Zahncreme ist im Haushalt vielseitig einsetzbar, nützlich und hilfreich.

Zahncreme vielseitig im Haushalt anwenden

12×77×
Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zahncreme ist nicht nur zum Reinigen der Zähne gut, auch im Haushalt ist die Creme sehr nützlich und vielseitig anwendbar. 

1. Zum Reinigen von Silberschmuck eignet sich Zahncreme hervorragend, dazu gebe ich einen kleinen Klecks auf ein Mikrofasertuch und reinige damit den Schmuck, danach lauwarm abwaschen und trocken polieren, schon glänzt das Silber wieder.

2. Zum Reinigen von vergilbten Klaviertasten ist Zahncreme außerdem sehr hilfreich.

3. Schmutzige Oberflächen von weißen Schuhen wie Sneakers reinigt man mit einer alten Zahnbürste und Zahncreme. Die Schuhe sind danach wieder weiß. 

4. Wasserflecken von Holz entfernt man spielend mit einem Klecks Zahncreme und einem Mikrofasertuch. Dazu die Stelle damit polieren. 

5. Tintenflecken entfernt man in dem man den Fleck damit einreibt und gut einziehen lässt. Anschließend mit der Waschmaschine waschen.

6. Haarfarbe lässt sich sehr gut von der Haut mithilfe von Zahncreme entfernen. Einen Lappen feucht machen und ein klein wenig Zahncreme darauf verteilen und die Haarfarbe von der Haut rubbeln. 

7. Bei Mückenstichen hilft sie außerdem sehr gut. Ein Klecks auf den Stich und einziehen lassen, danach juckt nichts mehr.

8. Das gleiche gilt für Pickel, über Nacht die Zahncreme auf dem Pickel trocknen lassen.

9. Teppichflecken verschwinden auch nach einer Reinigung mit Zahncreme und einem feuchten Lappen. 

10. Verfärbte Fingernägel durch Nagellack oder Nikotin reinigt man mit einer kleinen weichen Bürste und Zahncreme.

Von
Eingestellt am

55 Kommentare


7
#1
17.5.17, 18:40
Hast du die Tipps alle selber ausprobiert? Mir ist die Zahncreme für solche Hausarbeiten viel zu schade. Ich nutze die lieber nur für meine Zähne.
7
#2
17.5.17, 18:52
ja die Schleifkörper in der Zahncreme sind für vieles gut. dafür reicht die 49 cent creme.
3
#3
17.5.17, 19:03
Silbersachen reinige ich auch gerne mit Zahncreme!
3
#4
17.5.17, 20:59
Die Edelstahlspüle lässt sich hervorragend mit Zahncreme auf Hochglanz polieren. Den Putzschwamm nass machen, Zahncreme auftragen, abspülen, trocken reiben -fertig.
2
#5
17.5.17, 21:12
Silberschmuck habe ich schon als Teenager mit Zahncreme gereinigt, weiße Turnschuhe eher nicht, bei Klaviertasten wäre ich vorsichtig ........ich habe früher eine uni weiße Zahncreme benutzt.
5
#6
17.5.17, 21:56
......Die Hände nach dem Zwiebelschneiden  mit Zahnpasta waschen, nimmt den Geruch. 
1
#7
17.5.17, 22:12
@Julice: Dafür würde ich lieber Zitrone nehmen.
4
#8
17.5.17, 22:52
@NFischedick: 
Geht auch, ist aber nicht günstiger. Wie in #2 erwähnt, kostet Discounterzahncreme keine 50 Cent.
4
#9
18.5.17, 08:09
@Julice @NFischedick, dafür habe ich ein Edelstahlstück in Herzform. Über eine Edelstahlfläche reiben funktioniert übrigens auch.
2
#10
18.5.17, 11:18
Mit der Zahncreme auf Pickeln wäre ich vorsichtig, bei mir hats geholfen, meine Tochter hatte hingegen da wo die Zahncreme auf dem Pickel saß, hinterher ein kleines Loch! Also bei empfindlicher Haut lieber lassen!
1
#11
20.5.17, 11:27
werden jetzt alle Tipps von Pinterest hier kopiert ???
1
#12
20.5.17, 11:30
@frohnatur1: ja. Und umgekehrt. Und von Facebook, auch umgekehrt.
5
#13
20.5.17, 11:35
@frohnatur1: Oder anders herum. Man kann auch Tipps​ hier pinnen, dann erscheinen die auch bei Pinterest. Wo man sich die Tipps herholt ist doch völlig egal oder?
4
#14
21.5.17, 07:52
Da nehme ich doch lieber Wiener Kalk oder Schlämmkreide - das ist auch besser für die Umwelt, in die die Reste dann hineingespült werden. Seht mal die Inhaltsstoffe nach! Alleine das Fluorid: Macht dumm und brav (schwächt den eigenen Willen und senkt den IQ), macht Zähne und Knochen spröde, senkt die Fruchtbarkeit und stört die Verdauung. Manche Zahnärzte meinen noch, das sei wichtig für die Zähne und werde von der Mundschleimhaut nicht aufgenommen - da gibt es viele Studien, die das widerlegen.
7
#15
21.5.17, 09:08
Mir ist die Übersicht zu pauschal.
Wenn es z. B. heißt, mit Zahnpasta könne man "Teppichflecke" beseitigen, dann ist doch gar nicht gesagt, um welche Art von Flecken und um welche Art Teppich es sich handelt! Auf einem dunklen Teppich würde ich nach so einer Behandlung helle Flecke durch die Zahnpasta befürchten.
Übrigens: Wenn einem die Zähne in die Nudeln fallen, hat man dann Zahnpasta?
2
#16
21.5.17, 09:31
@NFischedick: ich finde es auch völlig egal, wo ein Tipp evtl. noch steht. Nicht jeder von uns nutzt alle Dienste und einen Tipp zweimal zu lesen, tut mir auch nicht weh!
1
#17
21.5.17, 10:01
@Elisabeth Jenders: das ist denke ich die umfassendste Antwort, wenn ich den gesundheitlichen Aspekt höher bewerte, als den übrigen Nutzen der Zahnpaste...👍
#18
21.5.17, 10:28
@Elisabeth Jenders: Womit putzt du dir denn die Zähne wenn die Zahnpasta angeblich so schädlich sein soll?
#19
21.5.17, 10:59
@NFischedick: Wahrscheinlich nur mit rechts drehendem oder vitalisiertem Wasser. Das passende Zubehör zur Herstellung kann man auf ihrer Site bestellen.
2
#20
21.5.17, 11:15
Womit ich mir die Zähne putze?
1. Es gibt Zahncremes ohne Fluorid, z.B. von Weleda oder Biodent. Ist zwar sehr teuer im Vergleich zu dem Billigzeug, aber die kann man getrost seinem Körper zumuten, und sehr sparsam im Verbrauch. Ajona würde ich nicht nehmen, wegen PEG-8, Sodium Lauryl Sulfate und so.
2. Zur Zeit habe ich mir eine selbst gemischt aus 1 Teil Kokosöl, 1 Teil Natron und einigen Tropfen ätherisches Öl (Minze, Nelke, ...). Es gibt verschiedene Rezepte, auch mit Himalayasalz als Basis.
Da ich zur Zeit homöopathische Mittel nehme, vermeide ich Mentholhaltiges - sowohl in gekaufter als auch selbstgerührter Zahncreme.
3. Morgens mache ich Ölziehen, das zieht Giftstoffe raus - 1 Esslöffel Sonnenblumenöl oder Kokosöl in den Mund nehmen und 20 Minuten im Mund bewegen, ohne es zu schlucken (kann man üben, erstmal mit wenigen Minuten beginnen). Nachher spucke ich es in die Toilette, spüle dem Mund mit Wasser, und dann spüle ich noch eine Minute lang mit Salzwasser (Meersalz, Himalayasalz oder Basisches Badesalz). Danach ist mein Mund frühstücksfrisch, auch ohne Zahnpasta.
2
#21
21.5.17, 11:41
@NFischedick: 
Es gibt ja inzwischen genügend fluoridfreie Zahncreme  ;-) 
Unser Zahnarzt hat uns schon vor über 10 Jahren gesagt, dass ab dem Erwachsenenalter nichts für Fluorid sprechen würde, da das dann ohnehin nicht mehr in den Zähnen ankommt. Das macht ausschließlich im Kindesalter Sinn. 
#22
21.5.17, 11:45
@Elisabeth Jenders: Trotzdem kann die Zahnpasta nicht so schädlich sein wie du behauptest, sonst könnte man ja vor lauter pilzbefallenen Mündern nicht mehr essen.
#23
21.5.17, 11:53
@CracklinRosie: Damit hast du natürlich Recht. Hier im Tipp geht es aber nicht nur ums Zähneputzen sondern auch um andere Haushaltsarbeiten. Da kann man auch ganz bestimmt fluoridhaltige Zahnpasta verwenden da man ja immer nur einen kleinen Klecks nimmt. So schädlich kann das nicht sein.
3
#24
21.5.17, 11:58
Der menschliche Körper hält eben viel aus. Bis zu einem gewissen Grad. Viele stetige Tropfen höhlen den Stein unserer Gesundheit ...
Aber macht nix, Medizin und Pharma reparieren das wieder, und die Krankenkasse zahlt. Und wir mit unserer Lebensqualität.
Die Lebenskraft unserer Großeltern war stärker als die unserer heutigen Generation. Damals war alles bio, weniger chemische Gifte, kein Elektrosmog, ...
Da sorge ich lieber vor, hinterfrage vieles und übernehme selbst die Verantwortung für meine Gesundheit!
#25
21.5.17, 12:28
@NFischedick: 
Damit hast du jetzt Recht. Allerdings war deine Frage auf die ich geantwortet habe:

"@Elisabeth Jenders: Womit putzt du dir denn die Zähne wenn die Zahnpasta angeblich so schädlich sein soll?"
Dem Silberschmuck oder Tintenfleck ist völlig egal, ob er noch mit Fluorid geputzt wird oder nicht. Und ehrlich gesagt würde ich mir auch dafür keine Extra-Zahncreme kaufen. Wenn man 1mal im Monat mal einen Klecks Zahnpasta zum Silberreinigen braucht.... der 1 Cent Mehrkosten, da komm ich schon drüber.
#26
21.5.17, 12:34
@CracklinRosie: Ich habe dich schon verstanden. Genau das meinte ich ja damit.
#27
21.5.17, 14:07
Also ich würde kein Mikrofasertuch + Zahncreme zum Silber putzen verwenden wollen . Ein weiches Baumwolltuch ist alle male besser geeignet . Hätte Angst dass das Silber zerkratzt werden würde . Zahnpasta ist Schlämmkreide mit Aromen und was weiß ich nicht noch alles .

Maeusel #15 : Klasse Antwort ! Ist noch keiner drauf eingegangen...
3
#28
21.5.17, 18:16
Wenn man Silber kratzerfrei putzen möchte, macht man das mit einer Elektrolytlösung. In einer Schüssel (Kein Metall) Salz in Wasser auflösen, ein Stück Alufolie hineingeben und die patinierten Silbersachen darauflegen. Nach einigen Minuten wird die Alufolie brüchig und das Silber strahlend hell. Nur noch mit klarem Wasser abwaschen und trockenpolieren.
#29
21.5.17, 19:58
@MKG:  .....hab´ich neulich versucht, Ergebnis: schwarzgebliebene Silberkette, die zusätzlich noch eine graue Schicht aufgelegt hatte. Diese Schicht war weder mit Wasser abspülbar noch die Kette strahlend hell silberfarben. So bin ich dann doch mit Silberbad an die Kette gegangen und musste diese wesentlich länger darin lassen, bis der graue Belag sich löste.
Ich fand die Salzwasser-Alufolien-Lösung zum Silberputzen nicht überzeugend!

Aber mit Zahnpasta gehe ich auch nicht an meine Ketten, die Pampe bleibt in und zwischen den feinen Kettengliedern hängen und ist schlecht wieder zu entfernen.
#30
21.5.17, 20:17
@whirlwind: 
Ich hatte damit noch nie Probleme: Das Tuch ist nach dem Putzen schwarz, die Kette blitzt, ist hell silberfarben und festsitzende Zahncreme entferne ich unkompliziert mit warmen Wasser. Vielleicht hast Du Gel-Zahncreme benutzt, ohne Schleifpartikel? Anders kann ich es mir nicht erklären.
#31
21.5.17, 20:21
@Elisabeth Jenders: 
Das ist sehr löblich, auch ich übernehme die Verantwortung für meine Gesundheit und bin trotz Fluorid ganz schön schlau mit eigener Meinung und guter Verdauung 😂
Mir ist schon klar, worauf Du hinaus willst, aber mir ist das zu extrem.  
#32
21.5.17, 20:38
..
6
#33
21.5.17, 20:41
Ich habe nun mein gesamte Wohnung von oben bis unten mit Zahnpasta vollgeschmiert - und es ist tatsächlich alles weiß! 😂
1
#34
21.5.17, 20:43
@Elisabeth Jenders: Zähneputzen mit Natron schädigt mit der Zeit den Zahnschmelz und kann die Zähne unwiederbringlich verfärben.
Zum Ölziehen sag ich mal nichts. Das hat sich mal irgendein Heilguru einfallen lassen. Bringen tuts nichts
1
#35
21.5.17, 20:55
@lindes, #34: Doch, Ölziehen bringt unbestritten etwas: nämlich dem, der das Öl anpreist und verkauft, einen satten Gewinn!
1
#36
22.5.17, 12:15
Lieber whirlwind,
bei mir funktioniert das immer prima. Allerdings darf man keine versilberten Sachen damit reinigen, weil sich die dünne Silberschicht sonst auflösen kann. Vielleicht hast Du zu wenig Salz oder zu wenig Alufolie verwendet. Auf keien Fall darf man ein Metallgefäß verwenden.
1
#37
22.5.17, 18:58
@Dark_Blue_Sky:  gottseidank hast du dafür nicht "Blendi" Zahncreme verwendet ... sonst wäre jetzt alles rosa    :o)
#38
22.5.17, 20:20
@Agnetha: Da darf sich dann meine noch nicht vorhandene Tochter austoben in ihrem Zimmer :P
#39
28.5.17, 12:45
hab damit mein Waschbecken gereinigt. War noch nie so glänzend. 
#40
28.5.17, 18:06
@Elisabeth Jenders:
Das klingt ja alles sehr durchdacht und vermutlich auch gesund, aber ich reinige meine Zähne, egal womit auch immer, immer nach dem Frühstück.
#41
28.5.17, 18:12
Habe vor ein paar Tagen den ultimativen Tipp gelesen.Man solle doch die Brille ( zum sehen ) mit Zahnpasta reinigen.....
1
#42
28.5.17, 18:39
@Schnuff: Das hätte ich Angst, dass die Schleifpartikel die Gläser verkratzen.
#43
28.5.17, 19:25
Jeannie : genau , das war auch meine Überlegung . Wollte das nur mal schreiben um zu zeigen was es manchmal für unsinnige Tipps gibt und man nicht immer alles ohne zu hinterfragen nachmachen sollte .
#44
4.6.17, 16:54
@NFischedick: hm,pilz im mund????? was hat das mit zahnpasta zu tun.
#45
4.6.17, 17:18
An alle vom Ölziehen Überzeugten: kann mir jemand meine bereits gestellte Frage beantworten, welche Giftstoffe dem Körper entzogen werden?
#46
4.6.17, 19:04
@wolfsfrau45: Ich weiß nicht welchen Kommentar du von mir damit ansprichst? Ich kann in keinem meiner Kommentare etwas über pilz oder Pilze finden.
#47
4.6.17, 19:07
@NFischedick: 
Dein # 22 !
#48
4.6.17, 19:20
@xldeluxe_reloaded: Danke dir!

@wolfsfrau45: Wenn man sich die Zähne mit einer schlechten oder gar keine Zahnpasta putzt hat man auch schlechte Zähne. Schlechte Zähne führen dann zu einem schlechten (pilzbefallenen) Mund. 
#49
5.6.17, 11:42
Das sag mal einem meiner Söhne.... Der putzt sich seit Jahren schon gar nicht mehr die Zähne (ich weiß.... mich schüttelt es auch, aber er hält sich eben für besonders cool) und hat bessere Zähne als der ganze Rest der Familie. Ich ärger mich da (so blöd wie es klingt) immer wieder drüber, dass er nicht mal die Rechnung für fehlende Zahnpflege bekommt sondern auch noch sagen kann "Siehste - Zähneputzen wird total überbewertet".  😵
#50
20.6.17, 16:14
Wenn ich diese Kommentare lese muss ich nur noch staunen.Die eine sagt so und die andere sagt so und die dritte sagt nein so ist es besser und dann noch das mit dem Oel was ja sowieso ein WITZ ist dass man das Oel 20 Minuten im Mund behalten muss. Diese Ratschläge hin und her würde mich unsicher machen. Darum lasse ich es mit diesen Ratschlägen.😇
#51
26.8.17, 21:07
@NFischedick: es sind ja immer Reste in der Tube, diese schneide ich auf und verwende es zum putzen.
#52
26.8.17, 21:15
@NFischedick: es sind ja immer Reste in der Tube, diese schneide ich auf und verwende es zum putzen.
#53
26.8.17, 21:19
@Karin 2.2.1950: Und diese Reste kann man dann auch noch zum Zähne putzen verwenden.
#54
19.10.17, 12:05
Wwwooooowwwww, das ist ja geniel, bis jetzt kannte ich Zahncreme nur fürs Zähneputzen.
Danke, vielen Dank.👏👌😉
#55
19.10.17, 14:32
@Elisabeth Jenders: Sorry , dass ich erst jetzt antworte . In Zahncreme ist bestimmt auch nichts anderes enthalten als wie in deinem Wiener Kalk . Es geht ja auch nur um die Schleifkörper in der Creme .

Tipp kommentieren

Emojis einfügen