Zucchinikuchen
3

Zucchinikuchen mit Haferflocken und Johannisbeeren

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Beas Zucchinikuchen mit Haferflocken und Johannisbeeren.

Was macht man mit den vielen Zucchinis und roten Johannisbeeren, die jetzt im Garten reif sind?

Ich habe das Rezept eines Walnuss-Zucchinikuchen ohne Früchte folgendermaßen abgewandelt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Hier mein Rezept:

Zutaten

Für den Teig:

  • 6 Eier
  • 400 g Zucker
  • 3 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 1/2 gestrichene TL Salz
  • 3 TL Zimt
  • 300 g zarte Haferflocken
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 350 ml Öl
  • 400 g Zucchini
  • 400 g rote Johannisbeeren

Zubereitung

  1. Die Eier, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz mit dem Mixer ca. 5 Minuten cremig schlagen, dann das Öl in dünnem Strahl unterschlagen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf die Eigelbmasse geben. Die Haferflocken ebenfalls darauf geben und mit einem großen Kochlöffel unterrühren.
  3. Die Zucchini gründlich waschen und mit Schale grob raspeln, gut ausdrücken und unter den Teig rühren.
  4. Zum Schluss die gewaschenen, entstielten Johannisbeeren darunterheben.
  5. Die Fettpfanne oder ein Backblech mit hohem Rand mit Backpapier auslegen, den Teig darauf streichen und bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.
  6. Nach dem Backen den Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker besieben.

Man kann zu diesem Kuchen geschlagene Sahne essen, muss man aber nicht.

P.s. Auf dem Foto fehlt ein Stück, aber ich musste doch vorher probieren, ob meine Idee auch etwas geworden ist, denn ich habe ja die ganze Walnussmenge durch Haferflocken ersetzt und noch Früchte dazugegeben.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Dora
15.7.14, 19:13
@Bea3: von mir gab es gleich 5 Sterne :-)

Du hast also statt den gemahlenen Nüssen die Haferflocken genommen? Dann noch die Johannisbeeren rein, das klingt so lecker und werde ich unbedingt mal probieren.

Ich habe auch ein Rezept mit Zucchini im Teig, das muss ich mal raussuchen, wenn die Zucchinischwemme wieder los geht. Meine Nachbarn sind immer so nett und versorgen mich damit, aber sie lassen die immer riesig werden.
2
#2
16.7.14, 18:29
Hallo Dora,
ja, ich habe die Menge gemahlene Nüsse durch Haferflocken ersetzt. Die Haferflocken habe ich aber nicht gemahlen, sondern so dazugegeben. Man kann bestimmt noch mehr Johannisbeeren in den Teig geben und ich glaube, das würde auch mit anderen Früchten gut schmecken.
Falls du den Kuchen für eine Feier o.ä. möchtest, kannst du ihn quer halbieren und mit Buttercreme füllen, das klappt gut, da ich heute den Rest so ausprobiert habe.
Viele Grüße
#3
16.7.14, 18:30
Hört sich sehr lecker an!
#4 Dora
16.7.14, 19:53
@Bea3: Danke für deine Antwort. Ja, vielleicht könnte man ihn auch nur oben mit Creme bestreichen, wie beim Schneewittchenkuchen.
Na, mal sehen, wie ich experimentiere.
Den Zucchini haben meine Nachbarn schon angekündigt :-)
#5
16.7.14, 21:54
@Dora: Hallo , kannst Du nach Deinem Rezept suchen? Noch ein weiteres, gutes Zucchini-Verwert-Rezept wäre nicht schlecht. Danke schon im Voraus, Haxnmax
#6
16.7.14, 23:01
Hi, das Rezept find ich klasse! Kuchen mit Zucchini hab ich noch nicht gemacht. Aber dank deines Rezeptes kann man seine Phantasie freien lauf lassen ;-)
#7
17.7.14, 07:47
@haxnmax: wenn Du oben in die Suchfunktion eingibst:

"Nusskuchen mit Zucchini",

dann hast Du noch so ein Rezept.
Wahrscheinlich kann man auch Rezepte für Karottenkuchen so verwenden.
2
#8
17.7.14, 08:26
Guten Morgen,

warum kann man das nicht so https://www.frag-mutti.de/nusskuchen-mit-zucchini-a33119/ machen??? Ist doch nicht jeder sooooooo fit im Umgang mit dem Internet!!!


Hallo Bea,

DANKE für das Rezept... werde es am Wochenende gleich mal testen!

Liebe Grüße
#9 Dora
17.7.14, 09:12
@haxnmax: mach ich, versprochen, aber erst Anfang nächster Woche, da ich paar Tage verreise :-)
Mein Rezept ist nicht aus dem Internet, ich habe es von einer Bekannten :-)
#10
27.7.15, 22:07
Ich hab den Kuchen heute gemacht, allerdings nur mit 300 gr. Zucker. Er schmeckte super!! Meine Familie war ganz verrückt danach!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen