Wurstsalat mit Äpfeln

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfach einen Wurstsalat herstellen, wie gehabt mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Zwiebeln, 2 TL Senf.

Mein Tipp - halbe Menge Fleischwurst, halbe Menge Äpfel in Stücken. Ist kalorienärmer und schmeckt einfach super.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


2
#1 Chris
17.7.07, 20:59
das muss ich mal versuchen ich liebe Wurstsalat über alles
2
#2 Friederike
11.8.07, 14:28
Das ist nicht so mein Fall
#3
17.11.12, 07:47
Ich glaub mein fall ist es auch net
1
#4
17.11.12, 08:13
hört sich gut an.......aber was heißt "wurstsalat wie gehabt" ? ich habe noch nie einen gemacht
6
#5 nevio
17.11.12, 08:16
zuerst probieren, dann meckern!

das verhältnis halb/halb wäre mir allerdings zu krass. apfel in wurstsalat ist für mich etwas ganz normales! aber bitte durchziehen lassen.

mahlzeit!
1
#6 HPSpot
17.11.12, 09:12
Das mache ich seit ich den selber an der Käsetheke verkaufen musste und dort probiert probierte weil er so gut weg ging mit Limburger oder Romadur. Halb Käse halb Äpfel und wie einen normalen Käse Salat anmachen. Uns schmeckt das gut . Werde es aber jetzt auch mal mit Wurst probieren. Ist mal was anderes und bringt Abwechslung .
2
#7
17.11.12, 09:57
@ossimutti:

Sie schreibt doch:
Wie gehabt mit Essig, Öl, Zwiebeln, Senf, Salz , Pfeffer. Eben so, wie man eine "normale" Salatsoße macht.

Ich reibe die Zwiebeln immer (auf dem "Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Reibeisen"), dann beißt man nicht auf Stücke.

Limburger oder Romadur (das sind sehr stark würzige "Stinker"-Käse) hab ich allerdings noch nie im Wurstsalat gehabt. Ich nehme immer Emmentalerstreifen. Werde es aber mal probieren.

Neulich hab ich mal in der Pfalz Wurstsalat aus Presskopf probiert. Sehr lecker. Mal was anderes als mit Fleischwurst.
-6
#8
17.11.12, 10:24
Schade, dass dem Anfänger nicht ersichtlich ist, was er mit der Wurst, den Äpfeln und mit "Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Zwiebeln, 2 TL Senf" machen muß.

Von daher ist dies für mich kein Tip.

In Anbetracht, dass zwei meiner Tips, die etwas ausführlicher waren, wegen Ungenauigkeit abgeschmettert wurden, ist die Veröffentlichung dieses Tips mir unverständlich, auch wenn er vor meiner Anmeldung bei FM liegt.
3
#9
17.11.12, 11:30
ich habe Wurstsalat für heute Abend vorgesehen, dann wird diese Variante gleich mal probiert - DANKE!
1
#10
17.11.12, 12:09
Für Anfänger:
Salat ist etwas klein geschnittenes. Also Salat oder auch Kartoffeln, Wurst oder Käse.... und mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Zwiebeln, 2 TL Senf macht man die Salatsoße.... und die Zutaten dann da rein. OK???
@wattebällchen
Zwiebel reiben ist eine gute Idee. Das werde ich beim nächsten Mal auch ausprobieren, da ich nicht auf rohe Zwiebeln beissen mag. Danke für den Tipp.
ABER!!!
von Limburger oder Romadur im Wurstsalat war auch soweit ich das lese bei HPSpot keine Rede.
- HPSpot schrieb:
Halb Käse halb Äpfel und wie einen normalen KÄSE Salat anmachen. Werde es aber jetzt auch mal mit Wurst probieren.

@HPSpot - denke, den Käsesalat werd ich so auch mal ausprobieren.

Schöner Tipp, Elly, danke
1
#11 HPSpot
17.11.12, 13:03
@wattebällchen, da hast Du scheinbar etwas falsch verstanden. Ich meinte ,ich mache den Käsesalat mit Äpfeln und nicht mit der Wurst zusammen. Also einen extra Käsesalat. Für Wurstsalat habe ich bisher auch immer Emmentaler Käse in Streifen geschnitten verwendet.
@bastelmauschris wünsche Euch guten Appetit wenn Du den Käsesalat mit Limburger oder Romadur und den Äpfeln probierst. Er schmeckt aber sehr herzhaft und ist nicht jedermanns Geschmack.
3
#12
17.11.12, 18:23
Allso ich kann mir es lecker vorstellen.wer es nicht mag braucht es auch nicht nach machen.die geschmäcker sind eben nicht alle gleich.
3
#13
17.11.12, 18:26
Habe heute den Test bereits gemacht und ich kann Euch sagen: Es hat sehr LECKER geschmeckt! (Wurstsalat mit Äpfeln)
2
#14
17.11.12, 19:59
@HPSpot:

Ich weiß, dass Romadur und Limburger "Stinker" sind, werde es aber trotzdem mal machen als Käsesalat ohne Wurst .....

Ich werden mal versuchen, einen Apfel rein zu reiben wie die Zwiebel.
3
#15
17.11.12, 20:04
Hört sich interessant an - aber ich finde es auch schade, dass die Angabe "Wurstsalat" so allgemein gehalten ist. Mein Wurstsalat besteht z.B. zu gleichen Teilen aus Schwarzwurst (Blutwurst für Nichtschwaben ist etwas ähnliches) Fleischwurst und Emmentaler. Manchmal gebe ich auch noch Essiggurken und oder Tomaten mit hinein. Da erhebt sich bei mir die Frage - reiner Fleischwurstsalat, oder mehr? Es gibt auch Wurstsalat mit Paprikastreifen.
#16 HPSpot
18.11.12, 07:19
@Mamaranne, so wie Du den Wurstsalat machst, kenne ich ihn auch noch von meiner Mutter. Ich habe auch schon einige Variationen davon ausprobiert und auch schon wie Du mit Presskopf oder auch mit weißem Schwartenmagen gemacht. Das nenne ich dann Preßkopf Salat oder Schwartenmagen Salat. Wer Ochsenmaul Salat kennt und mag, dem schmeckt das wahrscheinlich auch.Ich denke in den verschiedenen Regionen unseres Landes oder auch in anderen Ländern gibt es noch andere Varianten. Wenn man experimentierfreudig ist, kann man ja einiges abändern je nach Geschmack.Und die Tipps sind ja auch nur für diejenigen gedacht, die sie probieren wollen. Man muss es ja nicht nachmachen.
@Teddy, das Grundrezept für einen Salat, müsste doch eigentlich jede Hausfrau schon von ihrer Mutter her kennen, auch eine Anfängerin. Meine ich dazu. Aber nichts für ungut, manche möchten es halt ganz genau erklärt haben.
1
#17
18.11.12, 09:59
Meine Mutter hat so einen Salat nie zubereitet, daher kenne ich von Haus aus das Rezept auch nicht! Also bitte keine Verallgemeinerungen!
Soviel ich weiß, hat dieses Forum mal mit der Frage begonnen, wie man Kartoffeln kocht - da sind genaue Rezeptangaben doch wohl erst recht angebracht!
Es gibt auch Anfänger, die sich zu Hause nie fürs Kochen interessiert haben und sich erst später, im eigenen Haushalt, damit befassen (müssen)!
#18
19.11.12, 09:32
Ich gebe kitekat7 vollkommen Recht. Der sog. 'Tipp' ist weder für Anfänger noch für Fortgeschrittene geeignet. Es gibt seeehr viele regional unterschiedliche Varianten von Wurstsalat. Dass man eine Salatsoße mit mehr oder weniger Essig je nach Geschmack zubereitet ist logisch. Aber das Grundrezept hätte hier aufgeführt werden müssen.
#19 HPSpot
19.11.12, 10:32
Das Grundrezept wurde doch angegeben, Essig , Öl , Salz, Pfeffer, Zwiebeln und 2 Tl Senf, halb Fleischwurst , halb Äpfel. Dass man das alles schneidet ist sicher auch selbstverständlich. Und wer fragte bekam doch eine Antwort. Ich verstehe den Aufwand nicht, der um diesen Tipp von einigen gemacht wird.
1
#20
19.11.12, 11:05
QHPSpot: eben das ist KEIN Wurstsalat.
Hier mal ein zugegeben etwas umfänglicher Wurstsalat, den man natürlich variieren kann:
250 g Wurst (feine Mortadella in Scheiben), in Streifen geschnitten
1 große Zwiebel(n) in feine Würfel geschnitten
150 g Emmentaler Käse in Streifen geschnitten
3 mittlere Gewürzgurken in Streifen o. gewürfelt
4 Radieschen in dünnen Scheiben
je nach Geschmack 1 Paprikaschote gelb oder rot in Streifen geschn. Frischer Schnittlauch und Petersilie
und o.g. Salatsoße mit etwas Gewürzgurkensaft oder wem das zu sauer ist: Majonnaise/Creme Fraiche mit Joghurt und etwas Zitronensaft. Salz, Pfeffer.
Als Essig nehme ich gerne den weißen Balsamico-Essig.
Wurst, Käse, Gürkchen sind Minimal-Ausstattung. Aber wie ist das mit dem Tipp hier gemeint? Bleiben diese Zutaten denn - und die Äpfel kommen lediglich dazu? Hat das jemand probiert? Der Tippgeber von 2007 ist offenbar nicht mehr ON!?
Ich werde den Wurstsalat dann mal mit den Äpfeln probieren.
2
#21
19.11.12, 12:23
Ich weiß nicht, manchmal komm ich mir hier echt vor wie im Kindergarten.
Wenn mich ein Tipp nicht interessiert, lese ich ihn vielleicht noch in der Mail, aber ich mache mir doch nicht noch die Mühe, den Link zu aktivieren und auch noch einen Beitrag dazu zu schreiben…………
Es gibt wohl immer wieder Leute, die bei jedem Tipp etwas auszusetzen haben, so gut er auch ist. Ich habe sogar schon darüber nachgedacht, FragMutti wieder ganz abzumelden oder keine Kommentare mehr zu lesen, aber es wäre echt schade drum!
1
#22
19.11.12, 12:43
@Teddy: Da muss ich dir beipflichten, denn mein 1. Tipp wurde auch nicht veröffentlicht,weil der Pepp fehlte. Da nur die Zutaten mit Megenangaben vorhanden waren.
Wer Wurstsalat kennt,weiß diese Variante zu schätzen.
Daumen hoch für den Tipp !!!
1
#23 HPSpot
19.11.12, 15:53
@bastelmauschris , 100 Damen hoch von mir für Deinen Beitrag , ich bin ganz Deiner Meinung. Habe auch schon für mich festgestellt dass es meistens die selben Leute sind , die was zu meckern haben , anstatt den Tipp dann einfach zu ignorieren, wenn er ihnen nicht zusagt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen