Zitronenkuchen - gelingt immer

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Zitronenkuchenrezept fürdas Herdblech gelingt auch Ungeübten Bäckern/Bäckerinnen:

350 g Sanella
350 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
350 g Mehl
1 Päckchen Backpuler
Zitronenschale

Guss:
250 g Puderzucker
ca. 3 Essl. Zitronensaft
(evtl. Schokostreuel)

Sanella, Zucker, Vanillezucker, Eier u. Zitronenschale gut schaumig rühren, dann das mit Backpulver vermischte Mehl kurz unterrühren.

Auf ein mit Backpapier belegtes Herdblech streichen und bei 200°C (Gas 3) ca. 20 Min. backen (mittlere Schiene).

Puderzucker u. Zitronensaft mit einer Gabel verrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht, auf den noch warmen Kuchen mit einem Teigschaber oder Ähnlichem gleichmäßig verstreichen.

Wer mag, kann noch Schokostreusel darüberstreuen, muss aber nicht.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1 Espina
2.3.05, 04:34
Dieses altbewaehrte Dr.Oetker-Rezept kann auch ich waermstens empfehlen! Um es noch etwas zu verfeinern, nehme ich statt Margarine frische Butter und bestreue den Kuchen (bevor der Guss fest ist) mit gehackten Nuessen.
Dieses Rezept eignet sich vorzueglich, wenn man viele Gaeste erwartet.
#2
26.5.05, 14:19
kuchen war lecker,trotz viele eier
#3 Susi67
9.8.05, 20:27
Damit der Guss besser in den Kuchen einzieht, pickse ich mit einem Holzspieß Löcher in die Oberseite. Er bleibt so auch supersaftig.
#4 Tenni
18.9.05, 22:09
Dann aber zum Teig weniger Zucker verwenden, ansonsten wird Kuchen zu süss
#5 Susanna
1.5.06, 16:59
Ich backe den Kuchen immer mit Butter. Schmeckt besser. Der Kuchen ist der Hammer und es bleibt nie ein Rest. Auch für Kindergeburtstage suuuuuupi geeignet.
#6 Ute
3.6.06, 18:58
Habe ihn gerade ausprobiert,schmeckt sehr lecker. Nehme für den Teig aber nächstes Mal etwas weniger Zucker. Danke für das leckere Rezept!
#7 Frau H. aus K.
21.6.06, 20:38
Den kann man doch auch bestimmt in einer Form backen oder?
#8 Frau H. aus K.
27.6.06, 09:30
Da ich hier leider keine Antwort bekommen habe, habe ich es einfach ausprobiert. Man kann den Kuchen in einer Form backen er braucht logischerweise länger als 20 min. Ich hab ihn knapp eine Std. dringelassen bei niedriger Temperatur und zum Schluß abgedeckt er fing schon an etwas verbrannt zu riechen. Aber ansonsten war er lecker.
#9
5.7.06, 10:14
gibs auch ein oberraschungskuchen
#10 regina
16.8.06, 18:03
hab den Kuchen auch in einer Silikonbackform gemacht, die Zutaten etwas verringert ( 4 Eier, 200g Magarine, ca, 150 g Zucker, 250 g Mehl ) Dies habe ich bei 175 C ca. 50 min im Ofen gelassen.

Der Kuchen kam klasse an. Meinung eines ehemaligen Konditors: Besser als jeder Konditor
#11
11.9.06, 16:34
einfach sensationell
#12 gina
29.3.07, 17:47
schmeckt sehr gut und wer mag kann auch frische zitronenstücken in den teig machen schmeckt dann noch fruchtiger
#13 moni
1.11.07, 20:11
lecker lecker lecker hm.....
#14
18.11.07, 18:37
Der Kuchen ist echt suuuuperlecker! Weich& saftig! Sogar mein Mann ist begeistert! Ich hab den Kuchen in einer Springform gebacken (Kranzform) mit den oben angegebenen Mengen- ist sonst nämlich zu wenig. Ca. 30-35 Minuten und auf den Guss noch Smarties draufgeklebt. Super für den Kindergeburtstag!!!!!
Danke! Kirsten
#15 estella
21.3.08, 15:56
Der Kuchen ist super lecker geworden, habe eine Springform dafür genommen und 60 Min. auf 160 Grad Umluft gebacken. Danach auch lauwarm mit dünnerem Zitronenguss getränkt. Die Zuckermenge für den Teig habe ich um 100 gr. reduziert.
#16 Urmel
15.8.08, 13:54
Für Kinder kann man auch prima Schokolinsen auf dem Zuckerguß verteilen.
Schmeckt und sind lecker bunt aus.
#17 Iris
7.8.09, 12:59
Habe soeben den Kuchen gebacken. Leider war die Masse nicht so einfach zu verteilen. Bei meinem Kuchen hat sich die obere Schicht völlig mitabgelöst. Habe dann schnell noch einen dünneren Guß gemacht und diesen verteilt. Sieht jetzt leider, trotz bunten Streuseln, nicht so lecker aus. Was habe ich falsch gemacht?
-1
#18
8.8.09, 21:38
Wahrscheinlich war dein Guss zu zähflüssig, Iris. Ich gebe zum Puderzucker immer nur wenig Flüssigkeit und Bedarf kann ich noch nachgießen. Aber zu dünn sollte er ja auch wieder nicht sein.
#19
6.8.10, 11:51
Den Zitronenkuchen habe ich mittlerweile selbst gebacken,er hat genial gchmeckt und war für einen Trockenkuchen sehr lang saftig. Einfach lecker. LG.Alex@

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen