Blumenkohlsüppchen (Resteverwertung)

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Blumenkohlrest
1/4 l kaltes Kochwasser vom Blumenkohl
1/4 l Milch
1 EL Butter
1 EL Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat
Petersilie, gehackt

Zubereitung: In einem Topf die Butter schmelzen, das Mehl in die Butter rühren (helle Mehlschwitze). Mit dem kaltem Blumenkohl-Kochwasser ablöschen und mit der Milch auffüllen. Gut durchkochen lassen. Sollte die Suppe zu dick werden, einfach noch mit etwas Milch verdünnen. Den Blumenkohl dazugeben. Salzen und pfeffern und mit Muskat abschmecken. Mit der Petersilie servieren.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 Dora
24.10.11, 08:42
Genauso mache ich das auch, aber nicht als Resteverwertung sondern als vollwertige schmackhafte und preiswerte Mahlzeit.
Wichtig ist wirklich, dass das Kochwasser abgekühlt ist. Wenn das Wasser heiß ist, wird die Suppe klumpig.
Zum Schluss kann man noch 1-2 Eier (oder nur das Eigelb) unter die fertige Suppe rühren. Danach darf sie nicht mehr kochen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen