Buttercremetorte

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 2 P. Puddingpulver (nach Geschmack = Vanille, Schoko, usw.)
  • 500 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 250 g Butter

Zubereitung

  1. 2 Bisquitböden zubereiten (s. frag-Mutti.de-Rezepte).
  2. Puddingpulver mit Zucker und 6 EL Milch (kalt) glatt rühren.
  3. Restliche Milch aufkochen, vom Herd nehmen, den angerührten Pudding einrühren und ca. 1 Minute aufkochen lassen.
  4. Pudding auskühlen lassen.
  5. Butter schaumig rühren und den Pudding nach und nach unterrühren.
  6. Die Buttercreme (ca.1/3) auf dem ersten Boden verteilen, 2. Boden drauf und mit dem Rest der Buttercreme bestreichen - auch den Rand ;o) etwas Creme zurückhalten und mit eine Spritzdüse verzieren oder sonstigen Deko verwenden!
  7. Die Buttercreme lässt sich auch gut für Bisquitrollen verwenden.
  8. Sollte die Creme weich werden - einfach nochmal in den Kühlschrank stellen.
Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 NanEnia
8.10.08, 08:57
Meine Großeltern nahmen immer Pudding mit Sahnegeschmack. Und die haben die beste Buttercremetorte gemacht, die man sich vorstellen kann. *tränchenverdrück*
Und Mokka-Bohnen sind als Verzierung auch sehr wichtig. ;-)
#2 Amber
8.10.08, 15:51
Habe es ausprobiert, SUPER
#3 Sahneliliane
12.10.08, 00:06
Nimm statt 500 ml Milch 1000 ml und mehr Zucker, ansonsten aber alles wie oben angegeben. Dann haste noch mehr Krem, die nicht ganz so fett ist, sich gut verarbeiten lässt und Mengen an sofort zu verwertenden Resten in der Schüssel rechtfertigt...
Pudding immer esslöffelweise mit Handrührer unterrühren. Pudding und Butter sollen Zimmertemperatur haben. Die letzten Löffel Pudding nur ganz vorsichtig und kurz unterrühren, sonst kann die Krem risselig werden.
#4 Grit Schridde
17.11.09, 10:14
Diese Torte kommt bei mir Weihnachten auf den Tisch, kann man gut vorbereiten. Danke, Grit
#5 Liliane aus Luxemburg
17.11.09, 16:25
hallo
Ich habe noch eine Frage. Soll das Puddingpulver zum KALT oder WARM glatt rühren sein
#6 Marion
17.11.09, 18:54
@Liliane aus Luxemburg: da man den die milch kochen lassen soll, ist doch wohl ein kochpudding gemeint :-)
#7
23.11.09, 11:14
Bin ja sonst eher der "Frei Schnauze-Koch" und backen tu ich selten, aber nach der gleichen Methode, aber DAS Rezept haut mich um. Das wird nachgemacht...... mit Erdbeerpudding und nem fluffigen Schnäpsken inner Creme....... fünf Sterne von mir!
#8
4.4.12, 23:25
ich habe auch noch eine frage: bei mir wird der Pudding und die Butter nie fest, da kann ich 1 o. 2 Kg Butter zutun es wird einfach nicht fest warum?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen