Zitronen-Lavendel-Kuchen mit Joghurt

Perfekt für einen entspannten Nachmittagstee und dank des Lavendels auch ein echter Hingucker.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Gehörst du zu den Menschen, die Backen, um Stress loszuwerden? Dann ist dieser leckere Zitronen-Lavendel-Kuchen genau das richtige für dich! Durch den herrlichen Lavendelduft wirst du garantiert schon beim Backen tiefenentspannt. 

Für den Kuchen habe ich eine Backform mit den Maßen 30 x 11,5 x 7 cm verwendet.

Zutaten

4 Portionen

Für den Rührkuchen

  • 250 g Dinkelmehl Type 630
  • 50 g Hartweizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 g Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 4 Stück(e) Eier
  • 1 TL Lavendelblüten
  • 150 g griechischer Sahnejoghurt
  • 1 Stück(e) Bio Zitrone (Abrieb und Saft)

Für den Zuckerguss

  • 2 EL Lavendelblüten
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Bevor das eigentliche Backen losgeht, kannst du dir erst einmal ganz entspannt einen starken Lavendel-Tee aufbrühen. Aber nicht leer trinken! Den brauchst du später für den Zuckerguss. 
  2. Der wird auf 170 °C vorgeheizt. 
  3. Nun kannst du erstmal das Mehl mit dem Backpulver mischen.
  4. Danach wird die weiche Butter mit dem Rohrzucker in einer separaten Schüssel schön geschmeidig geschlagen.
  5. Nach und nach kannst du dann die Eier dazugeben. 
  6. Jetzt kommt der Lavendel ins Spiel bzw. zur Butter-Zucker-Mischung. Du kannst den Lavendel vorher mörsern, wenn du magst. Ich hab ihn im Ganzen reingetan. Wenn du einen kräftigen Lavendelgeschmack magst, kannst du zudem einen Esslöffel voll davon verwenden. Mir war das aber beim ersten Versuch zu stark. 
  7. Nun kommt der Joghurt, Zitronenabrieb und der Zitronensaft zur Butter-Zucker-Mischung. 
  8. Jetzt kannst du das Mehl mit unter heben und ab geht's für entspannte 50 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, mach die Stäbchenprobe. 
  9. Der duftende Kuchen ist also aus dem Ofen, theoretisch kannst du ihn jetzt schon genießen. Besonders lecker schmeckt er aber mit Zuckerguss. Dafür einfach den Puderzucker portionsweise mit dem abgekühlten Lavendel-Tee und dem Zitronensaft mischen, bis eine schön cremige Konsistenz entsteht.
  10. Der Zuckerguss wird jetzt über den noch leicht warmen Kuchen gegeben. Wenn du magst, kannst du noch ein paar Lavendelblüten darüber streuen.

Der Kuchen ist trotz Zuckerguss nicht zu süß, sodass der Geschmack von Zitronen und Lavendel wunderbar zur Geltung kommt.

Und schon ist dein kleiner Entspannungskuchen fertig. Wenn du ihn ohne Zuckerguss machst, kannst du ihn auch super in Portionen einfrieren und ihn im Toaster wieder auftauen. So hast du immer etwas auf Vorrat, falls du mal spontan Lust auf ein paar Gabeln Entspannung bekommen solltest.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Saftiger Karottenkuchen mit Mandeln
Nächstes Rezept
Mascarponekuchen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
11 Kommentare

Rezept online aufrufen