Stress gehört zwar zu unserem Alltag, doch zu viel Stress kann krankmachen.

Bewältigen von Stress | detektor.fm Interview

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

60 % aller Deutschen sollen an Dauerstress leiden. Stress gehört zwar zu unserem Alltag, doch zu viel davon kann krank machen. Wie man Stress vermeiden und Entspannung wiederfinden kann, das erfahrt ihr in diesem Interview.

Hier gehts zum Podcast unserer Interview-Reihe auf detektor.fm: Frag-Mutti Podcast 

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


6
#1
28.4.16, 22:48
Stress abbauen:

Spazierengehen
Ein Bad nehmen
Laut singen
Einem Hobby nachgehen und entspannen
Lesen
Mit Haustieren schmusen
Sich mit guten (Raum-) Düften umgeben
Tanzen
Sich jeden Tag einige Minuten nur mit sich selbst beschäftigen
Schokolade essen und ein Glas Wein trinken (Pommes mit fetter Mayo geht auch) 😂
Ziellos durch die Gegend fahren, im Auto ganz laut Schreien und den Stress herauslassen, Schimpfen (hört ja niemand)
Eine lang schon liegengebliebene Arbeit erledigen (befreit Geist und Seele)
 
1
#2
29.7.17, 09:08
Mit den Katzen schmusen funktioniert immer. 
Aber auch Spaziergang mit dem Hund. Vielleicht wegen des räumlichen Abstands oder weil man dort Arbeit weder sieht noch machen kann. Kürzlich stand ich um 04 Uhr auf und ging mit dem Hund los. Diese Stille auf den Feldern, die aufgehende Sonne ...... Ich kam wie neu geboren nach Hause. Funktioniert aber auch zu späterer Stunde 😄
#3
30.7.17, 14:48
@Cristin: Genau so mache ich das auch, das ist ein wahrer Quell unendlicher Freude und Energie. So früh morgens hat man auch ein Auge für all die sonst unscheinbaren Blumen, Käfer und Schmetterlinge, und auch das Vogelgezwitscher ist unschlagbar. Da brauchts keine rosa Pillen mehr. 
1
#4
30.7.17, 22:58
@ReginaM: Auch zu empfehlen im Winter bei hohem Schnee - und Schneefall. Alle Geräusche werden vom Schnee gedämpft -  man fühlt sich wie in einer anderen Welt. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen