Zwetschgenknödel mit Hefeteig

Die leckeren Zwetschgenknödel nach Omas Art  bestehen aus Hefeteig, Mehl, Wasser, Salz und Ei. Die Panade wird aus Grieß gemacht.
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zwetschgen sind ein absolutes Allrounder-Obst und schmecken in allen Formen und Varianten. Egal ob auf oder in einem Kuchen, als Kompott oder Mus, Zwetschgen schmecken! Hier findest du ein Rezept für Zwetschgenknödel nach Omas Art!

Zutaten

Für den Teig

  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Ei

Für die Panade 

  • 1 EL Margarine oder Butter
  • 1 Tasse Grieß
  • 1 Handvoll Zucker
  • Zimt nach Belieben

Zubereitung

  1. Die Zwetschgen entkernen und beiseite stellen.
  2. Mehl, Salz, Hefe, Wasser und das Ei gut miteinander vermengen, bis ein fester Teig entsteht. Nun eine Rolle formen und in soviel Stücke schneiden, wie es Zwetschgen sind.
  3. Jetzt einen großen mit Wasser auf den Herd stellen und erhitzen.
  4. Margarine oder Butter in einer Pfanne schmelzen, den Grieß einstreuen und gut anbräunen. Dann den Zucker zugeben und warten bis der Zucker flüssig ist. Danach die Pfanne vom Herd nehmen und mit Zimt abschmecken.
  5. Die Teigstücke einzeln nochmal durchkneten und je eine Zwetschge mit dem Teig verschließen und gut 20 Sekunden in den Händen drehen und so die Zwetschge gut mit dem Teig verschließen.
  6. Das Wasser zum Kochen bringen und sobald es kocht, die Hitze zurückdrehen, damit das Wasser noch siedelt. Nun die Zwetschgenknödel für 30 Minuten in das siedende Wasser legen und ab und zu vorsichtig umdrehen.
  7. Die Knödel nach 30 Minuten mit der Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Zuckergrieß und etwas Zimt bedeckten Boden geben. Jede Lage der darauf kommenden Knödel mit Zucker-Grieß-Zimt bestreuen.

Guten Appetit! 

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

2 Kommentare

Kostenloser Newsletter