Zarte Schnitzel - Saubere Arbeit

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme:

Ein großes Schneidebrett
Ein doppelt so langes Stück Frischhaltefolie
Eine Pfanne oder Stielkasserole

Auf dem Schneidebrett legt man nun die Folie aus, schmeißt die Schnitzel drauf, würzt sie. Dann klappt man die restliche Folie darüber und verklopft die ganze Sache heftig mit der oben genannten Pfanne (richtig feste draufhaun, lieber zuviel als zuwenig ;)). Dann dreht man das "Folienpäckchen" einfach um und würzt die andere Seite.

Fertig gewürzt, geklopft - ab in die Pfanne.

Das Fleisch wird super zart und das Brett und die Pfanne bleiben sauber.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


#1 Fio
20.4.05, 20:26
Hättste das nich mal ein paar Tage schreiben können? Dann hätten wir nämlich keine Schuhsohlen essen müssen, männo... :-))
1
#2
20.4.05, 20:27
ein paar Tage - früher - sollte da oben noch zwischen... enschuldigt.. das Alter!
#3 syd
20.4.05, 20:54
hm,klingt ja interessant,aber wie bitte brate ich mein schnitzel so daß die pfanne sauber bleibt - mit folie? ;-)
#4
21.4.05, 09:12
Geht das auch mit Fisch ?
#5 welli
21.4.05, 20:39
@ 9:12
Aus welchem Grund sollte man Fisch breit klopfen? Auf die Antwort bin ich gespannt.
#6 Horschti
22.4.05, 21:06
Ich esse keinen Fisch.
#7
25.4.05, 15:16
wen interessiert das horschti?
#8 cats-freak
27.4.05, 03:15
man sollte zartes fleisch nicht verprügeln,ein profikoch nimmt den handballen drückt etwas stärker einigemal auf das schnitzel
#9
18.5.05, 17:41
Soso, bist du etwa ein Profikoch? Ich habe sowohl den Zacherl als auch Jamie Oliver schon Fleisch klopfen sehn - so falsch kanns nicht sein. Danke für den Tipp Horschti, ich find ihn klasse !
#10 cats-freak
20.5.05, 23:23
@18.05.2005,17:41 uhr bevor inbetriebnahme der pc-tastatur od.mundwerk,"gehirn einschalten"!!!!! zartes fleisch!!! von profiköche in ard,zdf,br,gehört wegen mir kann auch einer edles fleisch mit der nudelmaschine plattquetschen,einziger vorteil keine schlag/klopfgeschräusche
#11 österreicherin
5.7.05, 01:07
also ich find den "alles-sauber" trick toll, vor allem weil ich das schon lange so mache....~daumen hoch~
#12
17.5.06, 16:36
Na ehrlich Horschti, der Tipp ist echt geil. In jeder community gibts ein paar ewige Meckerziegen, die einfach immer alles besser wissen wollen.
#13 minzi
17.5.06, 21:31
Soweit ich weiß, wird das fleisch nicht geklopft, um es zart zu machen, sondern um es gleichmäßig dick zu kriegen und damit gleichmäßig gar.
#14
11.10.06, 00:26
gemäss meiner mutti wird das fleisch geklopft um es weicher und zarter zu machen. dies passiert, da durchs klopfen die fleischfasern (die das zähe ausmachen) gebrochen werden. nebeneffekt ist, dass das schnitzel dann etwas breiter und dünner wird und somit schneller gar ist.
1
#15 Hans
17.11.07, 11:40
Man bekommt zaehes Fleisch nicht wirklich durch Klopfen zart ...
Mein Tip ..
Das Fleisch mit einer halben Kiwi einreiben, 5-10 Minuten einwirken lassen und dann panieren und braten.
Die Kiwifrucht enthaelt die gleichen Enzyme wie die Papaya, und die fruchtsaeure schmeckt gut zu Schnitzeln, zu denen man in der Regel sowieso Zitrone reicht.
Zartmacher bestehen aus Papaya, deren Enzyme die Fleischfasern zersetzen und somit zaehes Fleisch zart machen.
Hans
#16 Scarlett
11.9.08, 12:37
Ja das mit der Kiwi kenn ich auch. Das Fleisch wird wirklich sehr zart. Haben wir schon oft so gemacht!!
#17 Max
17.4.10, 14:48
Bleibt die Pfanne auch sauber?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen