Rezept: Eier kochen, ohne dass sie platzen

Eier kochen ohne aufplatzen: Einfach etwas Salz ins Kochwasser geben!

Von steffi
 
Eingestellt am 7.4.2004, 21:21 Uhr
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 42 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (46):
#1 Helmut Plarre
23.4.04, 17:27 Uhr

Die Eier platzen schon, nur laufen Sie im Salzwasser nicht aus! Wenn Sie nicht platzen sollen, dann einfach eher aus dem Kühlschrank nehmen und dann erst ins Wasser zum kochen - nicht eiskalt reintun.


#2
25.5.04, 19:13 Uhr

da gibts so nen Eierpieker,der macht unten nen Loch rein und sorgt so für den Druckausgleich

+1
#3 Hannes
24.6.04, 13:36 Uhr

Isch hoab mir in die Finger gepekst mit dem blöde Eierpeiker :P


#4
5.7.04, 21:32 Uhr

Noch einfacher (allerdings etwas scherer zu timen):
Die Eier schon ins kalte Wasser legen!


#5
8.7.04, 21:56 Uhr

Zwei Eslöffel Essig zu geben dan
laufen sie nicht aus , verlorene Eier
nimt mann auch mit Essig Wasser

+1
#6 NAESTY
10.8.04, 14:07 Uhr

Ich hab mir auch schon in den Finger gepieckst:-) Musste aber ausprobieren ab wann der Piekser rauskommt:-)


#7 Marli Bergmann
16.9.04, 22:42 Uhr

Ein brennendes Streichholz ins heiß werdende Kochwasser werfen


#8 Nee, lieber nich *g*
9.10.04, 18:42 Uhr

Und dann @Marlie ??? Oder wenn Vollmond ist?

+1
#9
5.11.04, 00:27 Uhr

Dann geht das Streichholz aus, und man muss es nicht auspusten, ich glaube, DARAUF, wollte sie hinaus :-)


#10 Thilo
11.11.04, 15:47 Uhr

Das geht auch mit beidseitigem Anpieksen, falls man mal das "runde" nicht eindeutig erkennen kann. Dann baut sich im Ei kein Druck auf, der ds Eiweiß durch das falsch Loch nach aussen drücken kann.


#11 OMA
24.11.04, 20:30 Uhr

Ich habe Frag Mutti heute zum ersten Mal
gesehen und dann sofort an meine Kinder
weitergelitet


#12 Valentin
22.2.05, 10:32 Uhr

Die Tipps sind doch allesamt dummes Zeugs!
Es gibt nur drei taugliche Methoden, das Platzen und die darauf folgende Sauerei zu verhindern:
1. Keine Eier kochen...
2. Vor dem Kochen die Eier anschreien...
3. Mit dem Eierpicker mindestens 2 Löcher ins dicke Ende der Eier pieksen. Nur dann funktioniert der Druckausgleich zuverlässig! Mir ist noch nie ein so gestochenes Ei beim Kochen geplatzt....

+1
#13 Hans
3.3.05, 23:35 Uhr

Hab diesen Trick beim Ostereier-Kochen
2004 am gleichen Tag "erfunden" >>
99 % Erfolg auch bei kalten Eiern !!!


#14 Hans W.
5.7.05, 09:32 Uhr

Eier streicheln und sie platzen nicht !!!!!

+1
#15
8.7.05, 10:29 Uhr

wieviel minutta


#16
9.12.05, 19:18 Uhr

Eier streichel ist besser - dann platzen SIE weniger ;-)))

+1
#17 deine mutti
19.12.05, 14:27 Uhr

Wie wäre es, wenn man das Ei einfach an der Unterseite einsticht? (mit eierstecher)

+1
#18 franzi
14.4.06, 13:00 Uhr

ich habes ausprobirt es klappt!


#19 Ines
19.5.06, 11:57 Uhr

Einfach eine Pinnadel von der Pinwand nehmen und mit der Spitze nach oben auf den Tisch stellen und halten, das Ei kurz drauf klopfen so dass es angepiekst ist. Mit einem Löffel vorsichtig ins kochende Wasser geben


#20 Maggi
4.10.06, 22:17 Uhr

Hab aba mal ne frage
warum laufen die eier im salzwasser nicht aus. dafür musses doch irgendeinen grund geben oder


#21 Logischdenker
18.10.06, 11:31 Uhr

Ich hab die einfachste möglichkeit das frühstückseier net platzen. Einfach ein Eierkocher kaufen gibt es schon unter 10 euro hält sich jahrelang und die eier platzen auch nicht xD


#22 Hobbyphysiker
25.2.07, 06:46 Uhr

@Maggi: Kalte Eier platzen wenn man sie in kochendes Wasser legt weil sich das Innere durch die ploetzliche Erwaermung ausdehnt. Salz senkt den Siedpunkt des Wassers. Es kocht also mit geringerer Temperatur. Weniger Erwaermung -> weniger Eierinnendruck -> weniger Platzangst. :)


#23 AFACAN
5.3.07, 12:41 Uhr

Ganz einfacher Tip:
werden kalte Eier (aus dem Kühlschrank) ins kochende Wasser gelegt,ist es kein Wunder dass diese platzen!
Vorher unter warmes Wasser halten und anschliessend in den Topf damit.Da platzt nix!!!
Sooo einfach ist das.
Rituale und Zaubersprüche helfen nicht,hehehe


#24 elfraiede
7.4.07, 13:02 Uhr

hallo, dies ist eine tolle seite, ich (weibl. 69 Jahre) habe sie erst heute entdeckt, denn auch mir passiert es immer noch, dass die eier beim kochen platzen, ostereier für meine enkelkinder sollten aber doch ganz bleiben. habe gerade die eier aus dem kühlschrank genommen und werde sie ca. 2 std. stehen lassen, dann 2x anpieksen und ab ins kalte wasser! mal sehen, was passiert !


#25 phio
9.12.07, 12:55 Uhr

warum platzen eier denn auf oder können aufplatzen?


#26 Oliver
19.1.08, 18:50 Uhr

1 Schuss Balsamico Essig ins Wasser (aber nur bei braunen Eiern) und dann platzt kein Ei.


#27 Nebenfachschemiker
28.2.09, 17:07 Uhr

Hallo Hobbyphysiker!
Auch wenn das jetzt schon eine Weile her ist muss ich dir leider sagen dass du Unrecht hast!

Durch die Zugabe eines sich lösenden Stoffes in ein Lösemittel wird dessen Siedepunkt nicht erniedrigt, sondern ERHÖHT! Das passiert beim Nudeln kochen, wo der Siedepunkt des Wassers nach oben verschoben wird und die Temperaturen im Topf so höher werden. Übrigens kann so eine Siedepunktserhöhung mit jedem sich lösenden Stoff erzielt werden, z.b. auch mit Zucker. Die Siedepunktserhöhung von 1g Salz ist jedoch weitaus höher, da in 1g Kochsalz weitaus mehr Teilchen vorkommen als in 1g Zucker.

Alles nachzulesen auf Wikipedia.de, Suchwort "Siedepunkt", unterpunkt "Siedepunktserhöhung"


#28 Jana
28.3.09, 19:06 Uhr

Also: Leider habe ich trotz aller verschiederner Kombinationen von Tipps und Tricks unter 10 zu kochenden Eiern nur 3 ungeplatzte gehabt.
Ich kann nur raten auf die dicke der Schale zu achten. Es nützen alles nichts, wenn die Eierschalen so dünn sind. dass sie schon fast beim Anpieksen zerbrechen.
Diskoutereier haben mich enttäuscht. Billige Eier -> weniger Kalzium im Futter-> dünnere Schale.
Nicht dass es Ostern nur auch innerlich gefärbte Eier gibt....


#29
1.4.09, 10:36 Uhr

man kann aber auch essig in das wasser geben

und evualá!

das nei platzt nie wieder...
mahlzeit!
probiert es aus!


#30 Tanni
7.4.09, 17:41 Uhr

So, ich habe ne Kombination aus allem gemacht. Eier raus aus dem Kühlschrank, 5 Minuten ins warme Wasser (aus der Leitung) gepackt. Wasser mit etwas Essig zum kochen gebracht. Eier von beiden Seiten gepickst und gekocht ..... und: von 10 Eiern ist keines geplatzt.... jähhhhhhhhhhhhhhhh strike!


#31 Hahn
11.5.09, 09:58 Uhr

mit reis gehts auch oder mais dann lecker ei


#32 innaaj
2.12.09, 14:07 Uhr

Dear Steffi,
I thonk, it is great.but you have vorgetten, that when salt is in it. that water need more timme

Jemma


#33 Mutti
4.3.10, 14:38 Uhr

Ich pack Sie auch erst rein wenns kocht. die minute mehr hab ich dann auch noch


#34 lilaotto
2.4.10, 02:57 Uhr

erst wenn der neptun im pluto ist reinstechen....funktioniert 100%


#35 ...
2.4.10, 10:41 Uhr

bringts ja voll...


#36 zoe
2.4.10, 10:44 Uhr

mit salz bringt das nich


#37 zoe
2.4.10, 10:45 Uhr

ich fersuche es aber noch mal ich gebe nich auf


#38 Osterhase
2.4.10, 11:52 Uhr

Ich probiere es jetzt einfach aus, die Eier gaaaaanz vorsichtig zu kochen :-)


#39 melanie
3.4.10, 07:17 Uhr

wenn ich ein oder zwei Löcher ins Ei piekse, dann läuft doch Farbe ins Ei beim färben ?


#40 Rebecca
3.4.10, 11:43 Uhr

Du hast recht, die Farbe bei Ostereiern sollte nicht hineinlaufen können:
ich werde es jetzt so machen: 1-2 Std. vor dem kochen aus dem Kühlschrank stellen, warm abspülen, dann ins lauwarme Wasser legen, langsam auf niedriger Stufe zum kochen bringen, nach kurzem aufkochen Temperatur herunterdrehen und nur ganz leicht köcheln lassen, damit sie nicht im Topf herumspringen.


#41 wolke
6.6.10, 23:49 Uhr

Wenn der Neptun im dritten Haus steht und der Saturn im 68,9745 ° Winkel zum Uranus steht und die Andromeda im Großen Wagen davonfährt, dann kann man beruhigt Eier kochen, ohne daß sie platzen, darauf gebe ich mein Indianerehrenwort!

+1
#42 maximsmami
6.11.11, 10:18 Uhr

Ha, ha.... Essig rein und es klappt!

Yuhuuuuu!


#43 Ole
28.5.13, 13:30 Uhr

Legt die, an einem Ende( das reicht) angestochenen Eier von Anfang an in den Topf mit dem Wasser. Auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Die langsame Erwärmung verhindert das Platzen, reduziert aber auch die Kochzeit etwas. Wenn man sein Ei gern weich isst, sollte man sie ein bis zwei Minuten kürzer kochen lassen. Essig verhindert leider nicht das Auslaufen, sorgt aber dafür, daß man im Topf keine Ablagerungen von kalkhaltigem Leitungswasser zurückbehält.

+1
lm66830
#44 lm66830
28.5.13, 14:48 Uhr

Am einfachsten funktioniert es, wenn man die Eier aus dem Kühlschrank in einen Topf gibt, mit kaltem Wasser auffüllt und einen Schuß "Essig Essenz" dazu gibt und auf höchster Stufe das Wasser zum Kochen bringt. Die Hitze reduzieren, sodass es nur noch simmert. Sollte mal ein Ei kaputt gehen, kocht es nicht vollständig aus.


#45 Gorges
31.5.13, 14:33 Uhr

Früher wurden doch auch schon Eier gekocht ?
oder sind es die Hühner ?

+1
EviRi
#46 EviRi
10.9.14, 12:23 Uhr

@Im66830: Genauso mach ich das auch ..schon jahrelang und mir ist noch KEIN Ei geplatzt+

LG Evi



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.