Ajvardip

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für diesen Dip rührt man 1 Paket Schafskäse (es muss unbedingt echter Schafskäse sein- kein Kuhmilchkäse), 1 Paket Frischkäse-natur, 1/2 Glas Ajvar und einige Kräuter z.B. Iglo-8 Kräuter zu einer cremigen Masse an. Das schmeckt hervorragend zu allem Gegrillten und zu aufgebackenem Brot.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
13.12.11, 00:17
Schmeckt sicher lecker! mag den Ajvar so schon gern...Danke imn!
#2
13.12.11, 21:09
Das hört sich sehr gut an, ich mag gerne Dips mit Schafskäse.
Knobi passt bestimmt auch noch gut rein.
Danke für's Rezept!
Übrigens machen wir am Freitag Adventsgrillen, da werde ich es mal mitbringen, hurra!
#3
10.1.12, 22:55
Habe es heute ausprobiert. Schmeckt sehr lecker. Kann ich nur empfehlen!
#4
11.1.12, 21:11
Freut mich ,dass es dir geschmeckt hat.Wir stehen auch sehr darauf.Wir lieben "herzhafte " Sachen.L.G.imn
#5 Icki
31.7.12, 14:10
Gestern abend wie beschrieben ausprobiert, allerdings mit TK-Petersilie. Ich kenn mich mit Ajvar nicht so aus, und habe deshalb erstmal den milden genommen. Ich empfehle anderen Neulingen, direkt mit "scharf" einzusteigen. Der Frisch- und der Schafkäse mildert schon stark die Schärfe. Mein Dip ist jetzt wirklich sehr mild geworden. Schon fast ein bisschen langweilig. Mal schauen, vielleicht würze ich mit irgendeiner fruchtigen Chili nach.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen