Wer sich die griechische Sonne zu dem Frühstück vorstellen möchte und die Sonne auf der Haut spüren, der mache sich an dieses Tomaten-Schafskäse-Eier-Omelette.
2

Kräuter-Omelette mit sonnengereiften Tomaten und Schafskäse

Voriger Tipp Nächster Tipp
38×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hier mein persönlicher Geheimtipp für ein griechisch inspiriertes Kräuter-Omelette mit Tomaten und Schafskäse für den würzig-pikanten Start in den Tag mit Strandbarfeeling. Dauer zwischen 12 und 18 Minuten.

Wer sich die griechische Sonne zu dem Frühstück vorstellen möchte und die Sonne auf der Haut spüren, der mache sich an dieses Tomaten-Schafskäse-Eier-Omelette, das ich einst auf einer Veranda vor vielen Jahren am griechischen Meer serviert bekam. Dies war damals ein Camping Spot, der nur schwer mit einer langen Busfahrt zu erreichen war. Eine griechische Mama hatte die Frühstückskarte entworfen und servierte diese Köstlichkeit für die damaligen Low-Budget Urlauber. 

Der Name "Tomaten-Schafskäse-Eier-Omelette" verrät fast schon alle Zutaten 😀. 

Zutaten

Für 1 Portion:

  • 2 Eier
  • 100 g Schafskäse
  • 1 Schuss Milch (3,5 %) oder Creme fraiche
  • 2 sonnenreife gerne weiche Tomaten
  • mittelgroße Zwiebel
  • alle Kräuter die ihr mögt (z. B. Thymian, Bohnenkraut, Basilikum, Majoran), etwas Salz, etwas Cayennepfeffer / schwarzen Pfeffer 

Für 2 Portionen: 

Einfach 2 Eier mehr reinschlagen, den Rest so lassen. 

Zubereitung

  1. Zwiebel klein gehackt mit zugedecktem Deckel anschwitzen in Olivenbratöl.
  2. Währenddessen, Eier mit einem Schuss Milch oder Creme Fraiche verquirlen, Kräuter reinschnippeln und mit einem Hauch Schärfe würzen, stehen lassen.
  3. Tomaten in Scheiben geschnitten zur Zwiebel hinzufügen, wenn eine leichte Bräunung da ist und etwas einköcheln lassen. 
  4. Dann 100 Gramm Schafskäse, bzw. eine halbe Packung rein schneiden, ggf. bröseln.
  5. Wenn der Schafskäse zu schmelzen beginnt, die Ei-Kräuter-Milch Mischung hinzufügen und fertig braten oder mit geschlossenem Deckel fertig "backen".

Dazu Toast mit ein wenig Butter reichen. Dauer etwa 15 Minuten.

Zusatzinformationen für die Gourmets

Hinsichtlich der Gewürze ist jeder frei, hier assoziiere ich meine eigenen Kocherfahrungen, da ich mich an die originalen Gewürze nicht mehr im Detail erinnere. Aber für das herb-leicht-mediterrane griechische Flair ist Thymian, Majoran und auch das deutsche Bohnenkraut interessant. Das i-Tüpfelchen bildet ein Hauch feiner Schärfe, Cayennepfeffer fein gemahlen ist mein Favorit, aber der gute schwarze Pfeffer ist natürlich auch erlaubt. 

Mein Tipp ist, beim Salzen eine organischere Form zu wählen, als das gekörnte Salz. Wer sich mit Wasserlösungen vom Himalayasalzbrocken auskennt, kann das nehmen, wers einfacher wünscht, nimmt einen Schuss Shoyu. Diese Würze aus der japanischen Küche stammend, wirkt als Salznote aber auch als Geschmacksverstärker. Es ist immer gesünder, Salz in einer bereits verarbeiteten Form zu sich zu nehmen, als frisch einzustreuen.

Tipps zum Anbraten

Beim Anbraten den Deckel schließen und es gegebenenfalls nach starkem Anheizen, auf 1 schmoren lassen. So kommt man in den Genuss von Slow-food Aromen. Wer es eilig hat, kann das Omelette auch im Turbomodus - also heiß anbraten, wenden, wieder hoch einheizen zubereiten.

Mein Fazit

Ein sättigendes und trotzdem leichtes Frühstück mit einem Hauch Urlaubsgefühl!  

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

29 Kommentare

1
#1
11.9.19, 19:05
Das hört sich ja richtig lecker an. Das werde gleich heute Abend zum Abendessen machen. Zufällig habe ich alle Zutaten im Haus. 
#2
11.9.19, 19:31
Entschuldigung Grün 1000 ich wollte auf 5 Sterne drücken und habe versehentlich auf 1 Stern gedrückt. 😢
Tut mir sehr leid, da mir das Rezept gefällt. Habe alles da, ausser Schafskäse, aber nach dem nächsten Einkauf werde ich dein Rezept kochen.
Ich zwar nichts zum Frühstück für mich, aber zum Abendessen paßt es gut.
1
#3
11.9.19, 19:42
@JUKA: :) da bin ich ja beruhigt....  Ich dachte schon... Grundsätzlich muss ich vor dem Schuss Milch warnen, denn wenn man eine Pfanne nimmt, die zum Anbrennen neigt, siehts dann nicht mehr so schön aus, weil das Ei zwar fluffig wird, aber nicht mehr so gut zusammenhält. Mal klappts, mal gehts schief. 
2
#4
11.9.19, 20:07
@JUKA:
Habe mal für dich auf 5 Sterne gedrückt - aber wo bringe ich jetzt meine zusätzlichen 4 unter?

Wer macht weiter?  😀
#5
11.9.19, 20:21
5 Sterne. Das hat wirklich super lecker geschmeckt. Danke für das tolle Rezept. 
1
#6
11.9.19, 20:40
@Jeannie: Ich mach weiter....
#7
11.9.19, 20:59
Genau mein Geschmack, Einkaufszettel ist geschrieben...
1
#8
11.9.19, 21:11
@JUKA: 
Ich habe mich schon gewundert.
Zwar bin ich momentan eher "inaktiv", da gehandicapt, aber beim "Bereinigen" bin ich dabei!
#9
11.9.19, 21:18
Klingt superlecker,und wer macht mir das Morgen früh????
#10
11.9.19, 22:01
Auch von mir gibts 5 Sterne!
#11
11.9.19, 23:58
Ich danke für die "Drücker" für mich. Ich muß mich wohl mehr konzentrieren.😀
#12
12.9.19, 04:11
Bin ja auch nicht so oft dabei, aber ich hab auch mal 5 Sterne gegeben ;-)
Werde ich sicher mal zum Frühstück probieren
#13
12.9.19, 07:53
Das wird es bei mir heute Mittag geben, hatte erst gestern Abend spontan noch ein paar Kräutertöpfe gekauft, passt ja prima. Ein Schafskäse liegt schon längere Zeit im Kühlschrank und Eier sind auch immer da. 😊  
#14
12.9.19, 11:24
@Orgafrau: :) Freut mich, dass das Sonnenomelett geschmeckt hat und jetzt auch in deinem Rezeptefundus gehört. Cool wären natürlich Fotos, aber das geht glaube ich gar nicht im Antwortmodus. 
#15
12.9.19, 11:25
@henrike: Genau so ist es allermeistens und dann bloss zusammenwerfen :) 
#16
12.9.19, 11:33
@Grün1000: I'm Antwort modus geht das nicht aber im Tipp geht das. 
1
#17
13.9.19, 13:23
Das Rezept ist klasse!
2
#18
13.9.19, 22:17
Super lecker und simpel!
Mir gefällts.

Werde es auch mal versuchen.
1
#19
13.9.19, 22:26
Mir gefällt es auch.
1
#20
15.9.19, 07:34
Was hat das mit dem Salz auf sich? Warum soll das organisch sein? Im Himalaya-Salz ist zumindest schon Mal nichts organisches drin. Wenn ich frisch Salz einstreue, löst sich das eh sofort.
#21
15.9.19, 08:23
Das klingt saulecker 😊
#22
15.9.19, 10:04
@xldeluxe_reloaded:
Hab mich schon gewundert das nicht auf j e d e n Beitrag hier, eine Meldung von Dir kam. 😂
1
#23
15.9.19, 11:38
Auch von mir 5 Sterne! Klingt gut und die Zutaten sind meist vorhanden. Das mit dem Salz sehe ich anders, das ändert aber nichts am Geschmack. 
1
#24
15.9.19, 11:45
@FigureOfMerit: Ich habe ganz normales Speisesalz (Jodsalz) verwendet. Von Himalayasalz habe ich noch nie was von gehört. 
1
#25
15.9.19, 20:49
Hallo Tee trinkende SvenjaM

Sorry, habe leider Deinen Namen nicht. Trinke aber selber sehr gern Tee.
Dein Rezept Kräuter-Omelette mit sonnengereiften Tomaten und Schafskäse hat mir sehr gut gefallen. Habe es "nachgekocht" mit "leichten" Variationen. Möchte mich bei Dir Bedanken für dieses Rezept bzw. Anregung.

Liebe Grüße aus Magdeburg
#26
16.9.19, 14:04
@sudenburg: Danke, falls der Dank an mich ging :) Dank für mich geht sogar - nimm immer Eier aus nachgewiesener hühnerfairer Haltung.... Habe die Horrorvideos aus den niederländischen Hühnerfabrikengesehen und kaufe seitdem auch nur Bodenhaltung, wenn ich die Herkunft nachrecherchieren kann,aber lieber Bio oder auf einem Wochenmarkt mit nachvollziehbaren Höfen. 
#27
16.9.19, 14:07
@FigureOfMerit: Wer will kanns probieren, ist kein Muss. Die Diskussion über yes or no von diesem rosanen Salz ist denke ich Glaubenssache.  
#28
17.9.19, 08:27
Heute morgen gemacht. Habe ziegenfeta, petersilie und schnittlauch genommen. Das war so was von lecker!!! Gibt es bald mal wieder. Danke für das rezept 👍
#29
22.9.19, 14:50
Es hat etwas gedauert, aber heute gab es das Kräuter-Omelette zum Mittagessen, mit Salat dazu.
Ich habe öfter mal Kräuterrührei gemacht, aber gerade diese Kräuter, wie beschrieben, benutzte ich nicht dazu, die geben aber einen ganz anderen Geschmack, dann der Käse, soooo lecker.
Wird es ab heute öfter bei uns geben.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen