Crème fraîche selber machen aus Milchkefirpilz

Crème fraîche selber machen aus Milchkefirpilz
5
Fertig in 

Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Bio Kefir, also Milchkefir für 500 ml (mit 8 Gramm Kefirknollen) bestellt. Diesen hege und pflege ich seitdem. Nun habe ich angefangen zu experimentieren und habe mir Crème fraîche daraus gemacht. Für den Anfang finde ich das total prima. Natürlich gibt es auch andere Produkte, aus denen man Crème fraîche ohne weiteres herstellen kann.

Wichtig: Bei der Zubereitung von Crème fraîche wird durch das Fermentieren mit dem Milchkefirpilz Laktose abgebaut. Dadurch muss das Ganze über 24 Stunden oder gar länger arbeiten und wird dann als laktosefrei bezeichnet. 

Mein Experiment wird mit Sahne zubereitet. Durch das längere fermentieren wird das Ganze saurer.

Folgende Küchenutensilien werden gebraucht

  • Weckgläser mit losem Deckel
  • Plastiklöffel
  • Plastiksieb
  • Glas mit Schraubverschluss 

Zutaten

1 Portion
  • 1 EL Milchkefirpilz selbstgemacht
  • 200 ml Sahne 30 %

Zubereitung

  1. Milchkefirpilz mit einem Plastiklöffel entnehmen und in ein sauberes Weckgläser geben.
  2. Anschließend mit der Sahne aufgießen.
  3. Danach vorsichtig das Ganze verrühren.
  4. Nun den losen Deckel darauflegen.
  5. Anschließend an einem lichtgeschützten Ort stellen bei Zimmertemperatur für 24 Stunden.
  6. Wem das zu sauer sein sollte, zwischendurch probieren, wegen des Säuregeschmackes.
  7. Sobald die Sahne im Weckglas ihren sauren Geschmack erreicht hat, dickt das Ganze zur Crème fraîche ein.
  8. Der Milchkefirpilz steigt während der Fermentation nach oben und kann dann in ein Plastiksieb gegeben werden.
  9. Dabei die Crème fraîche in einer Schüssel auffangen.
  10. Nun das Ganze einmal gut durchrühren, abdecken oder in ein Glas mit Schraubverschluss füllen und in den stellen. Dort reift es noch etwas nach, indem es fester wird.

Wenn es verschlossen bleibt, hält es circa 1 Woche.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Käse länger frisch halten
Nächstes Rezept
Butter herstellen aus H-Sahne, schnell und einfach
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!