Rezept: Leckeres Vital Frühstück

Ich habe mal ein ganz leckeres Müsli Rezept für euch:

Man nehme:

Früchtemüsli
Leinsamen
Sonnenblumenkerne
Milch
etwas Obst, ca. 3-4 verschiedene Sorten

Am besten eine Hand voll Müsli und jeweils 1 EL voll Samen und Kernen, alles mischen und die Milch unterrühren und anschließend Obst waschen, schälen, schneiden und untermischen. Wer es etwas süßer mag aber keinen Zucker nehmen möchte kann auch noch mit etwas flüssigem Honig abschmecken.

 
Eingestellt am 21.1.2012, 02:41 Uhr
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 21 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (25):
#1 Bierle

Hm, liest sich für mich nach zu viel (Frucht-)Zuckerbestandteilen für ein "Vital" Frühstück (was immer das in dem Zusammenhang auch immer genau bedeuten soll). Aber ist nur meine persönl. Meinung, muss ja jeder selber wissen.

PS: Das Honig in irgendeiner Form besser oder gesünder als normaler Zucker ist, ist im Übrigen ein Ammenmärchen:
http://www.vigo.de/de/vorbeugen/ernaehrung/suesse_alternativen/honig_statt_zucker.html

21.1.2012, 13:18 -1
#2 werschaf

Ernsthaft?

21.1.2012, 16:32 -2
Horst-Johann Lecker
#3 Horst-Johann Lecker

Das mag sehr, sehr lecker sein. Für Leute, die gern Müsli essen. Zumal nach den neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen - ob ich jetzt rote Daumen bekommen oder nicht - der menschliche Körper nicht unbedingt zur Verdauung von rohem, unbehandeltem Getreide geeignet ist. Mein absolutes Lecker-Frühstück sieht anders aus. Zwei Eier, etwas Wasser, Salz, Pfeffer, frischer Schnittlauch und etwas Butter als Rührei. Dazu frisches Bauernbrot........ so beginnt für mich der Tag wie ein Engel.

Wer aber natürlich gern Getreide, Obst und Milch zum Frühstück mag, für den ist das eine gute Alternative.

21.1.2012, 19:01 +12
#4 simsbalim

Ich mache mein Müsli komplett selber - die industriellen Müslis sind nämlich voller Zucker!

Man nehme:

kernige Haferflocken
zarte Haferflocken
geschroteten Leinsamen
gepufften Amaranth
gehackte Mandeln
Walnusskerne
getrocknete Cranberries
Sultaninen / Korinthen
klein gebröckelte Bananenchips
zerbröckelte Kokoschips

Davon misch ich mir ne große Rührschüssel auf Vorrat an und fülle es in Schraubgläser.
Jeden Morgen mit Naturjoghurt und evtl. noch etwas frischem Obst - das macht fit, hält lange satt und schmeckt mit gutem Gewissen.

21.1.2012, 19:07 +7
mops
#5 mops

@Horst-Johann Lecker: Stimme dir 100%ig zu. Auch was ein gutes Frühstück betrifft. Habe aber Müsli auch gern. Beides allerdings erst 2 - 3 Stunden nach dem Aufstehen...;-)

21.1.2012, 20:20
#6 erselbst

da freut sich sicher die "körndlfresserszene"!! mir reichen tee und mindestens 2 pfeifen!--das macht erst vital!!!!!

22.1.2012, 01:16 -16
#7 Sweeteet

also ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich 1. ein Nachtmensch bin, sprich arbeite ausschließlich im Spätdienst und bin noch dazu leider ein Morgenmuffel und vor neun uhr aufstehen geht nur bei wichtigen Terminen oder beim Besuch meiner Eltern ;) aber eig schlaf ich gerne lange und zum Frühstück gehören auch zwei Tassen Kaffee und zwar eine vorher auf nüchternen Magen und die zweite dabei, ich esse das auch nicht jeden Morgen aber es ist halt gesund und hat viele Vitamine :) Ich bin auch meistens erst ne halbe Stunde nach dem Aufstehen wirklich hungrig, also auf die Schnelle morgens früh um sechs würd ich das auch nicht machen, aber ich nehme mir eig immer sogut es geht Zeit zum Essen und Genießen!
Und wem es nicht schmeckt muss es ja nicht essen. Aber dass hier jeder seinen Senf dazu geben muss, ob es schmeckt oder nicht, versteh ich gar nicht, wenn mich ein Thema eh nicht interessiert klick ich es doch gar nicht erst an oder??

22.1.2012, 02:06 +13
#8 ubuser

Probier ich mal.

22.1.2012, 09:51
Agnetha
#9 Agnetha

ich krümele gerade ein Croissant über den Küchentisch und jetzt les ich hier was von Müsli ... und kriege ein schlechtes Gewissen *schäm*

22.1.2012, 10:12 +4
#10 erselbst

ein feines croissant hebt die gute laune mehr als ein noch so "gesundes" körnerzeug!!!

22.1.2012, 10:20 +3
#11 alsterperle

@Sweeteet: Vielleicht haben einige beim Lesen des Tipptitels etwas Neues erwartet. So wie auch ich! Vitalfrühstück- klingt gut. Aber gelesen hab ich die Zutatenliste für ein ganz normales Müsli. Nichts schlechtes, aber auch nichts besonderes eben.

22.1.2012, 10:38 +4
lorelei
#12 lorelei

@Horst-Johann Lecker: So mag ich auch das Frühstück.

22.1.2012, 11:12 +1
lorelei
#13 lorelei

@Agnetha: Warum ein schlechtes Gewissen? Müsli ist auch nicht immer so kalorienarm.

22.1.2012, 11:14 +1
#14 Himbeerfleischer

Vital geht sicher anders.
Bei mir besteht ein Frühstück aus 2 Scheiben Knäckebrot (Vollkorn), etwas Frischkäse mit etwas frischer Kresse oder Basilikum draufgegeben, einer kleinen Schüssel Naturjoghurt mit ein paar aufgetauten TK-Früchten (ohne Zuckerzusatz!). Dazu Kaffee, frisch gemahlen und aufgebrüht. Dazu ein Glas Wasser oder eventuell (selten) Fruchtsaft.
Am Wochenende kommt noch ein Ei dazu, siehe meine Rezepte Egg-Coddler.

Es geht mir also um Vollkorn, Eiweiß und ein paar Vitaminen. Dein Vital-Frühstück enthält mit Sicherheit als größten Einzelbestandteil Zucker.

22.1.2012, 11:48 +1
#15 Frau-Lich

Ich mache mir mein Müsli auch generell selbst weil in Fertigmüsli viel zuviel Zucker, ich mag's auch nicht so süß.
Selbstgemachtes Müsli kann man wunderbar variieren (z. B. die Flocken und Nüsse mal in der Pfanne leicht anrösten - soooo lecker!).
Aber wer man schon JEDEN morgen Müsli?! Ich frühstücke mal wie Horst-Johann Lecker, mal wie Himbeerfleischer (magst Du eigentlich Himbeeren? *kicher*), mal Müsli - für mich ist die Abwechslung auch wichtig.

22.1.2012, 12:15 +2
#16 BrittaM

Oh, Mann, jeder darf doch essen, was er mag. Da muss man doch nicht das Lieblingsessen von jemandem herabwürdigen ;-) Nur weil man kein Müsli mag, ist doch der Tipp nicht schlecht.
Ich mache mir mein Knuspermüsli selbst:
Haferflocken in der Pfanne trocken anrüsten und dann etwas braunen Zucker darüber geben zum karamelisieren.
Gut umrühren, der Zucker hängst schnell an und brennt an. Am besten gleich die Herdplatte ausschalten.
Davon mache ich eine größere Menge und hebe sie wie simsbalim in Vorratsdosen auf.
So kann ich jeden Tag variieren: frisches Obst, Trockenobst, Obstgläschen, Kakao etc.
Ach ja, ich esse auch gerne Croissants und Rühreier.

22.1.2012, 13:27 +4
#17 Himbeerfleischer

@BrittaM: Hier geht es nicht darum einen Tipp schlecht zu machen, sondern es geht darum, darauf hinzuweisen, dass der Zuckergehalt mit "Vital-Frühstück" nichts zu tun hat. Es geht also nicht um den Geschmack, sondern um die Gesundheit. Es ist ja so, dass nicht unbedingt das was schmeckt immer gesund ist und umgekehrt.

22.1.2012, 14:11 +1
#18 melusine

Ich mische mir mein Frühstücks-Müsli auch selbst, und zwar aus 5-Korn-Flocken, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen, Rosinen, Nüssen oder Mandeln. Morgens kommt dann noch eine kleingeschnittene Banane, oder was man sonst an Obst gerade zu Hause hat, drauf. Milch drüber - fertig.

22.1.2012, 14:27 +1
#19 Sweeteet

Ich denke nicht, dass es schlecht ist, morgens Obst zu sich zu nehmen und ballaststoffreiche Ernährung ist genau das Richtige, also jeden Tag reichlich Gemüse, Obst sowie Lebensmittel aus dem vollen Korn. Man muss ja auch nicht jeden Tipp eins zu eins umsetzen, aber ich denke, dass man abends vor allem auf den Zuckergehalt in Lebensmittel achten sollte. Ein gesundes Frühstück ist doch der beste Start in den Tag und wie ich schon sagte esse ich das auch nicht jeden Tag, aber es ist mit Sicherheit gesünder als ein Brötchen mit Salami und dazu ein Spiegelei.
Naja jedem das seine, aber ich wollte ebene nur meinen Tipp reinschreiben, und es muss ja nicht bei jedem dasselbe sein.

22.1.2012, 14:35 +2
Erdhexe
#20 Erdhexe

Ich denke, beides kann vital sein, Vollkornbrot und Vollkornmüsli. Und beides muß ja nicht jeden Tag sein. Ich z.B. bin im Winter eher für deftiges, pikantes Frühstück zu haben, im Sommer, wo es so wunderbar viele, leckere, frische Beeren gibt, genieße ich mein Müsli mit Erdbeeren, Kirschen und Co.
Ob das Müsli nun mit oder ohne Zucker, Honig usw. verzehrt werden sollte, hängt ja auch ein wenig von dem Kohlehydrat-Tagesbedarf des einzelnen ab. Wer körperlich anstrengende Arbeiten erledigen muß oder sehr viel Sport betreibt, kann sich durchaus etwas Zucker erlauben. Wenn er dann nicht den restlichen Tag nur von Schokoriegeln lebt, jedenfalls.

Ich selber bevorzuge auch eher selbstgemachte Müslimischungen, und ich bevorzuge frisches statt Trockenobst darin, denn auch Trockenobst enthält sehr viel Zucker, wenn er auch aus verschiedenen Zuckerarten besteht im Gegensatz zu Haushaltszucker.

Außerdem gibt es in Naturkostläden durchaus oftmals Früchtemüslimischungen, die mit sehr wenig oder gar keiner zusätzlichen Süße, seien es Honig oder Rohrzucker, auskommen. Die kritischen Stimmen hier können doch gar nicht wissen, welche Art Früchtemüsli gemeint war, und auch nicht, wie oft und in welcher Menge es verzehrt wird.

22.1.2012, 15:24 +2
#21 Sweeteet

Danke Erdhexe! Daran hab ich gar nicht gedacht, zu erwähnen, dass ich ja im Reformhaus mein Müsli kaufe welches nicht aus purem Zucker besteht...

22.1.2012, 17:05
#22 jojoxy

auch das müsli von aldi, lidl und co hat nicht viel zucker (steht auf der zutatenliste). wer keins mag, soll es lassen. ich liebe müsli und von einem herzhaften müsli bin ich satt bis zum nachmittag, bei rührei und so hab ich um elf wieder hunger!!

22.1.2012, 18:40 +2
#23 Cally

Hier müssen Frühstücks-"Cerealien" und wirkliche Müslimischungen unterschieden werden. Die Mehrzahl der Früchtemüsli-Mischungen, so wie das von jojoxy schon benannte Aldi-(Knusperone)Früchtemüsli, hat nämlich NULL Zuckerzusatz.

22.1.2012, 19:08 +3
#24 pradbitt

Der Tip an für sich ist jetzt nichts neues. Die Kommentare auch wenig überraschend. Böser Fruchtzucker? Da muss ich echt lachen... Wer Kalorienarm frühstücken will soll ne Gurke, Tomate und/oder Paprika essen... Dazu ein leckeres Glas Wasser....

22.1.2012, 23:52 +5
#25 Sweeteet

@pradbitt: Der war ja mal gut :) am besten über mittag noch an nem Salatblatt lutschen und 2 Std am Tag Sport... Viel Spaß mit Bohnenstangen ;)

23.1.2012, 13:05 +2

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.