Zucchini mit Senfsabayon

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 600 g Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 ml lieblicher Weißwein
  • 3 Eigelb
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen fein hacken.
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch anbraten. Die Zucchinischeiben hinzufügen und so lange darin braten, bis die Scheiben braune Stellen bekommen. Dann mit 2 - 3 EL Wasser aufgießen und die Zucchini gar dünsten.
  3. Einen Topf mit etwas Wasser füllen und erhitzen.Einen passenden zweiten Topf oder eine Schlagschüssel
  4. in den Wassertopf setzen; er darf nicht mit dem Wasser in Berührung kommen.
  5. Die Eigelbe in die Schüssel geben und ständig mit einem Schneebesen rühren. Die Eier müssen warm werden, aber nicht heiß. dann den Weißwein und den Senf unterschlagen, bis sich die Massen in etwa verdreifacht hat. Die fertige Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Zucchini auf Tellern anrichten und die Senfsabayon darüber geben.
Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 Icki
2.11.10, 10:43
Klingt gut! Was ist du normalerweise dazu? Weißbrot? Pellkartoffeln?
#2 engelmetatron
2.11.10, 12:10
@Icki: Ich esse gerne Ciabatta oder Baguette dazu.
Du kannst alles mögliche dazu essen beispielsweise Nudeln,
Kartoffeln oder Reis.

Guten Appetit!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen