Zwetschgendatschi mit Amarettinistreuseln

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Etwas ganz besonderes auf der Sonntagnachmittags-Kaffeetafel: Zwetschgendatschi mit Amarettinistreuseln. Der Kuchen hat bisher noch jedem geschmeckt; sogar bei meinem Zwetschgendatschi-verachtendem Göttergatten ist er wohlwollend aufgenommen worden.

Einen ganz normalen süßen Hefeteig zubereiten. Den aufgegangenen Teig auf einem Backblech ausrollen und nochmals 20 Minuten gehen lassen. 75 g Amarettini in einen Gefrierbeutel stecken und mit dem Nudelholz fein zerbröseln. Mit 100 g Mehl, einem TL Zimt, einer Prise Salz und 3 EL braunem Zucker mischen und 75 g Butter zugeben. Zu Streuseln verkneten. Zugedeckt etwa 30 Minuten kalt stellen.

Etwa 1 1/2 kg Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Die Zwetschgen auf dem Teig verteilen und etwas andrücken. Die Streusel auf dem Obst verteilen.

Im heißen Backofen bei 175 bis 200 Grad ca. 25 bis 30 Minuten backen. Wenn der Kuchen zu braun wird, mit Alufolie abdecken. Dazu ist Schlagsahne Pflicht!

Von
Eingestellt am
Themen: Streusel

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen