die Kürbisspalten durch, aber noch bissfest sind. In den letzten 5 Minuten mit Kürbiskernen bestreuen und diese mitbacken, damit sie knusprig werden. 
  5. Für den Dip den Quark oder Joghurt mit Salz und Pfeffer und gehackter Minze verrühren.  

Ich wünsche guten Appetit!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1
10.10.14, 21:15
Kürbisspalten aus dem Ofen klingt lecker, auch der Quark Dip, nur mein Fräulein Tochter mag keine Minze im Quark. Was passt denn noch alles in den Quark anstatt der Minze?
3
#2
10.10.14, 21:54
glucke1980: Wir mögen auch sehr gerne Radieschenquark, den wir oft zu Pellkartoffeln oder Fächerkartoffeln essen. Dazu schneide ich Radieschen sehr klein, kann man auch grob reiben, gut auspressen, damit es nicht zu suppig wird und, sofern vorhanden kommen noch Radieschensprossen dazu. Dazu etwas Abrieb einer nicht behandelten Zitrone und eben den Quark oder ein Quark-/Joghurtgemisch. Diesen Dip könnte ich mir aufgrund der Frische auch gut dazu vorstellen. Würde mich freuen, wenn es Euch schmeckt.
1
#3
10.10.14, 22:01
HörAufDeinHerz: Also Radieschenquark kenne ich und mögen wir gerne, aber ob der auch zu den Kürbisspalten passt hm. Müsste man mal testen, Kürbis hab ich ja da nur keine Radieschen :)
1
#4 jb70
11.10.14, 10:18
Lecker !!!
Schmeckt auch mit Rosmarin hervorragend !
1
#5
14.10.14, 11:24
hört sich total lecker an und ist genau das Richtige jetzt wo die Kürbiszeit beginnt

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen