Den Puderzuckerguss kann man mit passenden Lebensmittelfarben immer wieder anders gestalten. Die Familie und / oder der Besuch werden ihre Freude an dem etwas anderen Kuchen haben.
4

Blumen-Backform - Blumenkuchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Kürzlich habe ich beim Stöbern im Netz und bei diversen Versandhändlern diese tolle Blumen-Kuchenform entdeckt und hab für mich beschlossen, dass diese Form den Weg in meine Kuchenformen-Sammlung gehen soll. Also, ich hab nicht lange gezögert, die Form bestellt und nun ist sie angekommen. 

Die Form stammt von einem italienischen Hersteller und besteht aus bis 230 Grad hitzebeständigem Silikon. Man kann damit also nicht nur Desserts, sondern auch sehr schöne Kuchen herstellen.

Die Form hat 26 cm Durchmesser, allerdings keinen sehr hohen Rand, sondern dieser ist etwas flacher, so dass man bei der Auswahl der Zutatenmengen diese abweichend von den Originalrezepten auf etwa Zweidrittel reduzieren sollte. So backt der Teig keinesfalls über die Form hinaus und der Kuchen bleibt in seiner angedachten Form.

Für meinen ersten Backversuch habe ich ein bewährtes Rezept verwendet, welches auch bei  dem von mir bereits einmal eingestellten Schokoraspel-Kuchen zur Anwendung kam. Die dort angegebenen Zutaten habe ich auf die besagten Zweidrittel-Mengen umgerechnet, so dass der Kuchen relativ gut gelungen ist. Meinen nächsten Kuchen in dieser Form werde ich mit einem entsprechend reduzierten Biskuit herstellen, welchen ich nach Fertigstellung noch mit püriertem Obst oder einer Marmelade füllen werde.

Den Puderzuckerguss kann man mit passenden Lebensmittelfarben immer wieder anders gestalten und ich bin sicher, die Familie und / oder der Besuch werden ihre Freude an dem etwas anderen Kuchen haben. 

Hier die verringerten Zutaten für die spezielle Kuchenform:

Zutaten

  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Btl. Orangenschalen gerieben
  • 150 ml neutrales Öl
  • 150 ml Mineralwasser m. Kohlensäure

Für den Guss:

  • 250 g Puderzucker
  • Milch zum Anrühren
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen
  • gelbe Speisefarbe

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Teig werden sehr gut miteinander verrührt und sodann in die kalt ausgespülte Form gegeben und der Kuchen wird dann im 170 Grad vorgeheizten Ofen für 45 Minuten gebacken.
  2. Nach  dem Abkühlen des Kuchens rühre ich unter löffelweiser Zugabe der Milch den Zuckerguss an, bis dass eine zähflüssige, aber noch verteilbare Masse entstanden ist. Ein wenig dieser Masse halte ich für den Kuchenmittelpunkt zurück. Die übrige, weiße Masse verteile ich sodann gleichmäßig auf dem abgekühlten Kuchen und streue anschließend unter Verwendung eines Siebes oder Puderzuckerstreuers den losen Puderzucker über die Glasur. 
  3. Den Rest des Gusses färbe ich mit gelber Lebensmittelfarbe und trage diesen dann vorsichtig in die Mitte des Kuchens auf, so dass damit die Form der "Staubgefäße" z. B. eines Gänseblümchens dargestellt wird."

Mit so einem tollen Kuchen macht jede Kaffeetafel noch mal so viel her, wie sonst.

Ich weiß nicht, ob ich den Namen des Lieferanten der Kuchenform hier nennen darf, deshalb bitte ich bei Nachfragen zur Kuchenform um eine PN und ich werde entsprechende Fragen selbstverständlich umgehend beantworten. 

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

29 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter