Zwiebelsack bei Ohrenschmerzen

Zwiebelsack bei Ohrenschmerzen: Sieht zwar blöd aus, aber nach einer Nacht damit, sind die Ohrenschmerzen wie weggeblasen.

Wenn man erkältet ist, hat man ja leider auch manchmal Ohrenschmerzen. Dagegen hilft ein Zwiebelsack!

Einfach eins von Opas alten Stofftaschentüchern nehmen, Zwiebeln würfeln und mit dem Taschentuch einpacken.

Zur Befestigung am Ohr hat mir meine Mutti immer eine Mütze gegeben (Stirnband fand ich immer doof).

Sieht zwar blöd aus, aber nach einer Nacht damit, sind die Ohrenschmerzen wie weggeblasen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Wasser im Ohr - Teil 2
Nächster Tipp
Mandelöl gegen Ohrenschmerzen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
27 Kommentare
andrea
1
dem kann ich nur beipflichten. Ich gebe die Zwiebeln immer in einen Waschlappen und gebe diesen kurz in die Mikrowelle damit sie schön ausdünsten. wirkt wunder
23.12.05, 18:17 Uhr
Bolle
2
Aber Vorsicht walten lassen, damit die Zwiebeln nicht in den Gehörgang rutschen und dort Schaden anrichten!
28.12.05, 15:53 Uhr
Petra
3
Tochter von 2 1/2 Jahren hätte fast Antiobiotikum haben müssen... dank Zwiebelsäckchen und Otovowen-Tropfen zum Einnehmen war sie innerhalb von 24 Stunden wieder fit!!!!
20.1.06, 09:11 Uhr
jule
4
Meine mama macht die immer kurz in der Pfanne mit etwas öl warm. das hilft auch sehr gut :-)
16.7.06, 22:37 Uhr
anna
5
is toll, dr tip hilft tatsächlich!!!!
30.7.06, 13:08 Uhr
farina
6
ist prima der tipp, den kenn ich auch schon lang und hilft auch fast immer!
21.8.06, 20:46 Uhr
Clarizita
7
das ist wirklich das einzige was schlimme Ohrenschmerzen halbwegs erträglich macht.
1.9.06, 21:02 Uhr
Tinu
8
Super toller Tip! Wirklich genial! Ich habe seit Tagen Ohrenschmerzen und habe mir vor 5-6 Stunden das erste mal einen Zwiebelsack gebaut, jetzt geht es mir schon viel besser! Eine Frage habe ich allerdings noch: Wenn ich den Zwiebelsack in der Mikrowelle warm mache (1 1/2 Minuten bei 750 Watt), habe ich das Gefuehl, dass die Zwiebel irgendwie an Intensitaet verliert, zumindest ist der penetrante Zwiebelgeruch wie weggeblasen. Ist das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?
1.11.06, 02:42 Uhr
Tinu
9
Ich muss mich selbst nochmal verbesseren. Man sollte den Zwiebelsack meiner Meinung nach nicht in die Mikrowelle stecken, da sonst der Saft in der Zwiebel verdunstet und sich im Gehoergang absaetzt. Das hat die Sache bei mir auf dauer nur noch schlimmer gemacht. Ansonsten spricht nichts gegen einen Ziebelsack! Aber alle Tips die mit irgendeiner Fluessigkeit im Gehoergang in Verbindung gebracht werden sind fuer den Ar***, das muss ganz deutlich gesagt werden.

MfG, Tinu
14.12.06, 23:00 Uhr
10
bei mir hat das Zwiebelsackchen gar nichts gaholfen im gegenteil es wurde noch viel viel schlimmer. kleiner Tipp vergesse das ziebelsackchen so ersparst du dir eine mänge Schmerzen
2.2.07, 18:57 Uhr
Yvonne
11
Hallo! Das Zwiebelsäckchen ist super, allerdings nicht wenn das Trommelfell vereitert ist. Dann tut vor allem Wärme nicht mehr gut!!!!
25.9.07, 14:16 Uhr
Myriam
12
Ich leide im momend sehr unter ohrenschmerzen ...es fing gestern abend an,dieses passiert eh immer nur am wochenende ....werd das mit den zwibeln jetzt sofort versuchen =0)
30.9.07, 14:29 Uhr
Petra
13
Ich schwöre bei Ohrenschmerzen auf Rotlicht, hilft immer, auch meiner Kleinen ( 5 )
30.9.07, 15:29 Uhr
Michaela
14
Ich habe es genau so gemacht und am nächsten Morgen waren die Ohrenschmerzen weg.Einfach super!
7.12.07, 22:16 Uhr
15
Guter Tipp werde ich gleich auprobieren
15.1.08, 13:32 Uhr
koki
16
danke danke danke
28.1.08, 17:18 Uhr
Mila
17
dieser tipp ist super...bin immer wieder vom neuem sprachlos, wie gut das klappt!
14.2.08, 20:45 Uhr
miche
18
hamma harter tipp mit dem zwiebelsack .
ich habe mir heute abend eine zwiebel klein geschnitten und in einen socken gestopft . dann die zwiebel im inneren etwas geqetscht und verteillt. ich kann nur sagen das es ca.1,5 std gebraucht hat und jetzt ist es zu ertagen . zwickt zwar noch ab und zu aber auf alle fälle eine super linderung . danke für den geilen tipp . grüße vom miche aus dachau
29.4.08, 23:58 Uhr
Chris
19
Schließe mich an! Am Abend unausstehliche Schmerzen, am Morgen danach nur noch ein leichter Druck auf dem Ohr! Wirkt wunder!
20.1.09, 12:41 Uhr
Moni
20
Wie lange muß das Zwiebelsäckchen drauf bleiben?
24.3.09, 18:34 Uhr
21
@Petra: hilft gar nicht seit zwei tagen versuche ich es damit
12.2.10, 22:57 Uhr
Dabei seit 16.6.11
22
stimmt 1000 % Zwiebel ist ein altes Naturheilmittel,das kann schon was ;-) bei Entzündungen,meiner Mutter hat es ihr bewahrt vor einer Op,sie hat beim Mittelohr eine Eiterung und sehr Schmerzhaft,zum Glück hat eine ältere Frau im Spital ihr den Tipp gegeben,3 Nächte hat sie in einen Waschlappen immer frischen geschnitt.Zwiebel aufgelegt,zuerst dachte sie Blödsinn,aber am 4 Tag macht es im Ohr knacks,und das Eiter floss aus dem Ohr..kurz bevor sie ins Spital muste,liebe Leute glaubt den alten Hausmitteln was,besser als die neuen Medikamenten ;-)
18.6.11, 05:42 Uhr
Dabei seit 21.3.12
23
Funktioniert!
...und man bekommt einen für Erkältung untypischen Appetit auf Reibekuchen oder Gulasch ;-)
21.3.12, 14:39 Uhr
Dabei seit 4.4.12
24
Kann mir jemand sagen, ob man diese Zwiebelsäckchen nunsehr klein macht und schmal zuammendreht und vorsichtig in den Gehörgang schiebt, bzw. reindreht.
Oder ein großes Säckchen außen auf das Ohr auflegt? Und dann auf das Ihr oder hinter das Ohr, also sozusagen um die Ohrmuschel herum? Wie gelangen die Wirkstoffe am besten zum Mittelohr?
Danke!
4.4.12, 13:39 Uhr
Oma_Duck
25
@sundancer: Die Wirkstoffe, wenn es welche gibt, gelangen NICHT zum Innenohr, wie denn auch? Und sie sollten es auch nicht. Mit Ohrenschmerzen, vor allem wenn sie länger anhalten, sollte man zum Arzt gehen. Omas Hausmittel sind ja manchmal ganz gut, aber in diesem Fall nicht.
Ansonsten wieder mein Standard-Appell an „Vancouver“: Solche Tipps gehören nicht auf eine seriöse Ratgeberseite. Die Gefahr, dass die notwendige ärztliche Diagnose / Therapie verschlampt wird, ist einfach zu groß.
4.4.12, 14:40 Uhr
Dabei seit 25.4.12
26
Wir haben seit 2 Jahren Probleme mit Ohrenschmerzen bei meinem Sohn (jetzt 4) und selbst der Arzt (!) und die Apothekerin haben uns den Tipp mit den Zwiebelsäckchen gegeben, weil Antibiotikum auf Dauer nicht gut ist... ALLLERDINGS gehen wir immer zum Arzt, denn der Grund für die Ohrenschmerzen kann völlig unterschiedlich sein und deshalb helfen Zwiebeln manchmal, vielleicht auch nicht. Bei einem Paukenerguss (wie bei meinem Sohn) ist es empfehlenswert und hilft auch.
6.5.12, 10:23 Uhr
Dabei seit 12.8.10
Krauskopferte
27
Seit 2 Tagen habe ich rechts stechende Ohrenschmerzen, einhergehend mit Schluckbeschwerden. Blöderweise zu einem Konzerttermin am Ostermontag (morgen), auf den ich mich seit Monaten freue. Erinnerte mich dann an den Tipp unseres Kinderarztes: Zwiebeln hacken,in Tuch packen und aufs Ohr legen. Hat bei meinen Kindern damals oft geholfen. Nun schlief ich letzte Nacht darauf. Besserung ist auf jeden Fall eingetreten.Es sticht kaum noch. Heute Nacht nochmal die gleiche Prozedur, sodaß ich die teure Konzertkarte hoffentlich doch nicht verfallen lassen muß. Werde am Dienstag aber trotzdem zum Arzt gehen und kontrollieren lassen. Bzw. falls es morgen schlimmer werden sollte, beim Notdienst auf der Matte stehen. Ich vertraue auf meinen gesunden Menschenverstand und meine Intuition. Unaushaltbare oder andauernde Schmerzen sind immer ein Warnsignal und da hilft keine Zwiebel der Welt.
Hört auf eure innere Stimme und bleibt möglichst schon im Vorfeld gesund!;-)
Schönen Ostermontag!
31.3.13, 20:26 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen