Alexanders Salatsauce aus Basel

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

200ml Kräuteressig, 4g Knoblauch, 30g Zwiebeln, 30g milden Senf, 10g Streuwürze oder Würzmischung, 8g Salz, 3g Pfeffer, 3g Salatkräuter frisch oder etwas mehr getrocknete, 1 ganzes Ei (für diejenigen, die es scharf mögen 1 kleine Chillischote ausm Asienladen dazu).

Alle Zutaten im Mixer sehr gut zerkleinern anschließend mit 500ml Öl (Sorten immer mal wieder wechseln) und 350ml Wasser gut mischen.

Diese Sauce hält sich im Kühlschrank gut zwei Wochen - falls sie überhaupt so lange halten soll *fg*. Vor dem Schöpfen jeweils gut umrühren. Sie schmeckt lecker zu sämtlichen Salaten und Gemüsen, welche roh oder gekocht gegessen werden. Körnerbeilagen (Kürbis, Sonnenblumen, Pinien und Mandelraspeln) nicht vergessen. Viel Spass und "en Guete" (schweizerdeutsch für: guten Appetit).

Von
Eingestellt am
Themen: Salat

7 Kommentare


#1
15.3.06, 17:13
ein ganzes *rohes* Ei? und dann hält sich die Soße noch zwei Wochen? Kann ich nicht so ganz glauben - hört sich sonst aber lecker an.
#2
15.3.06, 21:14
Für das Rezept braucht man ja ne Feinwaage *g*
#3 Urmel
16.3.06, 18:12
Ein rohes oder ein gekochtes Ei???
#4
29.3.06, 16:42
habe es auspropiert mir schmeckt es nicht :-(
#5
9.8.07, 13:42
also das rezept ist nicht so mein ding mir schmekt es nicht
#6
23.9.07, 14:14
superlecker! 2 Wochen würde sie nicht im Kühlschrank lassen, aber sonst ist es ganz gut. Typische schwezer Salatdressing - und die wissen wie es geht!
#7 olivia
23.9.07, 16:18
??"Streuwürze oder Würzmischung"??
Was ist das? Hört sich nicht gut an. (Päckchen-Fix a la Maggiknorr?)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen