Zitronenkuchen sind lecker. Leider werden sie oft nicht so richtig zitronig, wie man es gerne hätte. Dieses Rezept gelingt immer und schmeckt superzitronig!
2

Zitronengugelhupf

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Heute Morgen habe ich diesen Gugelhupf als Mitbringsel für einen Besuch bei einer Freundin am Nachmittag gebacken. Es ist ein von mir erprobtes Rezept, der Gugelhupf gelingt immer und schmeckt wunderbar zitronig.

Wenn man mag, kann man den Kuchen auch anzuckern oder mit Zitronenglasur bestreichen.

Zutaten

  • 200 g  Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 - 4 TL geriebene  Zitronenschale
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 Eier
  • 250 ml Joghurt, 3,5% Fett
  • 350 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Zubereitung

Butter mit Zucker, Vanillezucker sowie Zitronensaft und -schale sehr schaumig rühren. Eidotter einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen, sieben und abwechselnd mit Joghurt zur Dottermasse geben. Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Teigmasse heben.

Den Teig in eine gefettete, und bebröselte (Semmelbröseln) Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 175 °C ca. 60 Minuten backen. 

Nach drei Viertel der Backzeit eventuell mit Folie abdecken, wenn die Oberfläche dunkel zu werden droht.

Gutes Gelingen!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

Themen

22 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter