Couscous zubereiten

Couscous zubereiten

Bei Frag-Mutti ist ja schon nachzulesen, wie man Nudeln, Kartoffeln und Reis kocht. Couscous gehört vielleicht nicht ganz so zu diesen Beilagenklassikern, hat sich in meiner Küche aber längst dazu entwickelt und sollte hier nicht fehlen, denke ich.

Ich finde das Zeug Klasse, weil man nicht mal einen dafür braucht. Wer die Möglichkeit hat, sollte es übrigens in türkischen Lebensmittelgeschäften kaufen, für den gleichen Preis erhielt ich dort eine doppelt so große Packung wie in meinem Standardsupermarkt (Preis: 2,49 Euro/kg beim Türken, /500g beim Supermarkt, Stand: Mai 2010).

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

Eine Menge Couscous leicht salzen (eine Freundin gibt immer noch einen Spritzer Öl und einen Spritzer Zirtonensaft dazu) und mit der gleichen Menge kochendem Wasser bedecken, ziehen lassen, nach 5 Minuten mal mit zwei Gabeln auflockern (wenn man's vergisst, ist das auch kein Weltuntergang), nach 10 Minuten hat das Couscous das ganze Wasser aufgesogen und ist servierfertig.

Ich serviere es besonders gerne zu Gemüsepfannen und verwende es häufig, wenn man sonst Nudeln oder Reis als Beilage genommen hätte.

Auch zum Campen/im Hotelzimmer/ im Büro praktisch (da mach ich mir gerne einfach eine Rinderbrühe ausm Würfel und hauh ein paar Esslöffel Couscous mit in die Tasse).

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Herzhafte arme Ritter aus Afrika
Nächstes Rezept
Kirschmichel Rezept
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
12 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!