Rezept: Nussecken (wie bei Guildo Horn *g*)

Aus 300g Mehl, 100g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 2 Eier, 130g Margarine, 1 gestrichenen TL Backpulver einen Knetteig zubereiten. Diesen auf einem Backblech verteilen.
Mit 7 EL Aprikosenmarmelade bestreichen.

Nun kommt der Belag. Dazu 200g Butter zerlassen, mit 200g Zucker, 2 P. Vanillezucker und 4 EL Wasser vermengen.
Dann 200g gemahlene Haselnüsse und 200g gemahlenen Mandeln dazugeben.
Diese Masse auf den Teig streichen.

Bei ca. 175 Grad je nach Heizart und Ofen ca. 45 Minuten backen.

Abgekühlt erst in Vierecke, dann in Dreiecke schneiden. Die Ecken in Zartbitterschokolade oder Kouvertüre tauchen.

Kann keine Garantie über den Wahrheitsgehalt übernehmen, aber das Rezept soll das Original von Guildo Horns Mutter sein.

Von Schokohase
 
Eingestellt am 18.8.2008, 19:19 Uhr
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von 15 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (12):
#1 laurafab

Diese Nußecken bereite ich schon seit Jahren zu,Gildo Horn hat sie bei Bio vorgestellt.Sie sind wirklich hervorragend,und wenn Ihr sie in einer Metalldose wie zu Oma's Zeiten aufbewart,dann halten sie mehrere Wochen und schmecken immer noch frisch.

20.8.2008, 19:33
#2

Ich habe heute die Nussecken gebacken, leider sind sie sehr krümmelig. Was habe ich falsch gemacht?

22.8.2008, 13:11
#3 uli7

du hättest den teig erst für 1 stunde in den kühlschrank stellen müssen gruß uli

23.8.2008, 15:24
#4 Schokohase

@13:11 vielleicht hast du sie zu heiß oder etwas zu lange gebacken. Ich habe gestern auch dieses Rezept gemacht, meine sind nicht krümelig. Klar die Ecken mit Schoko einzustreichen ist etwas mühselig, da bröselt mir auch ab und zu was ab. Aber krümelig waren meine wirklich nicht. Ich habe meine aus dem Ofen genommen, als die Nussdecke noch leicht feucht und nicht total durchgebacken war. Und am besten noch in warmen Zustand mit einem Sägemesser schneiden. Das geht am besten finde ich.

23.8.2008, 19:50
#5 Nora

Die Nüsse werden aber auf keinen Fall gemahlen. Ansonsten ist besonders das Aprikotieren eine prima Idee!

24.8.2008, 12:40
#6 Schokohasi

Nora: läßt du die Nüsse im Ganzen oder hackst du sie ?. Ich finde sie gemahlen besser.

26.8.2008, 13:20
#7 Jaqui

Sehr lecker =) Hab sie heute gebacken

13.3.2009, 18:54
#8 coco

werde es mal ausprobieren. nussecken magt jeder :-)

9.8.2009, 15:47
#9 ronja55

Gefällt mir ,dankeschön.

29.8.2010, 10:06
#10 surfina48

wieso sollen die nüsse gemahlen und nicht gestiftelt bzw. gehobelt sein??

29.8.2010, 10:40
Mafalda
#11 Mafalda

Ich nehme weniger Fett: in den Teig 125g und in die Nussmasse auch nur 125g. Das ist im Ganzen ein ganzes Päckchen Butter und reicht vollkommen.
Die Nüsse / Mandeln nehme ich teils gehackt, teils gemahlen und teils ganz. Wenn man zu viel ganze Nüsse/Mandeln nimmt, dann lässt sich der Kuchen schlecht schneiden. Wenn die Nüsse alle gemahlen sind, dann bekommt man eher die Gebissträgervariante, es gibt nichts mehr zu beißen. ;-)

29.8.2010, 21:46
#12 Tippleser

@Mafalda: Oder was für Zahnlose :o)

30.8.2010, 01:22

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.