Blätterteig-Weihnachtsbaum - Leckeres aus dem Backofen

Die Zeit bis Weihnachten rennt! Umso lieber sind uns charmante Rezepte, die schnell gehen – wie der Blätterteig-Weihnachtsbaum.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Im Dezember scheinen wir alle in einer Zeitmaschine zu stecken: Die Zeit zerrinnt uns immer schneller zwischen den Fingern. Umso mehr wert sind Rezepte, die mit geringem Aufwand wunderschöne Effekte auf unsere Tische zaubern. Der Blätterteig-Weihnachtsbaum ist ein solches Zauberwesen: Drei Zutaten, 15 Minuten Zubereitungszeit – und alle Augen strahlen. So einfach geht’s:

Zutaten

für einen Blätterteig-Weihnachtsbaum

  • 2 x Blätterteig
  • 1 Glas Pesto
  • Etwas Milch zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Heize den auf 200 Grad vor. (Jeder Backofen ist anders. Wenn du unsicher bist und dein Bäumchen nicht zu dunkel werden soll, bleib bei 180 Grad und verlängere dafür die Backzeit um ein paar Minuten)
  2. Lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  3. Breite eine Blätterteigrolle darauf aus. Probiere gerne auch mal einen Teig aus Dinkel!
  4. Verteile das Pesto auf dem Blätterteig. Stelle zwei Teelöffel davon für die Dekoration zur Seite.
  5. Lege den zweiten Blätterteig passgenau auf das Pesto.
  6. Schneide mit einem scharfen Messer hochkant ein Dreieck vom oberen Ende des Blätterteigs nach unten aus. Lege den abgeschnittenen Teig zur Seite.
  7. Schneide unten die Form von einem Baustamm aus.
  8. Nun schneidest du den Baum von unten bis nach oben in ca. 2 cm dicke Streifen. Lass dabei einen „Stamm“ in der Mitte stehen.
  9. Drehe die Streifen ein- bis zweimal um sich selbst.
  10. Schneide die abgeschnittenen Reste ebenfalls in Streifen und „zwirble“ diese wie das Bäumchen. Diese kannst du später separat snacken.
  11. Bestreiche deinen Weihnachtsbaum und die Streifen mit Ei, Milch oder Margarine.
  12. Backe deinen Baum 20 Minuten lang. Ist er zu hell, lass ihn noch zwei Minuten im Ofen.
  13. Lass ihn abkühlen und dekoriere ihn mit dem übrigen Pesto.

Natürlich kannst du für dein Blätterteig-Bäumchen Pesto kaufen. Aber es gibt ungefähr 10.000 wunderbare Pesto-Varianten, die du schnell und einfach selber zubereiten kannst. Vom magenschonenden Pesto über Salbei- und Salat-Pesto bis zum klassischen Pesto Genovese und natürlich dem Bärlauch-Pesto. Die unterschiedlichsten Rezepte dafür findest du bei Frag Mutti.

Tipp: Wenn du zu den Naschkatzen gehörst oder dein Weihnachtsbäumchen zum Café servieren möchtest, kannst du statt Pesto auch Marmelade oder Nougatcreme ausprobieren. Jede Variante sorgt bei deinen Gästen zuerst für „Oh“s und „Ah“s – und anschließend für zufriedene „Hmmmm“s.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Süße Blätterteigschnecken mit Mandeln und Kokos
Nächstes Rezept
Süße Blätterteig-Quark-Teilchen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren
Rezept online aufrufen