Cantuccini-Tiramisu

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

300 g Cantuccini (ital. Mandelgebäck) Saft von 2 Orangen 250 g Mascarpone 150 g Magerquark 2 EL Milch 4 EL Puderzucker 4 EL Eierlikör (wer's nicht mag - weglassen) 750 g Him-, Erd- oder sonstige Beeren 100 g bittere Schokolade Mit Cantuccini eine Auflaufform auslegen und mit Orangensaft beträufeln. Mascarpone mit Quark, Milch, Puderzucker und Eierlikör (muss nicht sein) glatt rühren und abwechselnd mit den Beeren und Cantuccini in die Form schichten. Letzte Schicht sollte Mascarponecreme sein. Mit der geraspelten Schokolade bestreuen. Wer keine Schoko mag - zur Deko eignen sich auch gehackte Pistazien.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 engelmetatron1960
28.8.10, 19:07
hmmm...
ich habe Appetit darauf! Wird direkt gespeichert u. ausprobiert


D A N K E
#2 Dora
8.5.13, 08:12
Schade, so was Leckeres nur einmal kommentiert und das ist auch schon so lange her :-) Die Tippgeberin hat sich deshalb sicher abgemeldet und die, die den Kommentar abgegeben hat, kann man auch nicht mehr fragen :-)

Nein, im Ernst, wer mag denn keine Schokolade? Gibt es das auch?
Ich werde es jedenfalls mal probieren, obwohl ich den Geschmack der Cantuccini nicht so mag. Vielleicht könnte man auch die Löffelbisquitts nehmen.
#3
8.5.13, 09:16
ich werde Dinkel-Zwieback nehmen und für den Eierlikör etwas mehr Bitterschokolade ;-)) danke
#4
8.5.13, 10:01
...also ich habe das Rezept sogar mit selbstgebackenen Cantuccini zubereitet und war etwas enttäuscht. Das Gebäck braucht definitiv sehr viel länger zum durchweichen als wie man das von Löffelbiskuits etc. gewöhnt ist. Mindestens 2 Tage!!!!Das müsste unbedingt dabei stehen, sonst geht es einem wie mir, dass die Gäste die Quarkcreme von den immer noch steinharten Keksen ablecken und sie dann entweder zurück auf den Teller legen oder sie extra essen, was ja nicht unbedingt tiramisu-üblich ist.
#5
8.5.13, 10:21
schmecht mit Löffelbiskuit auch sehr lecker,Cantuccini brauchen wirklich zu lange zum weich werden
#6
8.5.13, 11:11
@haxnmax: beim lesen dachte ich bereits hmm mit Cantucci, die steinharten Dinger, wie lange braucht denn das zum durchweichen, höchsten man müsste den Saft heiß machen, dann ginge es schneller..grins

geschmacklich bestimmt nicht schlecht, ich mag diese Kekse mit Espresso :-)
nur ich würde dann lieber die kleinen Amarettinis nehmen, das ist ein Genuss! die schmecken voll nach Mandeln und weichen bestimmt schneller
oder eben wie immer Löffelbisquit
ich persönlich nie mit Eierlikör, den nehm ich lieber für einen bestimmten Kuchen:-)
#7 Schnuff
8.5.13, 16:48
Könnte man die Kekse vielleicht bröseln?
Ansonsten hört sich das Rezept lecker an.
LG
#8
8.5.13, 19:21
@Schnuff: Nee, das einzige was wirklich hilft, vorher schon 1 - 2 Tage mit dem O-Saft ziehen lassen, dann noch mal so lang mit dem Rest der Zutaten. Aber so "zahnlos-"weich wie mit Ameritini oder Löffelbiskuits wird es nie. Habe es mehrmals versucht, denn die sebstgebackenen sollten doch ihrer Bestimmung zugeführt werden. Aber wenn man ganz ehrlich ist, zu Espresso oder Vino Santo sind sie toll, aber zu sonst nichts.
#9
8.5.13, 21:07
Mmmhhh klingt lecker!
#10
8.5.13, 21:53
Ich kenne das Rezept so, dass die Cantucchini mit150 ml O-Saft und 150 ml Orangenlikör gettränkt werden. Darauf halbierte Erdbeeren, dann die Creme. Cantucchine waren innerhalb von 24 Std. durchgeweicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen