Wenn ihr keine Waschnüsse oder Kastanien verwenden wollt, dann könnt ihr mal Folgendes ausprobieren. Rezept für 1 Liter flüssige Seife.

Biologisches Waschmittel selbst herstellen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wie ihr bestimmt schon mit bekommen habt, sind in den meisten Waschmitteln Zusätze, die unseren Körper und unsere Haut belasten.

Besonders empfindlich reagiert darauf die Babyhaut und deswegen werden schon Produkte speziell für Babyhaut angeboten. Dabei ist es so einfach biologisches, sensitives Waschmittel selbst herzustellen. Wenn ihr keine Waschnüsse oder Kastanien verwenden wollt, dann könnt ihr mal Folgendes ausprobieren. 

Rezept für 1 Liter flüssige Seife - wenn ihr lieber trockene Seife nehmt, dann braucht ihr kein Wasser dazutun.

Was ihr braucht ist 

  • Einen 1-Liter-Behälter
  • 1 L heißes Wasser
  • 20 g Kernseife oder Olivenseife
  • 40 g Waschsoda
  • ein paar Tropfen eures ätherischen Lieblingsöls 
  • 1 Schüssel zum Anrühren

So wird es gemacht

Als erstes raspelt ihr die Seife in die Schüssel, dann schüttet ihr einen Teil des Wassers dazu, bis sich die Seife im Wasser aufgelöst hat. Ihr könnt euer Lieblingsöl nun direkt mit dem Soda vermischen und es anschließend zur Seifenlauge dazugeben.

Je nach Wasserhärte, bis zu 60 g Waschsoda - alles gut umrühren und das restliche Wasser dazuschütten. Ca. 1 Stunde abkühlen lassen und dann umfüllen. Bevor ihr es verwendet, gut schütteln. Man braucht pro Waschmaschine ca. 3 Esslöffel.

Wichtig ist, dass die Seife vegan und biologisch ist - die meisten Kernseifen werden aus tierischen Fetten hergestellt. Aber da gibt es bei dm schon einige gute Angebote.

Probiert es einfach aus ... Ich freue mich übers Teilen und über eure Erfahrungen.


Eingestellt am

10 Kommentare


1
#1
8.3.16, 18:43
Und von wem ist der Tipp? Mit wem teilen und Erfahrung austauschen ?
2
#2
8.3.16, 19:26
@Upsi:Das frage ich mich auch???? Teilen mit uns anderen Usern denke ich mal.

Ich kann ehrlich gesagt mit dem Tipp nichts anfangen. Ich kaufe mir lieber fertiges Waschmittel anstatt die Zeit zu vergeuden um selbst Waschmittel herzustellen.
1
#3
8.3.16, 19:40
Als das Geld früher knapp war, hat meine Oma immer Waschmittel aus Seife gemacht. Hab noch gut vor Augen, wie sie abends auf der Couch saß und die Seife geraspelt hat.
4
#4
8.3.16, 21:13
Das war mein Tip - es geht einfach darum, dass man keine schädlichen Zusatzstoffe, die von der Haut aufgenommen werden und dann in unser Blut gelangen, zu sich nimmt. So bleibt alles natürlich und gesünder - bei www.builtyourdream.de gibt's meinen Blog -
Herzliche Grüße
Christina
2
#5
8.3.16, 21:28
@AnupamaC: Warum steht denn Dein Username nicht unter dem Tipp? Da ich auch keine Allergie von den Inhaltsstoffen habe werde ich mir auch kein Waschmittel selbst herstellen.
#6 Charlotta
9.3.16, 10:01
Ich finde diesen Tipp sehr gut
1
#7 Charlotta
9.3.16, 10:04
Ich finde den Tipp sehr gut. Für das bisschen Raspeln findet sich immer zeit. ich verstehe die miesen Kommentare hier nicht, wo doch die meisten Damen hier in den Foren sofort den drohenden Zeigefinger erheben wenn es um den Umweltschutz geht!
2
#8
9.3.16, 11:17
@Charlotta: Wer hat denn hier mies kommentiert? Keiner!!! Auch ich habe hier nur meine Meinung gesagt mehr nicht. Der Tipp mag gut sein, ich werde ihn aber nicht anwenden.
2
#9 comandchero
10.3.16, 10:04
Ich finde den Tipp nicht schlecht, allerdings würde ich zusätzlich auf jeden Fall Entkalker mit in die Waschmaschine geben, sonst habt ihr bald eine verkalkte Waschmaschine, die nicht mehr funktioniert! In herkömmlichem Waschmittel ist auch immer Wasserenthärter enthalten.
1
#10
4.4.16, 22:09
Kennt ihr noch den Waschmittelbaukasten aus der Hobbythek von Jean Pütts? Die Zutaten kann man immer noch kaufen und für Menschen, die empfindliche Haut  haben, ist das sicher auch eine gute Alternative zu herkömmlichem Waschmittel.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen