Dänischer Apfelkuchen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für den dänischen Apfelkuchen rühre ich einen Pfannkuchenteig aus 2 Eiern, einem 1/2 L Milch, 100 g Mehl, 1 1/2 TL Backpulver und 2 EL Zucker an. Darunter hebe ich Eischnee von einem Ei.

Eine Auflaufform buttere und zuckere ich und gebe den Teig hinein. Dünn geschnittene Apfelspalten lege ich auf den Teig und zum Schluss gebe ich Butterflöckchen und Zucker obendrüber. Bei 180 Grad kommt das ganze ca. 15 Minuten in den Backofen. Schmeckt super und geht ganz schnell.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 Upsi
30.10.12, 16:27
hört sich lecker an und wird garantiert ausprobiert. bei der überfülle an äpfeln in diesem jahr ist abwechslung gefragt. danke fürs rezept
#2
30.10.12, 17:19
freue mich über Dein Apfel-Rezept, das gefällt mir sehr gut, mal etwas anders.
#3
7.11.12, 16:57
ich habs grade schon ne halbe stunde im Ofen und der teig ist noch flüssig... Dabei habe ich schon mehr Mehl genommen... Ist die Menge evtl für ein blech gedacht also ganz flach?
#4
7.11.12, 21:43
nach 1 stunde im Ofen wandert das gute Stück nun in die Tonne. Der teig war immernoch teilweise flüssig und mir schmeckte es nicht. Schade!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen